Christa Meves: Stress der Neugeborenen

Christa Meves berichtet über Die Revolution der Hirnforschung — ein Beweis der Wahrheit des Christentums (kein Datum verfügbar):

… Faszinierend sind die neuen Erkenntnisse über das Gehirn beim ungeborenen Kind und in seinen ersten Lebensjahren, die die Unaufgebbarkeit mütterlicher Geborgenheit festschreiben; denn – so betont z. B. Prof. Michael Meaney von der McGill University in Montreal – ist der Stresspegel der Neugeborenen enorm hoch; aber er lässt sich durch die Nähe der Mutter, die von ihm an ihrer Stimme, ihrem Herzschlag und Geruch sogleich erkannt wird, durch ihre Streicheleinheiten, durch ihr zärtliches Ansprechen und ihr Anbieten der Nahrungsquelle wieder auf ein normales Maß senken.

Und die Neurobiologen der Universität Magdeburg mit Katharina Braun fügen übereinstimmend damit hinzu: Trennt man hingegen Rattenbabys von ihren Müttern ab, so bleibt der erhöhte Stresspegel als eine geringe Belastbarkeit für Stress chronisch erhalten! Resümee der Forscher: Die seelische Verletzbarkeit durch unangemessene, unnatürliche Eingriffe der Experimentatoren ist enorm hoch.

Der Direktor des National Institute of Mental Health Dr. Frederick Goodwin führt die geradezu epidemische Ausbreitung geistig seelischer Störungen in den USA, die sich in den letzten Jahren verdoppelt haben ebenso wie die Zahl depressiver Patienten auf den nicht bewältigten Stress in der ersten Lebenszeit der Kinder zurück. Ja, Stress könne tatsächlich zur Zerstörung von Hirnsegmenten führen, die für Lernen und Gedächtnis von entscheidender Bedeutung sind: „Wir sehen, wie das Gehirn destabilisiert werden kann und diese Instabilität eine Reihe von neurologischen Zuständen erzeugt, wie sie beim Menschen häufig anzutreffen sind“, so das Resümee der amerikanischen Hirnforscher. …

Zum vollständigen Artikel: http://www.christa-meves.eu/hirnforschung/

Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.