Naturrecht und Offenbarung: Grundlagen der katholischen Soziallehre

http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2101:die-zustaendigkeit-der-kirchlichen-soziallehre&catid=1:neuestes&Itemid=33  (4.6.):

Pius XII. lehrte über die Zuständigkeit der katholischen Soziallehre:

„Zum unanfechtbaren Geltungsbereich der Kirche aber gehört es, in denjenigen Belangen des sozialen Lebens, die an das Gebiet der Sittlichkeit heranreichen oder es schon berühren, darüber zu befinden, ob die Grundlagen der jeweiligen gesellschaftlichen Ordnung mit der ewig gültigen Ordnung übereinstimmen, die Gott, der Schöpfer und Erlöser, durch Naturrecht und Offenbarung kundgetan hat. …

Mit Recht: Denn die Grundsätze des Naturrechts und die Offenbarungswahrheiten haben, wie zwei keineswegs entgegengesetzte, sondern gleichgerichtete Wasserläufe, beide ihre gemeinsame Quelle in Gott.

Und da die Kirche ja die Hüterin der christlichen Heilsordnung ist, in welcher Natur und Gnade in eins zusammengeschlossen sind, so hat sie die Gewissen zu bilden, auch die Gewissen derer, die berufen sind, für die vom menschlichen Gesellschaftsleben gestellten Aufgaben Lösungen zu schaffen.

Von der gottgemäßen oder gottwidrigen Gestaltung dieses Gemeinschaftslebens ist auch die Wohlfahrt oder das Verderben der Seelen bedingt. Von ihr hängt es ab, ob die in die irdischen Realitäten hineingeborenen Menschen, die alle zur Gnade Christi berufen sind, den gesunden Lebenshauch der Wahrheit und sittlichen Kraft, oder aber den Krankheits- und oft selbst Todeskeim des Irrtums und der sittlichen Verderbnis atmen.

Wie könnte es der Kirche, die als liebevolle Mutter um das Wohl ihrer Kinder besorgt ist, angesichts solcher Tatsachen erlaubt sein, gleichgültig deren Gefahren mit anzusehen? Darf sie schweigen oder sich blind und uninteressiert stellen gegenüber sozialen Verhältnissen, die bewußt oder unbewußt darauf hinauslaufen, einen christlichen Lebensaufbau, überhaupt ein Leben nach den Geboten des Allerhöchsten Gesetzgebers zu erschweren oder praktisch unmöglich zu machen?“

Aus der Pfingstbotschaft 1941 von Pius XII.

Dieser Beitrag wurde unter Christentum abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Naturrecht und Offenbarung: Grundlagen der katholischen Soziallehre

  1. Wolfgang Heuer schreibt:

    Meine Erfahrungen und Erkenntnisse besagen, daß „die Kirche“ irrt – ebenso wie die große Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft irrt – und zwar ganz grundsätzlich über das, was „Wirklichkeit“ ist und darüber, um was im Leben geht bzw. was wahres Leben, wahres Sein, ist.

    Denn die große, große, Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft ist befallen von und im Bewußtseinsbereich beeinträchtigt durch die „Kollektive Zivilisations-Neurose“, wie ich seit 20 Jahren die in der Soziologie bekannte „Kollektive Neurose“ nenne, auch als „Krankheit der Gesellschaft“ oder „Gesellschaftsneurose“ und mit anderen Bezeichnungen bekannt.

    Es handelt sich dabei im Kern / Wesentlichen um eine Entwicklungs- / Reifungsstörung, von der die meisten schon im Kleinkindalter oder im frühen Schulalter konkret befallen werden, was das ganzheitliche Lernen und die emotionale / soziale Entwicklung stört, die Persönlichkeits-Entwicklung bzw. Selbst-Entwicklung. Das wird besonders prekär ab dem Zeitpunkt, da der junge Mensch die „Initiation“ erfahren soll, die Hinführung zum wahren Erwachsenen(leben), die „Einweihung“ in die höhere Bewußtseins-Ebene, in das erkennende Bewußtsein, in/aus dem allein die wirkliche Wirklichkeit zu erkennen ist.
    Außerdem soll der junge Mensch in diesem Prozeß – der bis zur körperlichen Geschlechtsreife sinnvollerweise abgeschlossen sein soll! – seine wahre Identität in der höheren Bewußtseinsebene und deren besonderer Qualität erkennen und sich mit ihr IDENTIFIZIEREN. Mit Hilfe dieser „Kraft aus der Höhe“ – die man auch die göttliche Liebe oder die „Lebens-Energie“ nennen kann – soll er sein (Unter-)Bewußtsein grundlegend reinigen und fortan bestmöglich rein und unbelastet halten. Für diesen Teil der Initiation erkenne ich einen Hinweis im „Vaterunser“: „Geheiligt werde dein Name“.
    Wie lautet der Name Gottes?
    „ICH BIN“.
    Was bedeutet das?
    Gott ist „das SEIN“, die universelle „Seins-Kraft“, „Schöpferkraft“ bzw. – so nennen wir es heute vielfach: Bewußt-Sein.
    Das göttliche Bewußtsein ist in jedem Menschen; das ist der „Sohn“, während der „Vater“ das universelle „All-(Bewußt-)Sein“ ist. Und die „Substanz“, aus der das eine wie das andere besteht, ist (der Heilige) Geist.
    Was wiederum ist GEIST?
    „GE-IST“- (alles) das was IST.

