AfD – Alternative oder Systempartei?

Während AfD-Co-Sprecher Konrad Adam das Oppositionelle der neuen Partei betont:
JF: „Die Basis hat kein Verständnis für Machtspielchen“  (5.6.):

Rückt die AfD von ihrem strikten Oppositionskurs in der Euro-Politik ab?

Adam: Warum sollte sie? Ich sehe dazu keinen Anlaß, ganz im Gegenteil, denn der Euro, dieser Spaltpilz, hat jetzt ja auch einen Eckpfeiler der Europäischen Union, die deutsch-französische Freundschaft, angefressen. Koalitionsangebote oder -aussagen welcher Art auch immer hat es nicht gegeben und wird es vor der Wahl auch nicht geben.

… Wer auf die Alternative für Deutschland selbst hört und nicht auf das, was über sie berichtet wird, weiß längst, daß der Euro nur eines von unseren vielen Themen ist. Wir wollen die Familie stärken, mehr Sicherheit im Alter schaffen, die Steuerlast gerecht verteilen und die Leistung zu einem Maßstab für Bildung machen. Und was die Umfrageergebnisse betrifft: an denen wird sich bis zum Herbst noch eine ganze Menge ändern.

… hält ein PAZ-Leserbriefschreiber die AfD für eine systemkonforme Globalistentruppe, auf die die Fallstricke der Herrschenden warten:
http://www.kpkrause.de/wp-content/AfD-Blo%C3%9F-eine-weitere-systemkonforme-Partei.doc:

Leserbrief in der Preußischen Allgemeinen Zeitung Nr. 22 vom 1. Juni 2013

Bloß eine weitere systemkonforme Partei
Zu: „Die Geschichte gibt ihnen recht“ (Nr. 16)

An die neugegründete Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) werden vom gesellschaftlichen System folgende Gretchenfragen gestellt werden:

  • Wie hast du es erstens mit Multikulti,
  • zweitens mit der Westbindung und Nato-Mitgliedschaft sowie damit zusammenhängend der andauernden Besetzung unseres souveränen Landes samt Atomwaffen durch die US-Hegemonie,
  • drittens der Geschichts- und Gedenkpolitik sowie
  • viertens mit der Israelpolitik?

Bei diesen Fragen handelt es sich um das Allerheiligste eines Systems, dessen Interessen (die Parteien stellen den politischen Arm des Gesamtsystems dar) denen des deutschen Volkes entgegengesetzt sind. Es wurden in Bezug auf die Beantwortung regelrechte Dogmen aufgestellt. Bei Dogmen werden aber keine Kompromisse geduldet, das heißt sie müssen von der AfD ohne Wenn und Aber systemkonform beantwortet werden, um überhaupt erst als Mitspieler um die parlamentarischen Machtverhältnisse akzeptiert zu werden.

Bei einer nicht systemkonformen Beantwortung würde sich die AfD sehr schnell als Paria neben der NPD wiederfinden. Sie würde die geballte Macht der systemstützenden Medien und anderer gesellschaftlich relevanter Kräfte zu spüren bekommen. Zu deren Repertoire würden selbstverständlich Lügen, Verzerrungen, Verleumdungen und so weiter gehören. Von der etablierten Politik würde die Partei von BRD-Staatsagenten unterwandert werden, um diese im gewünschten Sinne zu diskreditieren. Diesem öffentlich aufgebauten Druck würden die auf ihre bürgerliche Reputation bedachten honorigen Protagonisten der AfD nicht standhalten.

Doch zu diesem Szenario wird es meiner Meinung nach nicht kommen, da die AfD ja „mitspielen“ will. So werden die oben genannten Gretchenfragen, die sich allesamt auf Dinge beziehen, welche in aller Regel Herzensangelegenheiten von national eingestellten Deutschen sind, von der AfD im Sinne des Systems beantwortet werden. Die AfD wird sich dann als das erweisen, was sie jetzt schon ist, nämlich eine absolut systemkonforme Partei, die Kritik am Euro und vielleicht an der ein oder anderen Detailfrage übt, ohne freilich darüber reden zu wollen, aus welchen Strukturen und Machtverhältnissen der Euro überhaupt erwachsen ist.

