Norwegen: Europäische Weichenstellung

Anders Behring Breivik hat mit seiner monströsen Bluttat wohl einen mörderischen Paukenschlag in einer kritischen Phase der Geschichte Europas gesetzt.

Der Attentäter, der schon als Kleinkind Opfer der tragischen Patchwork-Familie-ist-gut-Ideologie(1) war, verspürte als Jugendlicher die „Bereicherungen“ islam-migrantischen Rowdytums am eigenen Leib(2) und identifizierte schließlich die Verantwortlichen für dieses Zivilisationsdesaster(3). ABBs Diagnose ist weitgehend richtig, seine Konsequenzen sind hingegen ein tragischer Irrweg. Andreas Unterberger sagt zurecht: „Die Demokratie bietet eindeutig immer noch genügend Mittel, sich zu artikulieren, zu organisieren und Gesetze zu ändern. Aber eben nur, wenn man die Mehrheit überzeugen kann, und nicht wenn man sich zum einzelgängerischen Retter des Abendlandes erklärt.“

 1) Zu ABBs Kindheit siehe ef: „Kaputte Familien als Ursprung des Bösen“, weiters Alice Miller. Worüber ich besonders bestürzt bin, ist die Stellungnahme von Jens Breivik, dem Vater ABBs.: „Er hätte sich erschießen sollen. Ich werde mein ganzes Leben mit der Schande leben müssen.“
In einem lieblosen, rücksichtslosen, ablehnenden Klima wächst der Hass, der irgendwann ausbricht und Leben zerstören kann.
Auch manche Rituale der Freimaurerei sind dazu angetan, Hemmschwellen abzubauen und den Charakter des Menschen negativ zu beeinflussen. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass ABBs Freimaurerkonterfei(2083, S.1512) vom ORF immer nur als Brustbild, nie mit Schurz gezeigt wurde; offenbar will man die Freimaurerei decken.
2) Siehe 2083, S.1393ff
3) ABBs Deklaration 2083  liest sich über weite Strecken wie eine – meinetwegen guttenbergische  – Dissertation. Die in Norwegen regierenden Sozialisten, die ABB als seine nächstliegenden Feinde ausgemacht hat, sind mMn freilich nur Mitläufer und Handlanger der transatlantischen NWO-Globalisten, die Multikulturalismus und Massenimmigration zu verantworten haben.

Dass in der Folge die an der Leine der NWO-Globalisten hängenden Politiker und Medien Druck auf die islamkritische Szene aufgebaut haben, ist traurig, aber verständlich: Man bekämpft die Überbringer der schlechten Nachricht von der misslingenden Muslimen-Integration, nicht die Ursache. Einer der Pioniere, PI-News, hat sich recht gut gewehrt (ebenso hier): Auch HM Broder bellt zurück.

Nun wird sich zeigen, ob es den Globalisten gelingt, die Islamkritiker mundtot zu machen, oder aber, dass die Menschen erkennen, dass die Globalisten und ihre linken Handlanger das alte Europa umbringen wollen. Es ist ganz wichtig, dass die notwendige Debatte über Masseneinwanderung, Multikulti und Islam nicht zum Erliegen kommt.

Noch ein nebensächliches Faktum, das freilich die Untat ABBs keineswegs entschuldigen oder vermindern soll: Das „Kinderferienlager“ auf der Insel war ein sozialistisches Indoktrinierungscamp gegen Israel: Das Foto zu Beginn des Artikels zeigt den norwegischen Außenminister Jonas Gahr Störe bei seiner Rede an die Jugendlichen einen Tag vor dem Attentat; das Transparent, das die Jugendlichen aufgespannt halten, erinnert an „Kauft nicht bei Juden ein!“ Ein zweites Bild zeigt die Jugendlichen beim „Free-Gaza“-Flottilla-Spielen.

Siehe auch: https://kreidfeuer.wordpress.com/2011/07/24/norwegen-massaker/

Ergänzung 31.7.:

Ich zitiere aus einer Webseite, die am gestrigen Schabbat geschlossen war:
„Und das Heftigste und bis jetzt zumindest in den deutschen Medien am hartnaeckigsten Verschwiegene kommt erst noch: Ueberlebende Jugendliche berichteten, dass sie die Schuesse anfangs fuer ein dargestelltes Szenario der israelischen Verbrechen hielten! Sie dachten, man wollte ihnen, die angebliche Armeebrutalitaet der boesen Juden in ‘Palaestina’ vorspielen…“

Erweiterung 6.8.:
Hinweis auf: Breivik und die Freimaurerei

Ergänzung 9.8.:
Stellungnahme von Christa Meves, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und langjähriger Jugendgerichtsgutachterin.

Ergänzung 15.8.:
Weitere Hintergrundinformationen:

N24, Nachrichten nach 9 Uhr, 23. Juli 2011:

Ein Polizist, live gesendet, sinngemäß auf die Frage, `warum der einzelne Täter Zugang zu so viel Sprengstoff, Waffen und Munition gehabt hätte`;
 “er sei ja bei den Freimaurern und hätte Sondergenehmigungen“
daraufhin wurde sofort  (!)  der Wetterdienst eingeblendet, die Übertragung damit unterbrochen.

Ergänzung 23.8.:
Breivik aus ungarischer Sicht
Der Artikel gibt u.a. auch Anlass zur Annahme, dass die mancherorts vermutete Homosexualität Breiviks eher ins Reich der Fabeln gehört.

Attentäter Breivik: Natural born Killer?
Eine beachtenswerte Analyse im Sinne Alice Millers.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.