Deutschland geht unter

Joachim Nikolaus Steinhöfel: Merkel vollendet Honeckers Werk

Man muss lange in der deutschen Nachkriegsgeschichte suchen, um ein noch kompletteres und  verantwortungsloseres politisches Versagen zu entdecken, als Bundeskanzlerin Merkels bedingungslose Kapitulation beim gefühlten siebenundneunzigtausendsten „Krisengipfel“ in Brüssel. Italien und Spanien erhalten unkonditioniert und ohne weitere Reformauflagen Geld aus den Rettungsschirmen (lies: aus der deutschen Kasse). Damit wird es — natürlich — keinerlei weitere Reformen mehr geben. Warum der eigenen Bevölkerung Struktur- oder Sparmaßnahmen zumuten, wenn man einen von Deutschland finanzierten Selbstbedienungsladen eingerichtet hat. Welcher griechische Politiker, die Spitzen sind ja gar nicht erst nach Brüssel gekommen, wird vor diesem Hintergrund noch irgendwelche Zusagen einhalten? Hunderte Milliarden deutscher Steuergelder sind damit schon bis heute unwiederbringlich verloren. Merkel ist aber darüber hinaus Verpflichtungen eingegangen, die die Leistungsfähigkeit Deutschlands insgesamt übersteigen.

Im Zuge tapferer Selbstentleibung wird das deutsche Parlament heute dem ESM zustimmen, dem zeitgenössischen Äquivalent des Ermächtigungsgesetzes. Der ESM ist ein grob verfassungswidriges Konstrukt, das auf die Abschaffung grosser Teile unserer verfassungsmäßigen Ordnung und unserer freiheitlichen parlamentarischen Demokratie gerichtet ist.  Zukünftig kann der „Gouverneursrat“ des ESM, der übrigens Immunität besitzt, über das Vermögen Deutschlands verfügen. Abgeordnete, die diesem Konstrukt zustimmen, haben ihre demokratische Legitimation verwirkt. …

Gefunden via: PI: Ermächtigungsgesetz und “Versailles ohne Krieg”

Deutschland hat gestern nicht nur in Warschau gegen Italien verloren, sondern – viel schlimmer – auch beim EU-Gipfel in Brüssel. Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Italien und Spanien haben Deutschland gedroht, sein Geschenk eines „120-Mrd-Euro-Wachstumspakets“ nicht anzunehmen. In einer denkwürdigen Nacht der Erpressung haben sie dafür einen Freifahrschein ertrotzt, ihre maroden Bankschulden und Staatsanleihen der EZB (und damit uns) unterzujubeln.

… Deutschland und die Nordländer übernehmen in den nächsten Jahren nach und nach die Haftung für die Euro-Schuldenparty der Südeuropäer der letzten Jahrzehnte. Beim kaum vermeidlichen Big-Bang am Ende der Fahnenstange sind es dann – als lender of last resort – unsere Schulden, womit unsere Renten gleichzeitig krachend unter Sozialhilfeniveau stürzen werden.

… Künftig werden Staaten, die die vereinbarten Regeln zu Schulden und Haushalt einhalten, nicht von der Troika aus EU, EZB und IWF kontrolliert, wenn sie finanzielle Hilfen der „Rettungsschirme“ in Anspruch nähmen.

… Rotzfrech betonte Italiens Ministerpräsident Monti nach den Verhandlungen deshalb auch, dass – allen Bekundungen der Kanzlerin zum Trotz – nun der Weg frei sei für spätere gemeinschaftliche Anleihen in der Eurozone.

… Wie gewohnt zeigte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel „mit dem erreichten Kompromiss zufrieden“. Dies wird aber wenig daran ändern, dass der 28. und 29. Juni 2012 einmal als schwarze Tage in die deutschen Geschichtsbücher eingehen werden. Zusammen mit der heutigen Rettungschirm-Abstimmung im Bundestag, die uns de facto die Budgethoheit über unsere Steuern nimmt, verdichten sich hier die Ereignisse zu einem „zweiten Ermächtigungsgesetz“ und einem „Versailles ohne Krieg“.

… Die Fußballniederlage gestern war nur das Menetekel zu einer der größten Katastrophen der deutschen Geschichte.

Ergänzung 1.7.2012:

Thomas Paulwitz: Das Ende vom Lied:

… Was ist das denn für ein Land, in dem der Bundesinnenminister die Anhänger der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auffordert, in der Ukraine bloß nicht „Sieg“ zu rufen? In dem der Löw-Gehilfe Hansi Flick um Entschuldigung bitten muß, weil er in Danzig das Wort „Stahlhelm“ in den Mund genommen hat? In dem die Gewerkschaft „ver.di“ Spielpläne verteilt, in denen alle Länder auf deutsch bezeichnet werden – bis auf Deutschland, das „Germany“ heißt? Ein Land, in dem pubertierende Politgrüne zur Europameisterschaft Aufkleber verteilen, auf denen „Patriotismus? Nein danke!“ steht?

