Drittes Hilfspaket für Griechenland?

http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2154:und-zum-dritten-neues-hilfspaket-fuer-griechenland&catid=1:neuestes&Itemid=33  (23.8.):

Finanzminister Schäuble ist so ehrlich, dass er mitteilt, dass ein weiteres Hilfspaket für Griechenland erforderlich ist; und das mitten im Wahlkampf, wo die „Alternative für Deutschland“ nur auf eine solche Äußerung wartet. Warum Herr Schäuble das dritte Hilfspaket jetzt ankündigte, ist nicht ganz verständlich. Zwischen vier und 15 Milliarden weitere Euro aus Steuergeldern europäischer Bürger sind erforderlich. Doch alle wissen: Reichen wird auch das nicht.

Bundesfinanzminister Schäuble hat verkündet, was alle längst wissen: Griechenland braucht noch mehr Geld, um im kommenden Jahr nicht pleitezugehen. „Eurorettung, koste es, was es wolle“, hatte der Ex-Kommunist Barroso schon zu Beginn der Krise lauthals verkündet. Auch diesmal fließen die Milliarden an die Banken, die Gläubiger Griechenlands.

Noch vor einigen Monaten hatte Schäuble sogar ein zweites Hilfspaket kategorisch ausgeschlossen, jetzt verteidigt er das dritte Paket. Und ein viertes oder fünftes ist ebenfalls nicht unwahrscheinlich.

Ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euroraum wäre mit deutlich geringeren Kosten verbunden gewesen und hätte dem Gemeinwohl der europäischen Völker und besonders Griechenland gutgetan. Aus eigener Kraft kann Griechenland mit dem Euro sich nicht aus der Krise befreien, die derzeit bei einem Minuswachstum von sechs Prozent und einer Arbeitslosenquote von 27 Prozent liegt.

Mit einer eigenen Währung könnte Griechenland abwerten und wäre damit wieder gegenüber den anderen EU-Staaten konkurrenzfähig. Doch die Euro-Ideologen wollen das nicht zulassen. Wie immer schadet so die Ideologie allen Europäern. Das Ende könnte der wirtschaftliche Zusammenbruch ganz Europas sein, was zu einer Weltwirtschaftskrise führen würde, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Euro abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.