Frauendiskriminierung im Islam

Buchhinweis: Anke Van dermeersch: „Weder Hure noch Sklavin – Frauen und Islam“
http://unzensuriert.at/content/0011945-Sieben-Arten-der-Frauendiskriminierung-im-Islam  (4.3.):

Im Koran stehen eine Menge von Regeln und Vorschriften, die Frauen offenkundig diskriminieren oder ihnen sagen, was sie tun müssen oder nicht tun dürfen. Sieben Arten der Diskriminierung, die im krassen Widerspruch zum westlichen Prinzip der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau stehen, …

Eine Frau muss dem Koran zufolge ihrem Ehemann bedingungslos Gehorsam leisten und kann im Falle anhaltenden Ungehorsams sogar geschlagen werden. Ein Mann kann ferner seine Frau ohne Weiteres verstoßen, während der umgekehrte Vorgang unmöglich ist. Allah räumt dem Mann im Koran deutliche Vorrechte über die Frau ein; der Mann hat doppelt so viele Rechte wie die Frau bei der Verteilung der Erbschaft. Darüber hinaus darf eine Frau nur mit ihrem Ehemann sexuelle Beziehungen haben, während dem Mann dies mit einer unbegrenzten Anzahl von Frauen gestattet ist.

Die Rolle der Frau ist die der Hure oder Sklavin

Zwischen Mann und Frau besteht in der Ehe, der Elternschaft, aber auch bei Scheidung, Erbschaft und bei Zeugenaussagen vor Gericht große Ungleichheit. „Die Rolle der Frau im Islam beschränkt sich auf diejenige der Mutter. Dadurch werden Frauen, die in einer islamischen Gesellschaft leben, in ihrem Tun und Lassen massiv eingeschränkt“, erklärt Van dermeersch. Sie möchte mit dem Buch vor allem westliche Frauen vor den schwerwiegenden Folgen des Islam warnen.

Schockierende Erzählungen betroffener Frauen

… Eine Frau wurde von einem islamischen „Loverboy“ zur Prostitution gezwungen, eine andere Frau ist mit einem Flamen verheiratet und wird daher öfters auf der Straße angespuckt und als Hure beschimpft. Eine Großmutter erzählt davon, dass sie sich sklavisch nach den islamischen Regeln zu verhalten hat, wenn sie ihr Enkelkind sehen möchte, weil ihre Tochter eine Muslima geworden ist. …

Van dermeersch präsentiert in dem Buch ihre Sichtweise, wie der Islam mit Frauen umgeht und wie er Familienrecht, häusliche Gewalt und Homosexualität behandelt. Sie argumentiert, warum ein moderater europäischer Islam keine Chance auf Erfolg hat und warum moslemischer Feminismus ein Mythos ist. …

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.