Gefährliche Drohung

Kommentatorin Undine macht in einem Unterberger-Artikel auf Folgendes aufmerksam:
http://www.bmukk.gv.at/ministerium/vp/2013/20130507.xml  (7.5.):

BMUKK reagiert rasch auf Diskussion zum Bild von MigrantInnen in Schulbüchern: Neuer Leitfaden wird erstellt.

„Der von Integrationsstaatsekretär Sebastian Kurz geäußerte Wunsch, das oft veraltete Bild von Migration sowie Migrantinnen und Migranten in Österreichs Schulbüchern zu ändern, hat volle Berechtigung und gehört schon seit einiger Zeit zu den laufenden Projekten der Bildungspolitik und Bildungsforschung. Schon Ende Mai soll es einen umfangreichen wissenschaftlichen Bericht zum Projekt Migration im Schulbuch geben. Darauf aufbauend wird nun ein Leitfaden zum Thema Darstellung von Migrantinnen und Migranten in den Schulbüchern erstellt“, erklärt Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied. …

„… Denn wir müssen ganz besonders in der Schule und in den Schulbüchern vermitteln, dass alle Kinder und Jugendlichen, die in Österreich leben und hier in die Schule gehen, ein respektierter Teil unserer Gesellschaft sind. Sie alle werden — unabhängig von ihrer Erstsprache oder ihrem derzeitigen Reisepass — in zehn bis fünfzehn Jahren unser Land prägen„, so die Bildungsministerin abschließend.

Auch ich halte das für eine gefährliche Drohung. Auf Scharia und Co. kann ich gerne verzichten.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.