Asyl: Familienzusammenführung und Ankerkinder

Andreas Unterberger findet auf seinem Blog deutliche Worte zum Asylmissbrauch:

…Aber längst findet unter dem Titel Familienzusammenführung Betrug in allen möglichen Formen statt. Ein besonders pikantes Beispiel ist jetzt – ausgerechnet – von den bulgarischen Behörden aufgedeckt worden: Sie haben herausgefunden, dass fast ein ganzes ägyptisches Dorf Roma-Frauen aus Bulgarien „geheiratet“ hat.

Die Frauen bekamen Geld, ein Ticket nach Ägypten und beantragten dort dann mit ihrem „Mann“ für diesen ein EU-Visum. Das alles ist in islamischen Kulturen extrem problemlos, weil dort sowohl Eheschließung wie auch nachfolgende Scheidung besonders leicht und formlos durch einfache Erklärungen erfolgen können. …

Kommentator Gandalf nimmt im genannten Strang Caritasdirektor Landau und seine Kritik des Begriffs „Ankerkinder“  auf’s Korn:

Der Missbrauch des Asylrechtes durch ausländische Schlepperorganisationen ist an sich schon schlimm genug. Noch ärger aber ist das Wirken trojanischer Esel im Inland, die nicht nur den üblen Geschäften willig Vorschub leisten, sondern sich sogar schon darüber empören, dass die zunächst vorgeschickten Minderjährigen als das bezeichnet werden, was sie sind, nämlich „Ankerkinder“.

Siehe auch: http://sosheimat.wordpress.com/2012/01/08/asylantenansturm-nach-osterreich-mit-ankerkinder/

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.