Beim System handelt es sich weiterhin um einen geschlossenen und wasserdichten Kreislauf, welcher nicht auf grundlegende Veränderungen, sondern auf Verewigung ausgelegt ist. Die im System Mächtigen oder diejenigen, die von ihm profitieren, haben nicht das geringste Interesse daran, dass grundlegende Veränderungen ihre Machtstellung negativ tangieren. Solange sie die Macht dazu haben, werden sie naturgemäß solche Veränderungen verhindern.

Thomas Wagner, São Paulo/Brasilien

Ergänzung 7.6.2013:

http://de.ibtimes.com/articles/26348/20130605/alternative-f-r-deutschland-afd-macht-42-bei-sat-1-sonntagsfrage.htm  (5.6.):

Bei der Sat.1-Sonntagsfrage zur Bundestagswahl votieren 42 % der Abstimmenden für die AfD. Der Rest der Parteien wurde auf die Plätze verwiesen. …

Ergänzung 8.6.2013:

http://de.ibtimes.com/articles/26340/20130528/prof-dr-wilhelm-hankel-mit-diesem-euro-scheitert-europa.htm  (28.5.)

Ergänzung 11.6.2013:

http://michael-mannheimer.info/2013/06/11/jungste-wahlumfrage-schafft-die-linksparteien-ab-und-bringt-afd-an-die-politische-macht/:

… Die Abstimmung ist noch offen.
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_63395934/forsa-umfrage-beide-politischen-lager-ohne-mehrheit.html  (15.5.)

T-online-Onlineumfrage: aktuell: AfD 45,5 %

Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu AfD – Alternative oder Systempartei?

  1. goetzvonberlichingen schreibt:

    Ein Artikel, der den Nagel auf den Kopf trifft!
    Kurz gesagt: Globalistenpartei, Opportunistenpartei(kommt noch am Wahltag ..)man will ja ran an die Macht.Aber immer „schön“ im Rahmen der BRinD-Formalien.

    Zu diesen Fragen :
    „Wie hast du es erstens mit Multikulti,
    zweitens mit der Westbindung und Nato-Mitgliedschaft sowie damit zusammenhängend der andauernden Besetzung unseres souveränen Landes samt Atomwaffen durch die US-Hegemonie,
    drittens der Geschichts- und Gedenkpolitik sowie
    viertens mit der Israelpolitik?“
    .
    ..kommen noch diese Fragen dazu:
    >Wie hälst du es mit der EU-Diktatur, den völlig immunen Gouverneuren?
    >Wie hälst du es mit einer EU-Verfassung (die es ja bis jetzt garnicht gibt).
    >Wie hälst du es mit der Abschaffung des Grundgesetzes(Besatzergesetz)- und wann bekommen wir endlich unsere echte Verfassung(zurück)..um dann in einer VOLKS-Abstimmung entscheiden zu können , ob wir diese EU überhaupt noch wollen?
    ***
    Auf diese Fragen gab es bis jetzt KEINE Antworten seitens der AfD!
    AfD ist eine Sammelbüchse für die Fortführung der Merkelschen und Kohlschen Politik.Eine Alumni-und Neue-soziale-Marktwirtschafts-Connection.
    Solche System-Figuren wie z.B.Udo D’Ubio(Ex-Verfassngsrichter), Obermann(TeleCom) und Asbeck(Solarworld) z.B. gehören im Hintergrund mit zu diesen Netzwerken…
    ********
    Lucke wird nach der Wahl sehr schnell(je nach Ausgang des „Urnenganges“) mit unter die Bettdecke von Merkel schlüpfen..wenn es opportun erscheint!
    Man wird dann schon einen Weg herbeireden, die gleichen „Schnittmenge“ zu finden..
    falls es überhaupt noch zu einer regulären „Wahl“ kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.