Goldman Sachs und die griechisch-europäische Tragödie

In einem im Oktober erschienenen Artikel im Compact-Magazin beschreibt Jürgen Elsässer die Machenschaften von Goldman Sachs im Zusammenhang mit dem Beitritt Griechenlands zur Eurozone, der Euro-Krise, den Rating-Agenturen und der Belohnung der Helfershelfer mit höchsten Ämtern:

Die Goldman Sachs-Verschwörung

Die amerikanische Privatbank hat ihre Gewährsleute an den Kommandopositionen unserer Geldpolitik platziert: an der Spitze von Europäischer Zentralbank und Euro-Rettungsschirm.

… Die Euro-Krise wurde von Goldman Sachs langfristig geplant…

Ergänzung 20.12.: Telepolis: Das „Goldman Sachs Project“

Kurz gesagt geht es darum, Regierungen zu umarmen. (…) Goldman ist da, um Regierungen zu beraten, zu finanzieren, eigene Leute in den Staatsdienst zu schicken und Regierungsmitarbeiter mit Jobs zu versorgen. Das Projekt soll einen so tiefgreifenden Austausch von Menschen, Ideen und Geld befördern, dass es unmöglich wird, zwischen dem öffentlichen Interesse und dem Interesse von Goldman Sachs zu unterscheiden.

Ergänzung 9.3.2012:

Skrupellosigkeit & Kriminellentum paarten sich bei Goldman Sachs und der griechischen Regierung: DMN: Griechenland: Geheimer Deal mit Goldman Sachs löste Euro-Krise aus:

Für die Investmentbanken sind die Politiker die besten Kunden: Sie brauchen immer Geld und verstehen nichts vom Geschäft. So werden am Vorabend des griechischen Schuldenschnitts neue Details bekannt, wie Goldman Sachs den Griechen half, die EU zu betrügen. Für Goldman war es ein extrem profitables Geschäft. Für die Euro-Zone war es das Initialereignis für die größte Krise ihrer Geschichte. …

(Gefunden bei Politeia)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Euro abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Goldman Sachs und die griechisch-europäische Tragödie

  1. Frank W. schreibt:

    Bitte teilt den Aufklärungslink gegen den ESM-Vertrag mit euren Freunden, Bekannten auf Facebook (an die Pinnwand des Freundes posten), per Mail und so weiter – die Zeit wird knapp, umso mehr sich darüber informieren, um was es sich bei diesem diktatorischen Ding handelt, umso besser!

    Hier der Link zu dem Video auf YouTube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.