Menschenrecht auf Viagra im Knast?

Ein wegen Kindesmissbrauch einsitzender Häftling bekommt regelmäßig Besuch von seiner Lebensgefährtin:
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/3193558/graz-karlau-viagra-fuer-haeftling-kuschelzelle.story  (18.12.):

… Zweimal hatte er im Herbst dieses Jahres sogar einen „Langzeitbesuch“ genehmigt bekommen.

Der Betroffene durfte sich mit seiner Lebensgefährtin für mehrere Stunden in die Kuschelzelle zurückziehen — und nicht nur das: Er bekam sogar Viagra. Das sorgt für Aufregung, die Anstaltsleiter, Brigadier Franz Hochstrasser nicht versteht. Der Häftling habe von einem Arzt Medikamente verschrieben bekommen, welche dürfe er nicht sagen. Nur soviel: „Der Steuerzahler hat diese Medikamente nicht bezahlt.“

… Das gehe zu weit, das sei nicht im Sinne des Strafvollzugs, meinen dazu Kritiker. Häftlinge hätten auch ihre Bedürfnisse, heißt es in der Justizanstalt. Die Meinungen prallen aufeinander. …

Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.