    Davon / hiervon und von einigem mehr ist der typische zivilisierte Mensch „entfremdet“.
    Deshalb fragen so viele nach dem „Sinn des Lebens“ – und geben damit zu erkennen, daß sie die höhere Dimension des (Bewußt-)Seins noch nicht erreicht, den „Sinn“ noch nicht erkannt haben.
    Der „Sinn“ des Lebens ist aber keine hauptsächlich rationale Erkenntnis, sondern ERFÜLLT sich im WAHREN Sein.
    Im wahren Sein angekommen ist derjenige Mensch, der sich bedingungslos mit den göttlichen „Qualitäten“ identifiziert und bestrebt ist, sie praktisch zu leben, zu verwirklichen. DAS ist wahre Selbst-Verwirklichung.
    Und weil dieses wahre Sein zum wesentlichen Teil die göttliche, bedingungslose, Liebe ist, ist in einem solchen Leben auch kein Raum für Dominanz von Ego und/oder Angst.
    Wer im wahren Sein lebt, hat gelernt, Angst – „konstruktiv“ – zu überwinden und braucht keiner Angst mehr zu erliegen; weder bewußt noch unbewußt.

    Grundlegende Heilung (von) der Kollektiven Zivilisations-Neurose ist in jedem Einzelfall jederzeit möglich – und zwar auf dem völlig natürlichen Wege; durch das Nachholen der Initiation.

    – Durch das Auf- / Annehmen der Information, daß der Mensch sein Bewußtsein wandeln / wechseln soll, um wahrhaft erwachsen zu werden: Vom – „automatisch“ dominierenden – „Niederen Selbst“ / „Ego“ zum frei gewählt herrschenden „Höheren / wahren Selbst“.

    – Durch das „Stillwerden“ und sich dem „Unbewußten“, dem „Höheren / wahren Selbst“ zuwenden; durch die Aufnahme des Kontaktes, evtl. auch der Kommunikation und das Kennenlernen und Vertrautwerden mit dieser höheren Dimension im Menschen, die letztlich zur Entscheidung führt, sich mit dieser höheren Dimension zu verbinden und zu identifizieren.

    – Durch das „Erlösen“ der Verdrängungen der Kindheit mit Hilfe der Kraft der Liebe / des Friedens; durch das Herauslassen der abgespaltenen (Gefühls-)Energien – zur Reinigung des (Unter-)Bewußtseins; damit diese „Störfaktoren“ den Fluß der Liebe / Lebens-Energie nicht mehr hindern und dieser Mensch ganzheitlich gesund werden und bleiben kann: Primär seelisch / psychisch gesund (das erweist sich im bedingungslosen Glücklichsein) und sekundär körperlich gesund.

    Wer diesen Prozeß der Initiation bzw. grundlegenden Heilung absolviert hat, wird regelhaft stabil gesund und leistungsfähig sein und weder häufig noch schwer krank werden.

    Die Menschheit bräuchte nicht die „alten Schriften“, um sich auf irgendetwas berufen zu können. Gott offenbart sich JEDEM Menschen, der die – kindliche – Angst überwindet und sich dem inneren göttlichen Bewußtsein zuwendet / öffnet. Und wer – dann – im göttlichen (Bewußt-)Sein lebt, werden / sind die göttlichen / universellen Prinzipien bewußt und er wird ihnen gemäß leben.
    Gott ist allgegenwärtiges (Bewußt-)Sein!
    Wir alle leben in einer Art kollektiven „Über“-Bewußtseins, dem wir uns nur im eigenen Bewußtsein öffnen müssen, um die Wohltaten, Hilfen, Führung, Liebe, Heilung usw. usw. erfahren zu können.

    Jesus Christus bzw. die Schriften sprachen die Wahrheit!
    Nur wird sie in der kollektiv neurotischen Gesellschaft nicht richtig verstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.