Berlin 22.9.: Marsch für das Leben

Ablauf am 22.09.2012 (Samstag):

13:00 Uhr: Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt (Willy-Brandt-Straße, 10557 Berlin), anschließend Beginn des Marsches.

15:30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der St.-Hedwigs-Kathedrale am Bebelplatz (Hedwigskirchgasse, 10117 Berlin)

Ende voraussichtlich gegen 17 Uhr.

Eine Anmeldung zum Marsch für das Leben ist nicht erforderlich. …

Menschenrechte gelten für alle – auch für ungeborene Kinder und nicht-einwilligungsfähige Personen.

Die Realität sieht anders aus:

Legalisierung der Selektion von Menschen mit Behinderung durch PID und Schwangeren-Bluttest, Euthanasie auf dem Vormarsch, unzureichende Aufklärung über das Hirntodkriterium vor Organspende, Ignoranz gegenüber jährlich weit über 100.000 Abtreibungen – was muss noch geschehen, damit wir aufwachen?

Das Recht auf Leben ist die Basis aller Menschenrechte.

Jeder einzelne zählt!

Wir fordern Politik und Gesellschaft auf, das Unrecht der Abtreibung zu beenden, Tötung durch Selektion zu verhindern und das erneute Aufkommen  der Euthanasie zu stoppen. Bitte unterstützen Sie den öffentlichen Protest. …

http://www.marsch-fuer-das-leben.de/

Dieser Beitrag wurde unter Lebensschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Berlin 22.9.: Marsch für das Leben

  1. „was muss noch geschehen, damit wir aufwachen?“:

    Wir waren doch schon vor ca. 100 Jahren an dem Punkt, dass Wissenschaftler / Ärzte / Psychiater usw. dafür plädierten, „unwertes Leben“ zu töten, woraufhin bis 1947 (!!) u.a. einige hunderttausend „psychisch Kranke“ ermordert wurden.
    Es handelte sich dabei sehr wesentlich um den Genozid am „Volk der letzten gesund Reagierenden“, um die bedauernswerten Symptomträger der „Krankheit der Gesellschaft“ / „Kollektiven Zivilisations-Neurose“.
    Seit 25 Jahren mit dem Thema „psychische Krankheit“ / „seelische Gesundheit“ befaßt und seit 1994 im Verband Psychiatrie-Erfahrener, mußte ich erkennen, dass viele „schizophren“ Diagnostizierte wesentlich gesünder sind als ihre kollektivneurotisch innerlich „abgetrennten“ Psychiater.
    DIESEN Skandal hat die Öffentlichkeit noch nicht / nie wahrgenommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.