Nachhaltig kinderlos

Birgit Kelle kritisiert in freiewelt.net zu Recht die deutsche krippenorientierte Familienpolitik.

Einer Kommentatorin, die heftig die „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ einfordert, stellt eine andere mit viel Empathie die Realität des verratenen Kindes gegenüber:

Du liebe kleine Sandra, ich kann diesen Tag nicht mit dir verbringen. Ich muss arbeiten und Geld verdienen, dass wir über die Runden kommen und damit ich später eine ausreichende(?) Altersvorsorge erwirtschafte. Weißt du, Kindererziehung bringt in Deutschland nichts, null Komma null! Darum muss ich dich hier abgeben bis heute abend. Aber ich verspreche dir, dass ich dir vor dem Schlafengehen eine Geschichte vorlese, auch wenn ich hundsmüde bin von der Arbeit. Weißt du, Deutschland ist ein kinderfreundliches Land, daher darfst du jetzt acht Stunden in die Krippe. Leider erfährt deine Mama nicht, was dich heute interessiert hat, was dir Spaß gemacht hat, was dich traurig gemacht hat, was du dir ersehnt oder gewünscht hast. Nein, du bist zu weit fort von mir und auch viel zu lange. Um 17 Uhr magst du manchmal gar nicht mit mir nach Hause gehen. Du möchtest am liebsten bei Frau L. bleiben, weil die Frau L. mit dir gesungen und gespielt hat, weil sie dich getröstet hat, weil sie dich besser kennt als ich. Dann schreist du beim Abschied und wirst zornig. Morgen früh wirst du genauso schreien, wenn ich fortgehe. Vielleicht schreist du eines Tages nicht mehr. Dann hast du resigniert; dann weißt du, es hat keinen Zweck. Dann hat deine Seele kapiert: Für Mama ist die Arbeit wichtiger als ihr Kind.

Dann ist Ruhe, absolute Ruhe.

Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.