Konziliare vs. wahre Religionsfreiheit

Ein wesentlicher Punkt des Zweiten Vatikanums, den die FSSPX nicht anerkennen kann, ist die neu definierte Religionsfreiheit:

… Das Konzil gibt etwas als „Religionsfreiheit“ aus, das in klarem Widerspruch zum Verfassungsschutz in Deutschland steht. Bundesinnenminister Friedrich geht augenblicklich aktiv gegen die Salafisten in Deutschland vor. Die Salafisten könnten sich jedoch ohne weiteres auf die falsch definierte Religionsfreiheit des II. Vatikanums berufen: Dort steht wortwörtlich, dass „niemand gehindert werden darf, öffentlich in Verbindung mit anderen nach seinem Gewissen zu handeln“ (Dignitatis humanae). Der Salafist ist aus Gewissensgründen überzeugt, dass er die Vorschriften seiner Religion erfüllt, die ihm in Sure 9,5 gebietet: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener“ – Der Zusatz des Konzils „innerhalb der gebührenden Grenzen“ bleibt für eine Lösung des Problems zu undefiniert. Für den gewaltbereiten Moslem ist alles, was die Scharia erlaubt, „innerhalb der gebührenden Grenzen“.

… Die Piusbruderschaft ist für die wahre Religionsfreiheit: Kein Zwang in der persönlichen Glaubensentscheidung, auch nicht in einem katholischen Staat. Jedoch ist sie gegen staatlichen Indifferentismus, der gewaltbereite Weltanschauungen mit dem Christentum auf eine Stufe stellt. …

Siehe dazu: Civitas: Religionsfreiheit im II. Vatikanum: Bruch oder Kontinuität?  (26.3.)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Kirche abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.