Staatliche „Bildungseinrichtungen“

Karin Pfeiffer-Stolz: http://www.freiewelt.net/blog-4873/randnotizen-am-freitag-%282%29.html  (14.12.):

Von einer öffentlichen Einrichtung mehr zu erwarten, als diese leisten kann, ist töricht. Krippe, Kindergarten und Schule sind aus der Notwendigkeit entstanden, Kinder zu beaufsichtigen, deren Eltern einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Sie können weder Substitut sein für ein Zuhause noch gleichwertigen Ersatz bieten für familiäre Nestwärme. Das schlechte Gewissen, das gelegentlich seinen Weg an die Oberfläche des Bewußtseins bahnt, wird von der „Bildungsindustrie“ pflichteifrigst zerstreut. Es gehe nicht um Liebe, sondern um Bildung. Und Bildung ist nun einmal das Mantra der Progressivität. Dieser Fetisch ist es wert, bereits Einjährige jeden Morgen in „Bildungseinrichtungen“ abzugeben, wo professionell (des)interessierte Aufsichtspersonen sich um das kognitive Wohl des kleinen Erdenbürgers kümmern. Wie wirkt sich die Realität eines rücksichtslos um Rangplätze und Zuwendung kämpfenden Kinderkollektivs auf die geistig-emotionale Entwicklung eines Kindes aus? Wir werden sehen.

Kollektive Verwahranstalten sind möglicherweise ein zu hoher Preis, den die Gesellschaft für ihren arbeits- und konsumgeprägten Lebensstil zahlt. Am Ende könnte die „Kultur der Vernachlässigung“ (Richard DeGrandpre) tatsächlich zum Ziel führen, das linke Konstruktivisten seit je her mit erstaunenswerter Zielstrebigkeit verfolgen: die Kreation eines völlig neuen Menschen.

Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.