AfD nun bei sechs Prozent

http://www.mmnews.de/index.php/politik/15127-afd-bei-neuwahl-im-bundestag   (29.9.):

Unglaublich: Eine Woche nach der Bundestagswahl prognostizieren die „Meinungsforschungsinstitute“ plötzlich 6 % für die AfD. Emnid: Auch Union könnte bei Neuwahlen mit Stimmenzuwachs rechnen. FDP 3 %, Grüne 7 %. — Bürger allergisch gegen Steuererhöhungen.

Bei möglichen Neuwahlen könnte die Union mit einem weiteren Stimmenzuwachs rechnen. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von „Bild am Sonntag“ erhebt, kommt die Union auf 43 Prozent und übertrifft ihr Bundestagswahlergebnis um 1,5 Prozent. Sie wäre damit stärker als SPD, Grüne und Linkspartei zusammen.

Die Anti-Euro-Partei AfD wäre mit 6 Prozent (plus 1,3) klar im Bundestag vertreten. Die SPD legt im Sonntagstrend um 0,3 Prozentpunkte auf 26 Prozent zu. Die FDP verliert im Vergleich zum Wahlergebnis noch einmal 1,8 Prozentpunkte und stürzt auf 3 Prozent ab.

Die Grünen erreichen 7 Prozent (minus 1,4), die Linkspartei 9 Prozent (plus 0,4). Die Sonstigen landen bei 6 Prozent. Emnid befragte vom 24. bis 26. September 2013 insgesamt 1.382 Personen.

Steuererhöhungen waren wichtiges Thema für Unionswähler

Die Bundesbürger und insbesondere die Unionswähler reagieren allergisch auf die aktuelle Debatte um Steuererhöhungen. Nach der Emnid-Umfrage im Auftrag von „Bild am Sonntag“ sprechen sich 46 Prozent der Befragten dafür aus, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel lieber auf eine Koalition mit SPD oder Grünen verzichten solle, als ihr Wahlversprechen zu brechen, die Steuern nicht zu erhöhen.

Bei den Unions-Wählern sind es sogar 58 Prozent. Fast jeder zweite Unions-Wähler (47 Prozent) hätte nach der Umfrage sein Kreuz nicht bei CDU oder CSU gemacht, wenn diese vor der Wahl Steuererhöhungen angekündigt hätten. Eine große Mehrheit von 75 Prozent der Deutschen lehnt höhere Steuern in den nächsten Jahren klar ab. Nur 19 Prozent halten sie für richtig. Emnid befragte am 26.9. und 27.9.2013 insgesamt 1000 Personen.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.