Pfarrer-Initiative: Kirche bisher “Sakraldiktatur”

http://www.katholisches.info/2013/06/19/rebellengeschwatz-in-wien-kirche-bisher-sakraldiktatur/:

Die Priesterrebellen der österreichischen „Pfarrer-Initiative“ um den ehemaligen Wiener Generalvikar Helmut Schüller, den Linzer Priester Peter Paul Kasper und den Pfarrer Gerald Gump gaben heute, Mittwoch, eine Pressekonferenz in Wien. Sie erklärten in Papst Franziskus einen „Hoffnungsträger“ zu sehen. Verstanden wissen wollen sie das jedoch nicht als Gehorsamserklärung gegenüber dem Papst, sondern im Sinne, daß der Papst die Forderungen der „Pfarrer-Initiative“ erfüllen solle. Wörtlich als „Hoffnungsträger“ bezeichnete auch Wiens Erzbischof Kardinal Schönborn Papst Franziskus erst vor wenigen Tagen, was wohl anders gemeint war, als es sich die Rebellen denken.

Die Rebellen fordern „Anerkennung von Grundrechten für alle Getauften“. Konkret meinen die zum Teil im offenen Konkubinat lebenden Priester „freien Zugang“ zu den Sakramenten und zwar zu allen, auch zu den Weiheämtern „egal ob Frauen oder Männer und ob verheiratet oder unverheiratet“.

Die Rebellenpriester beschuldigen die katholische Kirche, 2000 Jahre „eine Sakraldiktatur gewesen“ zu sein. …

Dieser Beitrag wurde unter Kirche abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Pfarrer-Initiative: Kirche bisher “Sakraldiktatur”

  1. heureka47 schreibt:

    Die Germanen haben sich weder um die römische Zivilisation „gerissen“, noch um die römische Staatsreligion, das Christentum, mit deren Hilfe und FALSCHER Vermittlung durch die Römer die Germanen und etliche ihrer Nachbarn geistig-seelisch-spirituell „kastriert“ wurden.
    Darunter leidet die westliche Zivilisation noch heute – denn der Schaden wurde nie behoben.

    Psychoanalytiker, Psychologen, Psychotherapeuten, Sozialphilosophen und einige andere haben in den letzten ca. 100 Jahren diesen Schaden als „Kollektive Neurose“ oder „Krankheit der Gesellschaft“ oder auch noch anders betitelt und beschrieben. Aber auch nach den „Kollektiven PSYCHOSEN“ von 1914-18 und 1933-1945 (periodische Dekompensationen der Kollektiven Neurose) sind wir nicht aufgewacht, nicht klug geworden und haben wir – weder die „Verantwortlichen“ noch nennenswerte Zahlen von sonstigen Menschen – wieder die Augen und Ohren (oder sollte ich sagen: die HERZEN?) verschlossen vor der Wahrheit und damit vor allem vor der durchaus gegebenen Möglichkeit der grundlegenden Heilung.

    DIESE „psychische Störung“ ist KEINE der „Erfindungen“ der modernen Psychiatrie, denn es gibt sie schon viel viel länger als die moderne Psychiatrie – mehr als 10.000 Jahre. Ich gehe davon aus, daß sie etwa gleichzeitig mit dem „zivilisatorischen Prozeß“ (N. Elias) entstanden ist und das ist höchst wahrscheinlich noch deutlich vor den ersten Städtekulturen gewesen.

    Diese psychische Störung – ich nenne sie seit 20 Jahren die Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose – wird schon bei Moses erwähnt, und zwar in der Beschreibung vom „Tanz um das Goldene Kalb“. Der Grundkonflikt wird – symbolisch – dargestellt in der Geschichte über Kain und Abel. Und konkret der „Brudermord“ wird von mir als Symbol gedeutet für den Genozid, der damals begann, und der noch immer läuft. Allerdings nach der Zeit des OFFENEN Genozids 1933-1945 (und darüber hinaus!!) als „verdeckter“ / „getarnter“ Genozid. Unter unser aller Augen wird das „Volk“ der letzten wahrhaft Gesunden mit psychologischen und pharmazeutischen Mitteln bekämpft, dezimiert, vom Nachwuchszeugen abgehalten, erhöhter Mortalität ausgesetzt – oder direkt in den Suizid getrieben.

    Wir sind nicht die humane Gesellschaft, die wir gemäß diverser Verlautbarungen sein sollen / wollen. Wir sind ziemlich genau das Gegenteil. Vom wahrhaft Humanen / Menschlichen / MITmenschlichen sind wir weitestgehend – neurotisch – abgetrennt.
    Was, wie gesagt, grundlegend heilbar ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.