Benedikt XVI. zu Gabriele Kuby: „Gott sei Dank, dass Sie reden und schreiben!“

http://www.medrum.de/content/papst-benedikt-zu-gabriele-kuby-gott-sei-dank-dass-sie-reden-und-schreiben  (27.11.):

Katholische Publizistin überreicht in Rom ihr neuestes Buch „Die globale sexuelle Revolution“

(MEDRUM) Nur wenigen ist es vergönnt, dem Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche persönlich ihr gerade erschienenes Buch überreichen zu können. Am 31. Oktober 2012 gelang dies Gabriele Kuby mit ihrem neuesten Buch über „Die globale sexuelle Revolution“. Papst Benedikt bedankte sich mit den Worten: „Gott sei Dank, dass Sie reden und schreiben!“ Dies berichtet das Internetportal „kath.net“ am Dienstag .

Die katholische Publizistin Gabriele Kuby ließ es sich nicht nehmen, am 31. Oktober 2012 an der wöchentlichen Generalaudienz von Papst Benedikt teilzunehmen, um ihm ihr neuestes Buch, erschienen im September 2012 beim FE-Medienverlag, überreichen zu können. Was den meisten Audienzteilnehmern nicht möglich ist, wurde der Schriftstellerin zuteil: Sie konnte Papst Benedikt die Hand reichen. In der anderen Hand hielt sie das für Papst Benedikt reservierte Exemplar ihres Buches. Kuby dürfte diesen Moment, nicht zuletzt wegen der Worte, die Papst Benedikt für sie fand, in bleibender Erinnerung behalten: „Gott sei Dank, dass Sie reden und schreiben“, sagte Benedikt XVI. zu ihr laut kath.net.

Nicht nur Papst Benedikt freut sich über Kubys publizistisches Eintreten für die katholische Kirche. Lob und Freude kam auch von anderen Stellen, wie aus der Meldung von kath.net weiter hervorgeht. Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof von Köln, und der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa gehören zu ihnen. Und auch der Bevollmächtigte der Russisch-Orthodoxen Kirche am Sitz der Bundesregierung und des Deutschen Bundestages, Andre Sikojev, würdigte Kubys Buch. Sie habe eine „vom Evangelium geleitete Analyse der Problematik“ geschaffen, meint Sikojev laut kath.net.

Bischöfe und Repräsentanten von Kirchen und Religionsgemeinschaften, darunter auch Vertreter der Juden und Muslime in den deutschsprachigen Ländern, sind nur ein Teil all der Personen, die Kubys Buch erhalten haben. Es wurde an zweitausend Politiker in Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Europäischen Union geschickt, außerdem an alle Bischöfe und Vertreter der Juden und Muslime in den deutschsprachigen Ländern.

Eine Buchrezension des Religionsphilosophen Harald Seubert ist in der Weihnachtsausgabe der Zeitschrift DIAKRISIS abgedruckt. Seuberts Fazit: „Diesem Buch sind viele Leser zu wünschen. Es hat das Format, zu einem Umdenken zu führen, das dringend erforderlich wäre.“ …

Siehe dazu:

Ergänzung 3.9.2013:

Die eben erwähnte Buchrezension durch Harald Seubert wurde nun auch von Medrum veröffentlicht:
http://www.medrum.de/content/verfuehrerischer-totalitarismus-unter-weicher-aussenhaut (2.9.):

Vor einem Jahr erschien Gabriele Kubys neuestes Buch: „Die globale sexuelle Revolution. Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit”. Das Werk wurde bereits in vier Sprachen übersetzt (Polnisch, Kroatisch, Slowakisch, Ungarisch). Eine Übersetzung in das Englische steht bevor (auch in das Ukrainische). Für das Forum Deutscher Katholiken waren die Erkenntnisse von Gabriele Kuby Anlass, beim Kongress „Freude am Glauben“ am Samstag in Augsburg eine Resolution zum Ende von Gender-Mainstreaming zu verabschieden. Das Buch hat also nichts an Aktualität verloren, sondern eher gewonnen, auch wenn die deutschen Mainstream-Medien es offenbar immer noch totzuschweigen versuchen.

Zwischenüberschriften:

  • Zielvoll ins Werk gesetzte Frühsexualisierung
  • Pervertierung von Menschenrechten
  • Gelenkte Sprache unter dem Instrumentarium der „Political correctness“
  • Depression, Suizid und Zunahme sexuell übertragener Krankheiten
  • Reduktion des Menschen auf ein bloßes Trieb- und Bedürfniswesen
  • Auflösung von Liebe, Verbindlichkeit und Familie

Diesem Buch sind viele Leser zu wünschen. Es hat das Format, zu einem Umdenken zu führen, das dringend erforderlich wäre. …

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.