Hollande brüskiert Christenheit

http://www.katholisches.info/2013/04/26/hollande-weigert-sich-vor-christlichem-gemalde-zu-sprechen-die-antchristliche-philoislamische-laicite/:

Frankreichs Staatspräsident François Hollande sagt seinen Besuch im Museum von Rouen ab. Er verlangte von der Museumsleitung ein Gemälde an der Wand zu verhüllen, vor dem er seine Rede halten sollte, weil es ein christliches Motiv zeigt.

…  Am 28. April sollte Hollande, begleitet von drei seiner Minister, eine Ausstellung impressionistischer Kunst im Musée des Beaux-Arts von Rouen eröffnen. Der Widerstand gegen die sozialistische Politagenda, der sich im ganzen Land regt, kündigte eine Protestkundgebung vor dem Museum an. Und Hollande sagte vor zwei Tagen den Termin ab.

… Im Vorfeld hatte eine Delegation der Präsidialkanzlei das Museum besucht, um alle Details für den Präsidentenauftritt zu klären. Sie stellten fest, daß das Rednerpult im Saal so steht, daß im Hintergrund an der Wand ein riesiges Ölgemälde mit religiösem Bildmotiv zu sehen ist. Mit christlichem Bildmotiv zu sehen ist, um genau zu sein. Ein Gemälde, das Teil der Museumsbestände ist. Es handelt sich um das 1864 von Joseph-Désiré Court geschaffene Monumentalgemälde „Martyrium der heiligen Agnes“.

Die Delegation verlangte von der Museumsleitung das Gemälde abzuhängen. Als sich dies wegen der Größe des Gemäldes als technisch nicht durchführbar erwies, forderten die Präsidentenvertreter, das Gemälde zu verhüllen. Hollande und seine Entourage scheinen es für eine Zumutung gehalten zu haben, vor einem christlichen Gemälde zu sprechen.

… In den vergangenen Monaten provozierte er erhebliche Polemiken, weil der Sozialist und Laizist mit einer Botschaft die islamische Gemeinschaft in Frankreich zum Ende des Ramadan beglückwünschte. Etwas Vergleichbares war dem Hausherrn im Elysée-Palast zum christlichen Weihnachts- oder Osterfest noch nicht eingefallen. Die Laicité Hollandes hat einen antichristlichen und zudem islamophilen Einschlag, wie er für eine bestimmte Linke geradezu typisch scheint.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter PC abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hollande brüskiert Christenheit

  1. Dörflinger André schreibt:

    Eh bien, oui, partial donc unjuste > un Président de république aux multiples enfants sans avoir convolé en justes noces, comme il serait plus que décent et de modèle pour un chef d’État à la force atomique. Un président qui s’arroge le droit de cohabiter, même avec domicile séparé, en toute légalité avec une autre femme, rendant ainsi la notion de „Première dame“ ridicule.
    Mais voilà, une Droite désunie depuis 1981 ne doit pas s’étonner que la Gauche atteigne la majorité grâce à un co-listier (les communistes), quitte à s’en débarrasser 2 ans plus tard (1983). Le Pouvoir central ne s’acquiert et, à fortiori ne se maintient pas par des prières naives du trop correct (mettre à ban le FN) mais par des jeux tactiques à la limite du légal à la Mitterand / Chirac / Kohl .
    Maintenant que v o u s avez fait le choix en mai ’12 ! Tenez-le donc – Que cela vous serve de grande leçon pour mai 2017.

    • Carolus schreibt:

      Ich muss die Franzosen in Schutz nehmen: Sie hatten nur die Wahl zwischen Pest und Cholera; und eine Änderung ist nicht in Sicht.

  2. Pingback: Kirche heute, 1. Mai 2013 | Moment Mal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.