Kardinal Meisner: Schöpfungsordnung unabhängig von Parlamentsbeschlüssen

http://pius.info/archiv-news/717-aktuell/7518-mutige-predigt-von-erzbischof-meisner   (30.12.):

Erzbischof Joachim Meisner hat am Tag der Unschuldigen Kinder im Kölner Dom in einer kämpferischen Predigt die Verirrungen des Zeitgeistes beim Namen genannt und angeklagt. … Themen der Predigt waren die Christenverfolgung, Abtreibung und Euthanasie, die Kinderlosigkeit in Deutschland und die Situation der Familien.

[…] Die Politik in Deutschland lässt weitgehend die verfolgten Christen in aller Welt im Stich. […]
Und darum ist das Töten von Menschen ein Widerspruch in sich selbst, namentlich das Töten von Kindern, von ungeborenen oder geborenen, aber auch der alt gewordenen Menschen, ist eigentlich ein skandalöser Aufstand gegen die Schöpfungsordnung. […]

Wir sollen und dürfen nicht zuerst auf politisch korrektes Verhalten und Reden achten, sondern auf gottgemäßes politisches Denken, Reden und Handeln. […]
Alle Versuche in der Geschichte entsprechend bestimmter politischer Systeme, die Ehe und Familie zu relativieren und ihr ihren schöpfungsgemäßen Platz im gesellschaftlichen Leben streitig zu machen, gingen immer zu Lasten des Menschen aus. Die Schöpfungsordnung Gottes kann weder durch Parlamentsbeschlüsse außer Kraft gesetzt, noch eingesetzt werden. Sie gilt unabhängig von Parlamenten. Deswegen braucht jeder Mensch zu seinem Dasein oder zu seinem Sosein Vater und Mutter. Das sind Tatsachen, die nicht bewiesen zu werden brauchen. Die Schöpfungsordnung, die wir auch Naturrecht nennen, ist nicht das Ergebnis einer gesellschaftlichen Dressur, sondern in die Natur des Menschen hineingelegte Richtigkeit für seine Existenz. Darum ist die Familie von gar nicht hoch genug zu schätzender Bedeutung und Wichtigkeit für den Menschen als Individuum, aber auch für ein Volk. Die Überalterung unseres deutschen Volkes ist ja kein Naturereignis, sondern sie ist begründet in der verkehrten Auffassung von von Ehe und Familie. […]

… Darum erheben wir zum Fest der Unschuldigen Kinder unsere Stimme, nicht um anzuklagen und zu verletzten, sondern um die Schöpfungsordnung zu schützen, zu hegen und zu pflegen; damit dem Menschen Verhältnisse garantiert bleiben, in denen er sich voll entfalten kann. Wir wissen uns darin Gott verpflichtet. […]

Ergänzung 1.1.2013:

http://www.kathtube.com/player.php?id=29727
Video: Kardinal Meisners Predigt vom 28.12.2012

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kardinal Meisner: Schöpfungsordnung unabhängig von Parlamentsbeschlüssen

  1. Wolfgang Heuer schreibt:

    „…die Verirrungen des Zeitgeistes beim Namen genannt und angeklagt. ..“:

    Man darf aber nicht nur die Symptome, die äußeren Anzeichen, ins Visier nehmen oder bekämpfen, sondern muss die hauptsächliche, URsächliche Ver-Irrung bereit werden zu erkennen und zu ändern: Die in jedem Individuum (der großen Mehrheit der zivilisierten Gesellschaft) steckende geistig-seelische Verirrung / Abtrennung / Unterentwicklung usw., die uns keinesfalls völlig unbekannt ist, sondern von einer kleinen erkennenden Minderheit immer auch erkannt und benannt worden ist.
    Wahrscheinlich ist ein großer Teil dieser Minderheit auch immer heftig verfolgt und teilweise auch getötet worden. Zu Zeiten der kirchlichen Inquisition vermutlich schwerpunktmäßig von dieser – denn die Verirrung bestand und besteht auch (und zu einem wesentlichen Teil!) in der Kirche / Religion. Sigmund Freud jedenfalls hat das so in seinem Werk „Das Unbehagen in der Kultur“ geschrieben; und nach 20 Jahren Forschungsarbeit am Thema „Krankheit der Gesellschaft“ / „Kollektive Neurose“ muss ich erkennen, dass er damit zum großen Teil richtig liegt.

    Aber S. Freud war und ist nicht der einzige, der sich mit diesem Problem befaßt hat. Meine Literaturliste, die ich in diesen 20 Jahren zusammengetragen habe, ist jedermann zugänglich: Im „Arbeitsblatt Kollektive Zivilisations-Neurose“ auf meiner Homepage Seelen-Oeffner, im Weltenwandler-Forum oder u.a. auch in den TIPPS von „heureka47“ bei gutefrage.net.

    Diese Kollektive Neurose des kranken Systems (nicht nur die offen erkennbaren Symptomträger sind krank!) zu heilen oder nicht, ist langfristig gesehen keine freie Wahlmöglichkeit, denn sie bewirkt – im bzw. aus dem UNBEWUSSTEN heraus – das weitere (schulmedizinisch betrachtet: konkrete) Erkranken der Menschen (derzeit – wieder – übergehend in das Stadium des exponentiellen Wachstums) und parallel das Untergehen / Aussterben z.B. durch „Unlust“ am Nachwuchs zeugen.

