Klonovsky: „Doppelbelastung der Frau“

Michael Klonovsky würdigt die verkannten Leistungsträgerinnen und erinnert an die Sinnfrage:

Es ist heutzutage viel von der „Doppelbelastung der Frau“ die Rede…

… Besser wäre vielleicht: Doppelleistung, je nach Naturell sogar: Doppelglück. Schließlich kann ein Tag intensiver Kinderbetreuung so anstrengend (und erfüllend) sein wie das tägliche Arbeitspensum eines Physik-Nobelpreisträgers oder einer Konzertpianistin, wie eine Schicht im Bergwerk oder eine Bergetappe bei der Tour de France.

… Schwangerschaft und Stillzeit gelten heutzutage eher als temporäre Behinderungen. Am Ende ist der Schoß durchbrochen, der Bauch gerissen, die Brüste verlieren an Spannung, OP-Narben bleiben ewig sichtbar. Kinder sind sozusagen gutartige Tumore, die die Frau körperlich dauerhaft beschädigen und ihr Zeit und Energie und Attraktivität abziehen.

… bei zahlreichen Akademikerinnen … Sie versäumen die entscheidende Erfahrung ihres Geschlechts, und die Avanciertesten oder auch bloß Verzweifeltsten unter ihnen entwickeln stattdessen Theorien über „Gender“ und „konstruierte Geschlechterrollen“. Doch die Lektüre der launigsten Gender-Studies vermag die Melancholie nicht zu vertreiben, die sich auf das Gesicht der kinderlosen Endvierzigerin malt. Wenn wir auf 5000 Jahre rekapitulierbarer menschlicher Geschichte zurückschauen, dann würde in ca. 4950 davon kein Mensch den Begriff „Mutterrolle“ verstanden haben.

… Und besteht nicht der einzige Sinn, den dieses sonderbare menschliche Dasein produziert, in der generativen Weitergabe der unbeantwortbaren Sinnfrage? Wie gering schätzt ein Mensch seine Gene, der mit ihnen aus der weiteren Menschheitsgeschichte aussteigen will? Und wie viele von diesen Aussteigern produzieren in ihrem Job Bleibendes? …

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.