Schützt endlich unsere Kinder!

Alexandra Maria Linder: http://www.freiewelt.net/zieht-die-verkehrsbefurworter-aus-dem-verkehr-10015205/   (5.11.):

Pro Familia hat es getan. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat es getan. Herr Cohn-Bendit hat es getan. Viele grüne Politiker wie Herr Trittin haben es getan. Ja, auch Kirchenmänner. Sie haben Kinderschänder veröffentlichen lassen, sie unterstützt oder sogar selbst Kinder missbraucht. Oder sie veröffentlichen Texte, die zu gegenseitigen sexuellen Handlungen schon im Kindergarten praktisch aufrufen oder Erwachsenen empfehlen, ihre Babys sexuell zu stimulieren. Über die Kirchenmänner fällt auch die ganze Welt her – zu Recht. Aber wer bitte fällt über die anderen genannten Verantwortlichen her?

Wer fordert die Absetzung eines Europa-Abgeordneten, der offen über Sex mit kleinen Mädchen geschrieben hat? Wer fordert die Absetzung eines Bundestagsabgeordneten, der für kinderschänderfreundliche Artikel die Verantwortung hatte? Wer schreibt darüber, dass es bei den Grünen eine Gruppe gab, in der Grüne und Päderasten zusammengearbeitet haben? Wer fordert den Stopp der staatlichen Förderung eines Vereins, der diese Haltung offen unterstützt hat und auch heute dafür eintritt, dass Kinder und Jugendliche möglichst früh alles über Sex lernen und selbigen haben, der ganz selbstverständlich über 14-jährige “koituserfahrene” Jugendliche Studien betreibt, denn man kann ja verhüten, und wenn das nicht klappt, macht man den Zellhaufen mal eben weg?

Wer stoppt eine staatlich bezahlte Gesundheitszentrale, die Broschüren wie “Körper, Liebe, Doktorspiele” verbreitet und angebliche Kindermusicals wie “Nase, Bauch und Po” immer noch ungebremst durchs Land schickt? Schützt unsere Kinder endlich vor all diesen Leuten!

***************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schützt endlich unsere Kinder!

  1. An der Quelle wie folgt kommentiert:

    „Schützt unsere Kinder endlich vor all diesen Leuten!“:

    „All diese Leute“ sind Teil der kollektiv geisteskranken zivilisierten Gesellschaft.
    Wir haben es mit Symptomen der „Krankheit der Gesellschaft“ zu tun, die ich seit 20 Jahren
    – in Anlehnung an die in der Soziologie bekannte „Kollektive Neurose –
    die „Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose“ nenne und bestrebt bin, darüber aufzuklären;
    und dabei besonders über die real vorhandene Möglichkeit der grundlegenden Heilung.

    Die Wurzel dieser Krankheit ist eine tiefgreifende – seelisch-spirituelle – ENTFREMDUNG,
    die durch wahrheitsgemäße Information behoben werden kann und das „kranke“ und krankmachende daran grundlegend geheilt.

    Die „Kollektive Zivilisations-Neurose“ ist nicht nur die Ursache für die im hier zugrundeliegenden Beitrag genannten Fehlentwicklungen und Schäden, sondern auch für die durchaus seit langem bekannten Phänomene wie

    – Vereinzelung („Singles“), Beziehungs- / Erziehungsprobleme, Kinder“schwund“ u.a.

    – Zunahme des Faktors „Krankheit(en)“

    sondern – last but not least – auch für das kaum bekannte Phänomen

    – „Kollektive Psychose“ (Krieg und ähnliches).

    Von all diesen unangenehmen Dingen könnten wir uns nachhaltig-dauerhaft und auf völlig natürliche Weise befreien durch Erkenntnis der krankhaften kollektiven Störung und ihrer tieferen Ursache sowie der grundlegenden Heilung.

    Insbesondere angesichts der drohenden nächsten „Kollektiven Psychose“, die – nach der „Statistik“ (grober Durchschnitt alle 50 Jahre) – nach 1933-1945 schon wieder fällig ist, empfiehlt sich zügiges Aufklären und Handeln.

