Berlin: Sprachmängel trotz Kita-Besuch

Felizitas Küble weist in ihrem Blog auf einen Artikel im Berliner Tagesspiegel hin, demzufolge die Hälfte der Vier- bis Fünfjährigen mit Sprachförderbedarf zwei bis vier Jahre lang eine Kita besucht hat, offenbar ohne sprachliche Fortschritte zu erzielen. In Berlin rätselt man darüber, wie es möglich sein kann, dass sozialistische „frühkindliche Bildungspolitik“ nicht funktioniert. TS:

… Warum die bisherigen Anstrengungen nicht ausreichen, bleibt umstritten. Marcus Luttmer vom Paritätischen Wohlfahrtsverband wies darauf hin, dass mangels deutscher Kinder in vielen Kitas die Sprachvorbilder fehlten. Nach seinen Angaben besuchen 56 Prozent der Kinder nichtdeutscher Herkunft Kitas, in denen mehr als die Hälfte der Kinder Deutsch nicht als Muttersprache spricht. …

So wird den Deutschen auch noch ihr allmähliches Verschwinden, ihr Ausfall als Sprachvorbild, zum Vorwurf gemacht.
Aber das alles löst das Problem nicht. Ein liebendes, auf die Bedürfnisse des Kindes Rücksicht nehmendes Elternhaus ist eben Bedingung für eine angemessene seelische und damit auch sprachliche Entwicklung der Kleinkinder.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.