… So gesehen, konnte Deutschland zwar Europameister werden, aber nur in einer Disziplin: in der Verleugnung alles Eigenen …

Dieter Stein: Putsch gegen das eigene Volk:

… Es steht zu befürchten, daß die Bundesregierung im Verein mit „gesellschaftlich relevanten Kräften“ die Deutschen nötigt, dem europäischen Ermächtigungsgesetz in einem Akt demokratiepolitischen Suizids zuzustimmen. Schäuble frohlockt schon: „Je mehr die Menschen sehen, was auf dem Spiel steht, desto mehr sind sie bereit, die richtigen Konsequenzen zu ziehen.“

Sie werden versuchen, den Putsch gegen das eigene Volk als Abstimmung über Krieg und Frieden umzudeuten. Gegner von Euro-Rettung und Fiskalunion werden so zu Extremisten gestempelt, die den Frieden gefährden. Es wird ein Endkampf um Demokratie und nationale Souveränität.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Deutschland geht unter

  1. wolfgang heuer schreibt:

    Das eigentliche Problem – bzw. die tiefere Ursache der drohenden Katastrophe – können ca. 99,9% der Menschen in der zivilisierten Gesellschaft nicht wahrnehmen, nicht erkennen. Denn dazu brächte es die Aktivierung und HERRSCHAFT des „erkennenden Bewußtseins“ in den Menschen. DAS jedoch ist bei der o.g. Mehrheit nicht der Fall – weil unterbunden durch die „Kollektive Zivilisations-Neurose“, die „Krankheit der Gesellschaft“, seit etwa 10.000 Jahren, und speziell im Falle der Nachfolger des Römischen Reiches durch den Faktor „Spirituelle Kastration / Sterilisation“, der uns Germanen und unseren Nachbarn in Europa durch die Römische -. falsch verstandene / vermittelte christliche Religion – angetan wurde. Von Europa aus wurde diese kollektive Bewußtseins-Störung dann ab dem 14./15. Jahrhundert nach Übersee exportiert.

    Die Indianer Amerikas haben es den Europäern immer mal wieder versucht zu spiegeln, das sie „anders“, „verrückt“ oder sonstwie beschädigt sind, aber es ist fast unmöglich – dass wissen viele! – einem Irren zu vermitteln, dass er irre ist, bzw. ihn mit rationalen Argumenten davon abzubringen, irre zu sein.

    Die „peak points“ der Kollektiven Zivilisations-Neurose waren die großen Katastrophen, die über die zivilisierte Gesellschaft hereingebrochen sind und die man in Anlehnung an die Terminologie der wissenschaftlichen Psychiatrie gern „Psychosen“ nennen kann: „Kollektive Psychosen“. So hat man jedenfalls unter anderem die Zeit von 1933-1945 auch genannt.

    Die verursachende Krankheit ist nach 1945 weder der Öffentlichkeit bekannt gemacht noch grundlegend geheilt worden. Wie ganz typisch für NEUROSE, wurden die Ursachen, die Mängel, nicht bewußt wahrgenommen oder gar einer grundlegenden Heilung zugeführt, sondern nur verdrängt, verschwiegen, vertuscht, geleugnet, verfälscht usw.

    So breitete sich die Kollektive Zivilisations-Neurose wieder / weiter aus und sorgte in den Gebieten, in denen sie schon lange Zeit vorher grassiert hatte, für einen erneuten Anstieg der neurotischen Verdrängungen und damit Anstieg des Potenzials für eine weitere Kollektive PSYCHOSE.
    Wenn man die gesellschaftliche Entwicklung mit bewußtem Sinn, mit voll entwickeltem Bewußtsein, verfolgt – wie ich seit 1991 – besitzt man auch die Fähigkeit, die tieferen Ursachen und Zusammenhänge zu erkennen und erliegt nicht mehr der partiellen Wahrnehzmungsstörung der Neurose.
    Aus meinen Beobachtungen komme ich in letzter Zeit zu dem Ergebnis, dass die Kollektive Zivilisations-Neurose sich – wieder einmal – im Bereich des Übergangs zum exponentiellen Wachstum befindet, was die Gefahr kollektiver Dekompensationen bzw. einer Kollektiven Psychose entsprechend steigen läßt. Exponentielles Wachstum ist ein Wachstum, das in der Art „biologischer Wachstumskurven“ verläuft, in der die Zeiträume zwischen den Verdoppelungswerten zunehmend kürzer werden.
    An irgendeinem Punkt – der nicht vorhersagbar ist – wird das jeweilige „System“ instabil und läßt sich mit dem üblichen zur Verfügung stehenden Instrumentarium (Wissen, Intellekt, rationales Denken, Regeln, Normen, usw.) und der NORMALEN ANGST nicht mehr beherrschen. Dann brechen die bis dahin unterdrückten Gefühle, Bedürfnisse, Lebensimpulse und verdrängten Traumata, Probleme, Konflikte usw. explosionsartig auf und entladen sich im Katastrophenablauf, welcher – wie in der Zeit 1933-45 auch wieder zu vielfältigen Traumatisierungen, zu Kompensationsversuchen und Gegenreaktionen führt.

    Seit 1992 bin ich mit meiner Initiative AKTION MENSCH UMWELT ZUKUNFT (AMUZ) bemüht, über die Kollektive Zivilisations-Neurose und die gegebene Möglichkeit der grundlegenden Heilung aufzuklären. AMUZ ist Mitglied im ZUKUNFTSRAT HAMBURG und in der NETZKRAFTBEWEGUNG. Auch meine Homepage http://www.Seelen-Oeffner.de entstammt diesem Anliegen, ebenso wie meine Beiträge im Salutogenese-Forum und Weltenwandler-Forum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.