  2. Freikirichenaussteigerin schreibt:

    Birgit Kelles Antwort auf Leon de Winters „Kleine Krieger“

    h ttp://www.focus.de/kultur/buecher/tid-34315/kultur-und-leben-medien-kleine-krieger_aid_1127638.html

    „Vaterlose Krieger“

    Ein Ausschnitt: „Lieber Leon de Winter, ….als gesellschaftliche Kontrollgruppe zu dem verweiblichten Westen ziehen Sie islamische Gesellschaften heran, wo alles noch ist wie früher. Wo Mann noch Mann sein darf und Frau noch Frau ist. Wo es keine schnöden Computerspiele braucht, damit Männer sich austoben können. Das verlockende Paradies für junge, triebgesteuerte Männer, die noch Krieger sein und als Beute Länder und Frauen heimtragen dürfen, während in „modernen, befriedeten Gesellschaften“ junge Männer ständig darauf hingewiesen würden, dass ihre Triebe nicht toleriert würden und Ideen von Ehre und Heldentum keine Wertschätzung genießen. Nun ist mir Ihre dezidiert islamkritische Haltung bekannt, deswegen verwundert ein bisschen die Romantik, die in den Zeilen schwingt, die alte Zeiten heraufbeschwören, in denen noch alles gut stand um die kriegerische Männlichkeit.
    Es hat nichts Ehrenhaftes und auch nichts Heldenhaftes, eine Frau zu unterwerfen oder seine Triebe auszuleben auf Kosten einer Frau. Es ist nur ein schmaler Grat zwischen beschützender männlicher Dominanz, die von Frauen durchaus geschätzt wird, und der Unterdrückung der Frau. Es ist schade, dass die Frage nach dem Ausleben der Männlichkeit, nach dem Zulassen des männlichen Prinzips in unserer Gesellschaft, die Frage nach dem Verbleib der heldenhaften Krieger hier vermischt wird mit dem Anspruch auf sexuelle oder gar gewalttätige Dominanz, die ausgelebt werden will.“

    Den ganzen Text finden Sie hier: h ttp://www.theeuropean.de/birgit-kelle/7565-leon-de-winters-entmaennlichte-gesellschaft

    ich empfehel den Newsletter zu abonnieren von Birgit Kelle Frau2000plus
    aktuell mit folgenden Links:

    h ttp://www.atkearney361grad.de/kinderarmut-ist-elternarmut/

    h ttp://www.onprnews.com/die-gesamtevaluation-wissenschaftlich-inkompetent-und-teuer/

    h ttp://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article120685430/Meine-Mama-meine-Mama-geh-nicht-weg.html

    USA: Stay at Home Moms

    Erst wenn man die Meldungen sammelt, versteht man, dass die deutsche Debatte kein Einzelfall ist. Die Frage, wie Frauen es richtig machen oder auch nicht und die „Heimchen am Herd“-Debatte wird in zahlreichen Ländern geführt. Wir sind nicht auf einem deutschen Sonderweg, es ist global. Hier der Bericht6 (leider nur auf Englisch) des amerikanischen Bloggers Matt Walsh, Vater von Zwillingen, der seine eigene Frau und alle anderen Mütter in Schutz nimmt, weil auch er es leid ist, dass vor allem andere Frauen ständig abfällig über seine Ehefrau und Mutter seiner Kinder reden. Hier sein Erfahrungsbericht. Zitat: „The people who completely immerse themselves in the tiring, thankless, profoundly important job of raising children ought to be put on a pedestal. We ought to revere them and admire them like we admire rocket scientists and war heroes. These women are doing something beautiful and complicated and challenging and terrifying and painful and joyous and essential. Whatever they are doing, they ARE doing something, and our civilization DEPENDS on them doing it well. Who else can say such a thing? What other job carries with it such consequences?”

    Den ganzen Artikel finden Sie hier: h ttp://themattwalshblog.com/2013/10/09/youre-a-stay-at-home-mom-what-do-you-do-all-day/

    ferner interessanter Veranstaltungskalender

  3. Ludwig-Eugen Vogt schreibt:

    Schlimmer als die „geheime“ Elite ist die ganz offizielle Degenerierung der so genannten „Behörden“ in eine Art von Kinderpuff……die Zeiten der politisch korrekten Bücher ist vorbei…..die Realität ruft zum Handeln……Auch der „Österreicher“ hatte das Kinderfick Gen, es ist die Erbkrankheit der Beamten-Engerlinge, sonst hätte er nicht seine 16-Jährige Nichte anal missbraucht und in den Selbstmord getrieben – Beamtenpack…………….Im Netz der Päderasten (Kinderficker im Amt) von Mr Ludwig-Eugen Vogt esq Kurzlink: http://www.amazon.de/dp/1495995968

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.