Ägypten: Kopten schweigen nicht mehr

http://koptisch.wordpress.com/2012/11/12/die-kopten-verkunden-wir-werden-nicht-mehr-schweigen/:

Seit dem Heimgang seiner Heiligkeit Papst Schenudas III. und der Führung seiner Eminenz Metropolit Pachomius’ haben sich die Kopten entschieden, nicht mehr zu schweigen. Sie lehnen unter anderem die traditionellen Versöhnungssitzungen ab und verlangen dafür, dass das Gesetz – und nicht die üblichen süßlichen Worte und falschen Wangenküsse – umgesetzt wird. Dank den offiziellen TV-Sendern der koptischen Kirche (CTV, Aghapy und Hl. Markus) werden alle Angriffe auf Kopten und ihre alltäglichen Probleme angesprochen und wahrheitsgemäß der Öffentlichkeit präsentiert. Es gibt weitere christliche TV-Sender, welche den koptischen Priestern die Möglichkeit geben, über alles ganz offen zu reden. Das heißt nicht, dass etwa die erfundene Revolution vom 25. Januar 2011 dahinter stecke.

Im Gegenteil dazu: Die Angriffe seitdem sind viel häufiger und die Koptenverfolgung wurde viel brutaler.

Was hat sich geändert?

Die Hoffnungslosigkeit aller Ägypter ist maßlos. Nach der Wahlverfälschung, bei der der Moslembruder Morsi bzw. die Moslembruderschaft sowohl in Ägypten als auch in der ganzen Region die Macht an sich riss, geht es mit Ägypten bergab! Nichts funktioniert und alles wird von Tag zu Tag rar und überaus teuer. Die Ägypter vermissen Mubarak und jeder glaubt an den Volksmund: “Man schätzt seinen Vater erst, nachdem man seinen Stiefvater erlebt hatte”! Denn unter Mubarak ging es den Ägyptern viel besser. Sie haben schon festgestellt, dass der Diktator mit einer diktatorischen Gemeinschaft (Moslembruderschaft) ausgetauscht wurde. Jeder Vernünftige hat schon die Schnauze vom Islam gestrichen voll, wie die Aussagen und Fatwen der sogenannten Imame und Scheichs. Die Moslems schämen sich mehr denn je, wenn sie hören, wie die koptischen Bischöfe, Priester und Laien reden. Sie werden zu diesem Vergleich gezwungen. Und dann kommen sie zum Entschluss: Da stimmt etwas nicht mit diesen neuen Diktaturen, die uns durch den Islam und deren Scheinheiligkeit getäuscht haben.

Seine Heiligkeit Papst Tawadrous II. sprach davon, dass die Kopten eine neue Martyriumszeit erleben. Seine Eminenz Metropolit Pachomius und viele andere Bischöfe sprachen über die aktuellsten Angriffe und Verbrechen. Niemand beschönigt jetzt und weicht von irgendeiner Frage einer Zeitung oder TV-Senders ab, weil es gefährlich sein könnte. Denn die Kopten sind zur Überzeugung gelangt, dass es nicht schlimmer werden könnte. Sowieso werden unsere Kirchen angegriffen, unsere minderjährigen Mädchen entführt und das Christentum in aller Öffentlichkeit herabgewürdigt. Das … Video zeigt die Wut und Empörung der Kopten über die Besetzung der Salafisten eines Grundstücks, das zur koptischen Diözese in Schobra Alkhima gehört, und auf dem ein Mehrzwecksaal errichtet wird, wo die Kopten keine Bauerlaubnis für eine Kirche bekommen. Ein koptischer Mönch richtet eine Botschaft an den Moslembruder Morsi: “Warum hast du nicht den Innenminister angerufen, um diese Salafisten vom koptischen Grundstück wegzujagen, was wenige Minuten gekostet hätte? Kannst du es akzeptieren, dass deine 14-jährige Tochter entführt und mit einem Christen zwangsverheiratet wird? Kann sich irgendein Moslem das mit seiner minderjährigen Tochter vorstellen? Was hältst du denn von diesem koptischen Aktivisten, der zusammengeschlagen und aus seiner Wohnung vertrieben wurde, nachdem Moslems seine Möbel aus Balkon und Fenster hinunterschmissen? Wir werden nicht mehr schweigen und verlangen lediglich unsere Rechte”! Ein weiterer Kopte sagt in die Kamera von der ägyptischen Zeitung “Alyom Alsabaä“: “Niemand kann akzeptieren, dass sein Haus eingenommen wird, während er tatenlos zuschaut. Die Kirchen sind uns Kopten heilig, wie die Moscheen für die Moslems. Wenn jemand in meine Wohnung eindringt und ich einen Revolver neben mir habe, werde ich keine Sekunde zögern, ihn zu erschießen. Wenn die Salafisten nicht das Grundstück sofort räumen, werden wir hingehen und sie hinauswerfen. Ob wir beide dabei das Grundstück unserer Kirche als Leichen verlassen, ist uns allen egal. Wir verteidigen unsere Kirchen mit unserem Leben. Das Maß ist voll und das Fass läuft seit langer Zeit über”.

Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ägypten: Kopten schweigen nicht mehr

  1. Klotho schreibt:

    koptisch.wordpress.com wurde abgeschaltet
    Und es gibt eine geheime Konferenz in Dubei weleche das Internet weiter zensieren will, vor allem islamischen Länder sind darauf scharf
    http://www.change.org/petitions/itu-finger-weg-vom-netz-wcit-itu?utm_campaign=new_signature&utm_medium=email&utm_source=signature_receipt#share

    http://www.equaltimes.org/news/unions-appeal-to-un-chief-over-leaked-internet-plans

    http://wcitleaks.org/

    • Carolus schreibt:

      Abschaltung?
      Besorgniserregend!
      Hoffe das bleibt nicht so. Wenn man die Hauptseite aufruft, erfährt man, der Blog sei als privat markiert.
      Und das war schon einmal und wurde wieder freigegeben.
      Hoffen wir das Beste!

  2. Erich Foltyn schreibt:

    ich liebe die Kopten, obwohl das tägliche Lesen mich sehr mitgenommen hat. Aber wenn wir alle auch in Österreich und Deutschland mundtot gemacht werden, werde ich meine gesamten Internet-Auftritte auflassen – und das ist nicht wenig. Aber die Welt ist es nicht wert. Das Internet ist ein Kampfplatz, eine feindselige Welt und zu den Gehässigkeiten und Drohungen mit dem Staatsanwalt kommen noch die Viren, die einen Feinde zuschicken, egal welcher Meinung man ist, und dazu kommt noch, dass Microsoft mit Windows 8 den Desktop-Computer nicht mehr unterstützen will. Und niemand will sich gegen gravierende Missstände wehren, im Gegenteil wird man angefeindet, wenn man dagegen etwas sagt. Die Welt ist eine schwere Enttäuschung für mich und ich werde mich nirgends mehr engagieren.

    • Carolus schreibt:

      Dranbleiben! Nicht aufgeben! Jede Stimme, jede Hand ist not-wendig für das Recht und die Wahrheit. Nicht unterkriegen lassen! Weitermachen! Behüt’ Gott!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.