    Hier – wissenschaftlich-soziologisch oder -schulmedizinisch nach Ursachen zu suchen oder diese Tendenz mit rein rationalen / politischen Mitteln der herkömmlichen Art zu beeinflussen, wird nicht wirken. Weil man ein Problem eben nicht auf der Symptom-Ebene lösen kann, sondern nur an der tieferen, wahren, Ursache. Und die liegt – das habe ich als Nichtwissenschaftler erkannt – bei allen konkreten psychischen Störungen / Erkrankungen ebenso im FEINstofflich-lebens-energetischen Bereich wie bei der „Kollektiven ZIVILISATIONS-Neurose“ – wie ich diese Krankheit seit 20 Jahren nenne. Leider hat der Dt. Bundestag meine entsprechende Petition von 1994/95 in seiner eigenen Betroffenheit abschlägig beschieden und entgegengehalten, dass die „wissenschaftlichen Fachgesellschaften“ sich darum kümmern würden. Was ein Irrtum oder eine bewußte Lüge war. Inzwischen hat die Wissenschaft / Psychiatrie gegenüber den seit Jahren „dramatisch“ genannten Zunahmen bei den psychischen Störungen „das Handtuch geworfen“, sich für „machtlos“ erklärt.

    Und nun?
    Was uns jetzt droht, ist vor allem DAS, was seit tausenden von Jahren IMMER WIEDER aufgrund der Kollektiven Neurose der zivilisierten Gesellschaft geschehen ist: Die in Abständen von einigen Jahrzehnten immer wieder ausbrechende „Kollektive Psychose“. Zur Erinnerung, was das ist oder sein könnte: Die Zeit 1933-1945 wurde zutreffend „Kollektive Psychose“ genannt. Dagegen gibt es KEIN Mittel des GROBstofflich-materiellen Bereichs (incl. des rationalen Denkens). Das einzige, was helfen kann, ist die grundlegende, nachhaltige HEILUNG der tieferen Ursache – und zwar NICHT mit Medikamenten oder sonstigen typisch wissenschaftlichen / schulmedizinischen Eingriffen / Anwendungen, sondern allein durch DAS, was den Betroffenen fehlt, und was DAS ist, aus dem das ganze Universum besteht und was jedes Lebewesen für seine Entwicklung braucht: Energie und Information = feinstoffliche Lebens-Energie und die RICHTIGEN, wahren, Informationen.

    In der kranken zivilisierten Gesellschaft ist die primär wichtige Information, dass der Mensch die unerschöpfliche Quelle der Lebens-Energie IN SICH trägt – und zwar in seinem höheren, Erwachsenen-Bewußtsein, dem „Höheren / wahren Selbst“. Zu dem er sich eigentlich bis zur Pubertät entwickeln und sich zu ihm bekennen, sich mit ihm IDENTIFIZIEREN soll. Dann IST er diese Energie und kann ALS diese – schöpferische, heilende – Kraft wirken.

    Nichts anderes steht übrigens auch „schon“ in der Bibel. Schon Moses wußte von der „Krankheit der Gesellschaft“ und hat sie im „Tanz um das Goldene Kalb“ sehr anschaulich beschrieben. Und Jesus wußte ebenfalls ganz genau, was mit der Mehrheit der Menschen zu seiner Zeit „los war“. Sein Wort vom Kreuz „…denn sie wissen nicht, was sie tun“, ist ein eindeutiger Hinweis auf diese Krankheit. Denn DAS ist ein Typicum für diese geistig-seelische Krankheit. So schreibt 1992 auch Heinz von Foerster in „Wissen und Gewissen“.

    Die „Sonntagsreden“ sowohl der Politiker als auch der Kirchen-Oberen, der Wissenschaftler oder anderer „Verantwortlicher“ in der zivilisierten Gesellschaft sind zu 99,999% (grob geschätzt) hohl und leer. Da ist keine wirkliche Wahrheit drin; nichts von dem, was wirklich, grundlegend, etwas ändern würde.

    Die allermeisten „Christen“ wissen ja nicht einmal, wie RICHTIG zu beten ist. Also wird deren typisches Beten in dieser prekären Lage auch nicht helfen. Ich habe in meinen 65 Lebensjahren noch KEINEN Pastor, Pfarrer oder sonstigen Vertreter der Kirchen sagen hören oder schreiben lesen, wie RICHTIG zu beten ist. Also muss ich davon ausgehen, dass sie alle in dieser Hinsicht AUCH abgetrennt, sündig, neurotisch, spirituell unreif / taubstumm sind.
    Bei der Heilung des Taubstummen in der Bibel geht es auf der Symbol-Ebene (die allen diesen Geschichten innewohnt) um einen SPIRITUELL Taubstummen.

  2. Lux D-223 schreibt:

    Meisner hat die Kinderlosigkeit in Deutschland angeprangert.
    Dann sollte sich Meisner dafür einsetzen, daß tausende fruchtbare Deutsche, nämlich diejenigen, die im Zölibat leben müssen, von seiner Kirche und von ihm selbst daran gehindert werden, Kinder zu zeugen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.