Entwertung der Mutterschaft

Almut Rosebrock: http://www.freiewelt.net/die-moderne-entwertung-der-frauen-10004106/  (12.7.):

Die Hatz um die Erfüllung des Rechtsanspruchs auf einen Kinderbetreuungsplatz ab einem Jahr ist in vollem Gange.

… Dass ein menschliches Wesen in seinen Entwicklungsgängen ein äußerst komplexes Wesen ist, das sich sehr stark am (liebevollen) Gegenüber spiegelt, Nähe braucht, Liebe, Ermutigung, Trost, Geborgenheit, Einzigartigkeit im Sein auf dieser Erde, Spaß am Miteinander und Aufeinander-Eingehen erfahren darf – und das in einem sehr überschaubaren persönlichen Rahmen, wird in dieser „modernen Zeit“, die „perfektionieren“ will und andere Ziele hat, zurückgedrängt. Die spannendste und verantwortlichste Aufgabe der Welt, nämlich eigenverantwortlich und aufmerksam für seine Kinder da zu sein, wird von den „Emanzipatoren“ permanent entwertet. Abtreibung ist das „Gebot der Stunde“, Kinder nur „nach Plan“ – und natürlich locker neben der „Karriere“. …

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Entwertung der Mutterschaft

  1. heureka47 schreibt:

    Ein Problem. Ohne jeden Zweifel. Ganz eindeutig.
    Aber es ist, denke ich jedenfalls, eine „Binsenwahrheit“, daß die Ursache geändert werden muß, wenn das Problem sich ändern – verschwinden – soll.
    Und die Ursache der allermeisten Probleme (in) der zivilisierten Gesellschaft ist die ENTFREMDUNG, die „Abtrennung“, die „Sünde“, das „Übel“. die „Schwäche“, die „Krankheit“; die „emotionale Pest“ – wie Wilhelm Reich sie nannte, der „Wahnsinn der Normalität“ (Arno Gruen) oder „Die Pathologie der Normalität“ (Erich Fromm); die „Dysgnosie“ (Heinz von Förster), „Die Krankheit der Gesellschaft“ / „Die Krankheit Europas“ (Dr. W. Kütemeyer).
    In den Gesellschaftswissenschaften / der Soziologie als die „Kollektive Neurose“ bekannt – aber selbst von den allermeisten Wissenschaftlern dieser Fakultät weit unterschätzt, was die Schwere und Tragweite angeht. Warum unterschätzen diese Wissenschaftler die Kollektive Neurose?
    Weil sie selbst von der Kollektiven Neurose befallen und entsprechend beeinträchtigt sind.

    Ich bin KEIN Soziologe, nicht einmal akademisch gebildeter Wissenschaftler; aber ich besitze ein in der kranken zivilisierten Gesellschaft seltenes Erkenntnisvermögen, das mir ermöglicht hat, diese kollektive Störung zu erkennen und ich befasse mich nun seit über 20 Jahren damit und bin bestrebt, meine Mitmenschen aufzuklären über diese „dunkle Bedrohung“ – die aus der Sicht der vielen „Normalen“ im „Unterbewußtsein“ / „Unbewußten“ ihr Unwesen treibt.
    Anders als die große Mehrheit habe ich mein Unbewußtes nach der Methode des natürlichen Prozesses zum Teil bewußt gemacht, bin zu meiner höheren Bewußtseins-Ebene, zum „erkennenden Bewußtsein“ aufgestiegen und – erkenne.

    Grundlegende Heilung ist ALLEN möglich! Jeder einzelne trägt das Potenzial dazu stets bei sich und kann sich jederzeit entscheiden und auf den Weg machen.

  2. Dörflinger André schreibt:

    1) Man kann nicht zweien „Herren“ dienen, also Karrieren im Beruf und zu Hause führen wollen.
    2) Ich wundere mich schon lange, wieso es keine Pille gibt zur Abkürzung der 266 tägigen
    Schwangerschaft…., denn „Zeit ist —auch hier— > Geld“…..Ha, ha
    3) Wer ist CAROLUS ? Bitte mal Voll Namen angeben , denn – während ich mit offenem Visier,
    Namen „spiele“, haben andere Kommentatoren keinen…
    –> Wer ist KREIDFEUER ? Bitte Voll-Name und Post – & E-Adresse bitte in Ihrem Artikel ganz
    zu Anfang angeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.