Jordanien einziges stabiles Land im Nahen Osten

http://www.katholisches.info/2013/01/04/patriarch-von-jerusalem-lage-der-christen-im-heiligen-land-und-im-nahen-osten-hat-sich-verschlechtert/:

Der Lateinische Patriarch von Jerusalem, Fouad Boutros Twal, beklagt die Zunahme von Vandalenakten gegen Kirchen und Klöster sowohl durch Moslems als auch durch Juden.

… „Wir haben die Vorfälle stets bei den israelischen Behörden zur Anzeige gebracht und betont, wie wichtig die Förderung einer guten Erziehung ist. Ich frage mich nämlich, wieso diese Menschen erzogen wurden, den Nächsten zu hassen. Es ist eine Frage der Erziehung der Kinder in den Schulen. Es stimmt, daß auch die israelischen Behörden die Angriffe verurteilt haben, den Worten sind aber keine Taten gefolgt und die Täter wurden nicht gestellt.“

Besorgniserregend sei auch die Situation der Christen in Syrien, so der Patriarch: „Wir können Syrien nicht vergessen. Wir können nicht unsere christlichen Brüder vergessen, die dort leben und können daher nicht schweigen.“ Der Patriarch erinnerte daran, daß „Jordanien das einzige Land ist, in dem Stabilität herrscht und das christliche und nicht-christliche Flüchtlinge aufnimmt. …“

Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.