Grüne Kinderschänderei: Verharmlosen, kleinreden, vertuschen

http://www.unzensuriert.at/content/0012984-Gr-ne-P-dophile-Verharmlosen-kleinreden-vertuschen  (3.6.):

Die Gutmenschenmaske ist verrutscht, die Grünen werden zunehmend an ihre Vergangenheit als Pädophilen-Partei erinnert. Neben der Verwicklung in den Terror der „Revolutionären Zellen“ bzw. der RAF offenbart die jahrzehntelange Lobby-Arbeit für Päderasten ethische Untiefen.

Das Saubermann-Image hat hässliche Kratzer bekommen. Eine selbstkritische Aufarbeitung hat die Partei, deren Spitzenfunktionäre (Cem Özdemir, Claudia Roth, Katrin Göring-Eckardt) stets mit erhobenem Zeigefinger die politische Bühne betreten und zur Ächtung ihnen missliebiger gesellschaftlichen Gruppen aufrufen, bislang nicht betrieben.

Nur einige knappe Statements sind verzeichnet, man distanziert sich von der „unerträglichen Publizistik“ vergangener Tage. Den möglichen Missbrauch, der sich im Schatten pädophiler Bekenntnisse, politischer Beschlüsse und tumultartig-obszöner Darbietungen auf Parteitagen abzeichnet, blenden die Grünen aus. Naheliegende Verdachtsmomente …

Siehe dazu: https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/05/13/schwup-gruene-waren-einzige-hoffnung-fur-paedophile/

Ergänzung:

Kreuz-net.at: Das grüne, pädophile Deutschland  (4.6.):

Ein Bericht des Ersten Kanals des russischen Staatsfernsehens vom 30. Mai 2013 läßt nichts an Deutlichkeit über die Abgründe der „Grünen“ vermissen. Wie immer bei gerichtlich nicht Verurteilten gilt die Unschuldsvermutung. …

Ergänzung 5.6.2013:

http://www.youtube.com/watch?v=TUSctXEROr0
Russisches Fernsehen: Pädophile im Bundestag und im EU-Parlament

FreieWelt.net: Experte: Grüne mit Pädophilen lange solidarisch  (4.6.):

… In einem Zeit-Interview mit dem Leiter der Beratungsstelle Kind im Zentrum, dem Sozialpädagogen und Psychotherapeuten Jürgen Lemke, fragt der Journalist unter Bezugnahme auf die Äußerung Roths: »Es wird gerne so dargestellt, als hätte es in den achtziger Jahren ein paar Verwirrte gegeben und als sei das Ganze ziemlich schnell erledigt gewesen.« Worauf Lemke antwortet: »Das ist nicht wahr. Es gab eine dauerhafte Solidarisierung von Linken, nicht nur der Grünen, mit den angeblich verfolgten Pädosexuellen. Die Organisation Kind im Zentrum wurde noch in den neunziger Jahren für ihre Arbeit attackiert, das war Alltag.«

Mehr dazu auf spiegel.de und zeit.de

Ergänzung 23.6.2013:

Peter Helmes: http://michael-mannheimer.info/2013/06/21/die-padophile-fratze-der-grunen-wiesich-daniel-cohn-bendit-volker-beck-und-der-padosexuelle-komplex-fur-legalen-kindersex-einsetzen/

Ergänzung 27.6.2013:

http://www.freiewelt.net/reportage/volker-beck-und-die-paedosexuellen-10002353/  (27.6.):

Die Vergangenheit holt Volker Beck, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion, immer wieder ein. 1988 wurde in einem pädophilenfreundlichen Sammelband unter seinem Namen der Aufsatz »Das Strafrecht ändern? Plädoyer für eine realistische Neuorientierung der Sexualpolitik« veröffentlicht. Und die JU Bayern hat daran erinnert, indem sie einen Scan des Textes ins Internet stellte.

Doch Beck wollte das nicht …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s