Abtreibungsindustrie, der wahre Neonazismus

Bischof Andreas Laun (kath.net): Heuchelei in der ungeheuerlichsten Form  (19.11.):

Der internationalen Abtreibungslobby ist dies hochwillkommen für eine neue Agitation: Eine irische Schwangere war gestorben, angeblich wegen Abtreibungsverweigerung.

Als die Meldung in den Zeitungen auftauchte, dass eine Frau gestorben sei, weil die Ärzte im „katholisch bestimmten Irland“ eine Abtreibung verweigert hatten, war klar, dass dieser „Fall“ der internationalen Abtreibungs-Lobby hoch willkommen sein würde, um eine neue Agitation zu starten, und so kam es auch. …

… Neonazis? Ja, es gibt sie, aber nur als kleine Gruppen, die man mit Hilfe der Polizei in Schach halten kann. Der Ort, wo Hitler wirklich weiter lebt, gefördert, finanziert und mit Preisen ausgezeichnet wird. ist jene Industrie des Todes, die mit Abtreibung Geld macht und unerwünschte Menschen vernichtet.
Sechstens: Wir müssen jedem Land dankbar sein, das sich gegen die scheinbar so übermächtige Kultur des Todes stellt und auch Ungeborene Kinder mit seinen Gesetzen schützt: Wir haben Irland zu danken für seine Standfestigkeit! Und zu danken ist allen Ländern, deren Politiker eine Wende herbeigeführt haben oder, wie die Ungarn, im Begriff sind, dies zu tun!

Dieser Beitrag wurde unter Lebensschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..