Geerdeter Himmel

In einer Grazer Pfarre ist seit heuer ein profanierter Baldachin im Einsatz:

„Er ist aus getragenen Kleidern und ein Brückenschlag von Jerusalem ins Heute“, erklärt Josef Lederer.  

Lederer ist Künstler und Theologe aus Burgau.

So stehen etwa die Handschuhe an der Stirnseite für Arbeit, die Badehose gegenüber für die Freizeit. Ein Damen- und ein Herrensakko weisen auf die Dualität des Lebens hin.

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/2770421/ein-geerdeter-himmel.story

War einst der Baldachin mit seinem reichhaltigen Goldschmuck und seiner edlen Ausgestaltung Ausdruck der Gottesnähe, so wird nunmehr der Mensch in den Mittelpunkt gestellt. Die neue Welt-Einheitsreligion lässt grüßen.

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..