Sigmar Gabriel: Gleichschaltung von der Wiege bis zur Bahre

Civitas-Institut: Von der Wiege bis zur Bahre Betreuung durch den Staat

Der linksradikale SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert einen massiven Ausbau der Ganztagsschulen in Deutschland. Nach Ganztagsbetreuung in Kinderkrippen kurz nach der Geburt über die Ganztagsschule von 8.00 Uhr morgens bis 18.00 Uhr abends sollen alle Menschen schon im Kindesalter gleichgeschaltet werden, denn der Staat kann Kinder nach Auffassung dieser Freunde des Totalitarismus viel besser erziehen als die Eltern. Die erste und höchste Pflicht der Eltern und das daraus folgende Elternrecht werden abgeschafft. Eltern sind nur noch dazu da, Kinder zu zeugen. Den Rest übernimmt der Staat. Im Kommunismus und Nationalsozialismus war dies bereits das Ziel der Politik.

„Die Schule der Zukunft wird eine Ganztagsschule sein. Wir müssen die Ganztagsschulplätze drastisch ausbauen“, sagte Gabriel der „Rheinischen Post“ (Montag).

Einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz hält der SPD-Vorsitzende für möglich, betonte aber, dass dafür die Länder zuständig seien.

„Wir brauchen die Ganztagsschule nicht nur zur Nachmittagsbetreuung. In erste Linie brauchen wir die Ganztagsschulen aus pädagogischen Gründen“, fügte Gabriel hinzu. Mit „pädagogischen Gründen“ meint der Sozi, dass die Eltern unfähig sind, ihre Kinder „richtig“ zu erziehen.

… Wie gesagt: Der Staat von der Wiege bis zur Bahre! Wir gehen arbeiten, geben das komplette Geld an den Staat über Steuern ab und der Staat liefert alles, was wir nach seiner Meinung zum Leben brauchen. War dies nicht das Idealmodell des Kommunismus? Und da sage noch jemand, der Kommunismus sei nach dem Ende der Sowjetunion zusammengebrochen.

Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sigmar Gabriel: Gleichschaltung von der Wiege bis zur Bahre

  1. Pingback: Blog » Blog Archive » Sozialismus pur

  2. Sir Toby schreibt:

    Und da sage noch jemand, der Kommunismus sei nach dem Ende der Sowjetunion zusammengebrochen.

    Ist er ja auch. In der Sowjetunion. Vom Zusammenbruch des Sozialismus in der BRD war nie die Rede.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.