Wien 15.6.: Marsch für die Familie

Alfons Adam: http://www.andreas-unterberger.at/2013/06/marsch-fuer-die-familie/  (8.6.):

Eine neu gegründete, lose und offene „Plattform Familie“ ruft auf zum „Marsch für die Familie“

  • am Samstag, dem 15. Juni 2013;
  • Beginn um 15 Uhr in Wien 1, Stephansplatz.

Vorgesehen ist ein Demonstrationszug zu Ballhaus- und Minoritenplatz.

Die gesellschaftspolitischen Forderungen sind einfach, provozierend und revolutionär:

  • Verfassungsmäßige Definition der Ehe als Verbindung von Mann und Frau;
  • Absicherung des Vorranges des Erziehungsrechtes der Eltern;
  • Abschaffung der Eingetragenen Partnerschaft;
  • Abschaffung des Sexualkundeunterrichtes;
  • Abschaffung von Kinderkrippen und stattdessen ein Müttergehalt.

Näheres dazu und eine Einladung zum Herunterladen ist zu finden unter www.provita.at. …

Siehe dazu auch:

Ergänzung 11.6.2013:

http://schreibfreiheit.eu/2013/06/11/aufruf-zur-demonstration-fur-familie/

Ergänzung 14.6.2013:

http://www.katholisches.info/2013/06/14/marsch-fur-die-familie-in-wien-samstag-15-juni/:

… Umfragen ergeben auch 45 Jahre nach der „Sexuellen Revolution“ regelmäßig, daß Jugendliche „eine geglückte Familie“ als ihr Lebensziel nennen.  Dabei seien sie zu unterstützen und bei der Erreichung ihres Lebensziels zu fördern. Und nicht durch staatlichen Sexualkundeunterricht zu verführen und aus ideologischen Gründen dieses Lebensziel in ihnen zu zerstören.

Der Marsch beginnt um 15 Uhr an der Südseite des Stephansdoms und führt durch die Altstadt auf den Ballhausplatz vor das Bundeskanzleramt und weiter zum Minoritenplatz vor das Unterrichtsministerium.

Ergänzung 17.6.2013:

Alfons Adam (Kreuz-net.info): „Marsch für die Familie“ als Gegenpol zur Homosexualisierung der Gesellschaft  (17.6.):

Am Samstag, dem 15. Juni 2013, haben in Wien etwa 200 Personen am „Marsch für die Familie“ teilgenommen. Neben Wien und Niederösterreich waren auch Kärnten, Oberösterreich und Salzburg vertreten.

Viermal mehr als im Vorjahr

Eine erste Demonstration gegen die Homosexualisierung hatte im Vorjahr am 16. Juni 2012 etwa 50 Personen vereint.

Die beachtliche Zahl an Teilnehmern bei der diesjährigen Veranstaltung (200 Personen, wenn man berücksichtigt, daß nicht alle Teilnehmer bei der ganzen Veranstaltung anwesend waren), die bessere Ausstattung mit Lautsprechern und der Polizei-Einsatz haben es möglich gemacht, am Stephansplatz und am Minoritenplatz geordnete Kundgebungen abzuhalten, auf unsere Anliegen in Reden und mit lautstarken Parolen aufmerksam zu machen und Folder zu verteilen.

Das erklärte Ziel wurde erreicht, nämlich Flagge zu zeigen und Gesinnungsfreunde aus verschiedenen Gruppierungen zusammenzubringen.

Gegendemonstration der Kommunisten und Atheisten

Linke Gegendemonstranten haben durch massive Störungen unsere Veranstaltung verhindern wollen, was ihnen jedoch nicht gelungen ist.

Offensichtlich wird das Auftreten der neu gebildeten Plattform Familie von der Gegenseite sehr ernst genommen. Wenn das auch unsere Freunde tun, können wir bei der nächsten Gelegenheit unsere Zahl wiederum vervielfachen.

…    „Laßt Euch nicht betrügen – durch die Gender-Lügen“

Ergänzung 23.6.2013:

http://koptisch.wordpress.com/2013/06/17/wiener-marsch-fur-die-familie/

http://www.gloria.tv/?media=460572  (Video, 17.6.)

http://www.youtube.com/watch?v=IgYKOblNkO8
FPÖ-TV 20.6.   (ab 9:28 Regenbogenparade und Marsch für die Familie)

——————————

Ergänzung 17.6.2014:

https://www.youtube.com/watch?v=gVDAtFLD8iY   Marsch für die Familie   (18.6.2013   7 min)

***************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.