Necla Kelek: Die sozialwissenschaftliche Forschung in Deutschland ist total ideologisiert

http://diepresse.com/home/leben/mensch/1334649/Necla-Kelek_Sarrazins-Gegner-haben-ihr-Ziel-erreicht  (20.1.):

Seit ihrem Buch »Die fremde Braut« prägt die deutsch-türkische Publizistin Necla Kelek maßgeblich die deutsche »Islamdebatte«. Der „Presse am Sonntag“ erzählte sie, warum sie das Kopftuch nicht mehr kritisiert, warum Studentinnen keine Professoren finden, wenn sie zur Migration forschen wollen, und warum die Linke Salafisten lieber hat als Neonazis.

… Den Protest der 60 Migrationsforscher hat meine frühere Doktormutter organisiert! In meiner Doktorarbeit hatte ich herausgefunden, dass der Islam noch die Integration in der dritten Generation behindert. Sie sagte, stimmt nicht, die werden nur vorübergehend streng, dann gibt sich das wieder. Mir schien das letztlich plausibel. Als ich bei weiteren Untersuchungen zu anderen Schlüssen kam und sie öffentlich präsentierte, war ich für sie erledigt.

… Die sozialwissenschaftliche Forschung in Deutschland ist total ideologisiert. Konsens ist, dass die Gesellschaft versagt hat, die Menschen zu integrieren. Wenn es Probleme bei den Migranten gibt, hat das für sie soziale Gründe. Kultur als determinierend zu bezeichnen, ist tabu. Und es wird immer schlimmer. Iranische, türkische, deutsche Studentinnen erzählen mir, dass sie sofort gemobbt werden, wenn sie z. B. über Familienstrukturen forschen wollen: Für Fragestellungen wie „Sind Ehrenmorde symptomatisch? Gibt es Zwang zur Ehe, woher kommt das historisch?“ finden sie keine Professoren.

… Aber wie können angeblich Linke Islamisten verharmlosen, die gegen die freie Gesellschaft kämpfen? Warum verteidigen die Linken sie und distanzieren sich von Neonazis? … Ich habe gehört, dass eine Vertreterin von Milli Görüs mit Kopftuch in der Wiener Politik tätig ist. Milli Görüs ist eine Partei des politischen Islam, da muss man doch deren Ziele hinterfragen und nicht sie feiern, nur weil sie Migrantin ist. …

Wie stehen Sie zu Thilo Sarrazin?

Im Ergebnis ist die Integrationsdebatte kaputt. Seine Gegner haben ihr Ziel erreicht. … Ich habe ihn in der Debatte verteidigt, weil ich seine Problemanalyse wichtig fand. …

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.