Steiniger Weg zur direkteren Demokratie

Ein kurzer Auszug aus
http://www.andreas-unterberger.at/2013/07/direkte-demokratie-nur-noch-ein-sehr-kleines-hurra/  (7.7.):

… Dennoch äußern nach wie vor viele Politiker und Beamte Einwände gegen die direkte Demokratie: Sie warnen vor allem davor, dass das Volk in dieser oder jener Frage „falsch“ entscheiden könnte.

Das aber ist ein skandalös provozierender Einwand. Denn er geht davon aus, dass irgendjemand weiß, was „falsch“ oder „richtig“ sei. Aber die Demokratie ist nicht zuletzt deshalb entstanden, weil man erkannt hat, dass niemand dieses Wissen hat. Dieser Einwand versucht dennoch, die politische Klasse moralisch und intellektuell über das zu bevormundende Volk zu erheben. Motto: „Wir wissen‘s besser.“

Das ist reine Anmaßung, und hat auch keine Grundlage in der Verfassung oder in der Rechtsphilosophie. Dahinter verbirgt sich höchstens der Gesinnungsterrorismus der Political correctness. Diese Haltung verwandelt den alten Scherz über die Verfassung in beklemmende Wirklichkeit: Das Recht geht vom Volk aus, aber es ist nie wieder zum Volk zurückgekehrt; denn eine herrschende Mandarinen-Klasse hat es sich inzwischen angeeignet. …

Ein Kommentator glaubt den Hauptgrund des Widerstands gegen direktere Demokratie zu kennen:

Wenn jemand am Land aufgewachsen ist und im Stall der Fütterung der Säue zusah, deren lautes Gegrunze und Gequietsche schon vor der Fütterung erlebt hat, der weiß, daß ist völlig unmöglich wäre, sie in diesem Augenblick vom Futtertrog fern zu halten. Es sind zwar „nur“ Säue ohne Verstand und Vernunft, aber was Futter ist und wie man sich seinen Anteil sichert, das wissen sie genau. In diesem Punkt sind die Politiker von den Säuen überhaupt nicht zu unterscheiden.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Steiniger Weg zur direkteren Demokratie

  1. Wolfgang Heuer schreibt:

    „…weil man erkannt hat, dass niemand dieses Wissen hat.“:

    WAHRHAFT erwachsene Menschen – die wir in der entfremdeten zivilisierten Gesellschaft kaum mehr haben – verfügen immerhin über (die) göttliche WEISHEIT.
    Das ist schon sehr hilfreich!

    In GESUNDEN Gesellschaften – und das könnte auch die kranke zivilisierte Gesellschaft wieder werden! – unterziehen sich die jungen Menschen bis zur Pubertät der INITIATION, der Einweihung in das Erwachsenen-Bewußtsein, das „Höhere / wahre Selbst“, die göttliche Bewußtseins-Ebene im Menschen. Dann kennen sie das höchste Prinzip des Universums und wissen damit, was „(lebens-)richtig“ ist.

    Ein Fortbestand der Menschheit ist nur möglich in Harmonie mit dem (höchsten) universellen Prinzip. Zuwiderhandlung führt zu Reibungsverlusten, zu Disharmonie, zur Abtrennung von der Lebens-Energie und damit zu konkreter Krankheit und Tod. Zunächst mehr und mehr individuell und schließlich auch kollektiv. Die Untergänge aller Hochkulturen, beschrieben von Oswald Spengler in „Der Untergang des Abendlandes“, zeugen davon.

    Grob gesagt, haben wir in der zivilisierten Gesellschaft eine große Mehrheit von UNWEISEN Menschen, und selbst noch mehr / direktere Demokratie wird das nicht aufwiegen können. Die meisten Entscheidungen werden weiterhin UNWEISE sein und NICHT in Harmonie mit dem höchsten Prinzip. Das heißt, der Weltuntergang, der schon 10.000 oder 20.000 Jahre im Gange ist, wird auch dann ungehindert weitergehen.
    Was es braucht, um diesen Untergang zu bremsen, aufzuhalten, usw. ist die grundlegende – auf ganz natürliche Weise durchzuführende – HEILUNG. Durch Initiation. Durch den Aufstieg zum wahren Erwachsenen-Bewußtsein, dem „erkennenden Bewußtsein“. Nur in diesem Bewußtsein erkennt der Mensch die Wahrheit, die „wirkliche Wirklichkeit“ – und kann entsprechend handeln. Wer NICHT zu diesem höheren Bewußtsein aufsteigt, gehört zu denjenigen Menschen, über die Jesus am Kreuz sagte: „…denn sie wissen nicht, was sie tun“.

    Uns allen: Gute Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.