Überwachungsskandal und kein Ende: XKeyscore

http://www.freiewelt.net/nachricht/nsa-fragt-angeblich-auch-inhalte-ab-10006002/  (1.8.):

Die Überwachungssoftware XKeyscore hat möglicherweise auch Zugriff auf den Inhalt von E-Mails, Facebook-Chats und Browserverläufen. Bisher wurde behauptet, der US-Geheimdienst NSA lese nur Absender und Empfänger aus, nicht aber den Inhalt ihrer Kommunikation.

Einen entsprechenden Verdacht lassen Bildschirmfotos von Computern aufkommen, die die britische Zeitung Guardian veröffentlicht hat. Die sogenannten Screenshots zeigen die wohl umfangreichsten Überwachungsdatenbanken der Erde. Das Abfragen privater Daten funktioniert laut Guardian erschreckend einfach. Das System benötige nur drei Informationen: die E-Mail-Adresse, den Zeitpunkt der Emailversendung und schlichte Begründung der Suchanfrage. Die Überwachung funktioniert angeblich sogar in Echtzeit.

Mehr dazu auf sueddeutsche.de

http://www.n-tv.de/politik/NSA-ueberwacht-alles-immer-ueberall-article11095486.html  (31.7.):

Viel mehr geht nicht: Die Geheimdienstsoftware „XKeyscore“ ist Analyseprogramm, Datenbankoberfläche und Echtzeit-Überwachungswerkzeug in einem. Auch für US-Bürger, bis hoch zu Präsident Obama. Das zeigen jetzt veröffentlichte Dokumente. Offenbar hat eine ganze Reihe von Offiziellen gelogen – oder es nicht besser gewusst. Auch in Deutschland. …

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Überwachungsskandal und kein Ende: XKeyscore

  1. Noah C. Nguyen schreibt:

    Upstream Überwachungsprogramm der NSA , um die Kommunikation über transatlantische Glasfaserleitungen abzuhören. Zu Upstream gehört auch die Überwachung einer nicht näher bezeichneten Infrastruktur mit den Komponenten Fairview, Stormbrew, Blarney und Oakstar. Die NSA-Agenten sind einer von der Washington Post veröffentlichten Folie zufolge angehalten , zu Suchanfragen sowohl Upstream als auch Prism zu benutzen.

  2. Gold Price schreibt:

    Zum anderen stammen die Daten für XKeyscore aus der Überwachung von Satellitenkommunikation (Fornsat) und von der NSA-Unterorganisation Special Source Operations (SSO). Die SSO ist für die Sammlung von Metadaten zuständig, diese bekommt sie unter anderem vom britischen Geheimdienst GCHQ, der die transatlantischen Glasfaserkabel anzapft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.