Frank Plasberg, Moderator unter der Gürtellinie

André F. Lichtschlag, Herausgeber des ef-Magazins, kritisiert in einem Offenen Brief an den „Lieben Kollegen im Mainstream“ (5.12.) u. a. die Attacke Frank Plasbergs gegen Martin Lohmann in der ARD-Sendung „Hart, aber fair“ vom 3.12. und vor allem die Journaille, die darüber einseitig berichtete:

… In ausnahmslos allen Berichten der großen Blätter über die Plasberg-Sendung werden die beiden katholischen Teilnehmer und Kritiker des [Homo-]Adoptionsrechts wie Vollidioten dargestellt.

Dabei ahnt Ihr und weißt Du, dass sie sich gut geschlagen haben und im übrigen nur sagten, was die Mehrheit denkt.

Alle Eure Verrisse, die ich gelesen habe, erwähnen zynisch frohlockend, ja geradezu triumphierend, dass der Moderator den erzkatholischen Gast, für den, wie er sagte, Sexualität und Verantwortung zusammengehören, fragte: „Sie haben ein Kind, heißt das, sie haben nur einmal mit ihrer Frau geschlafen?“

Narrhallamarsch!

Kein einziger Eurer Rezensenten erwähnt dann aber die entwaffnende Antwort von Martin Lohmann, um den es hier geht, nach der sich Moderator Plasberg für diese unverschämte Bemerkung bei seiner, Lohmanns Frau doch bitte entschuldigen solle.

Im übrigen hätten beide nach zehn Jahren unerfüllten Kinderwunsches  –  ein schweres Problem auch für Millionen andere Paare, wie er hinzufügte  – bereits begonnen, sich intensiv mit der Möglichkeit einer Adoption zu beschäftigen, bevor ihr inniger Wunsch und großes privates Glück dann doch „auf natürlichem Weg“ in Erfüllung ging.

Keiner Eurer Hassschreiber erwähnt die herzergreifende Antwort auf die von allen zitierte böse Frage. Wundert Dich das? …

Zur Sendung: http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/rueckschau/sendungen.php5  (Plasberg-Fauxpas bei Min. 25)

Gefunden via: http://charismatismus.wordpress.com/2012/12/06/andre-f-lichtschlag-uber-den-unfairen-seitenhieb-von-ard-moderator-plasberg-gegen-martin-lohmann/

Dieser Beitrag wurde unter Kampf gegen Ehe und Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Frank Plasberg, Moderator unter der Gürtellinie

  1. Rieck schreibt:

    Wer attackiert, muss eben auch Attacken ertragen können, oder?? Ich fand den Moderator überzeugender als die Moderierten….

  2. Martin Lohmann war großartig. Nach einiger Zeit totaler Borniertheit seiner „Gegner“ in der Runde haben ihn Plasberg und das Panel begonnen zu repektieren und wohl auch zu verstehen. Bei der Mehrheit der Zuschauer ging das wohl deutlich schneller. Gut, dass die große schweigende Mehrheit so eloquent vertreten war.

  3. Rafaela von Miller schreibt:

    Der „faire“ Herr Plasberg hat bibeltreue Kommentare sofort gelöscht und die Abstimmung des tumben Fersehvolkes, nämlich fast 70% dagegen (so wenige???) auch unterschlagen. Birgit Kelle war die Langeweile selbst, keine schmissige Rhetorik, keine schlagenden Argumente, keine originellen Einfälle, nix. LEIDER! Von der Vorsitzenden eines europawirksamen Verbandes hätte ich mir wahrlich etwas mehr Mut und Kampfkraft erwartet gegen den ganzen Schwulenschmarrn. Martin Lohmann hat standgehalten, aber doch den salbadigen Katholen gegeben, der beim ideologischen Gegner keinen Hering vom Rost zieht. Amüsanzfaktor von beiden: null. Standpunkt allein genügt nicht, man muss ihn auch medial rüberbringen können und das konnte die beiden leider nicht. Üben, üben, üben und beim nächsten mal ran an den Speck!

  4. S. Thomas schreibt:

    Wie verblendet muss ein Mensch bzw. eine Glaubensgemeinschaft sein, um anderen Menschen (z. B. Homosexuellen und anderen „Perversen“ – wohlgemerkt, auch sie wurden ja wohl von Gott geschaffen (oder von wem sonst????????????????) – die Wertigkeit ihres Lebens streitig zu machen? Gott würde sich erbrechen, wenn es ihn gäbe… Eine solche Kirche ist mehr als menschenverachtend und schimpft sich „nächstenliebend“…??? Gegen diese „Gläubigen“, die Gottes Worte anscheinend geistig leider nicht aufnehmen konnten, ist jede Sekte human.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.