Betreuungsgeld beibehalten!

http://www.freiewelt.net/nachricht/daniela-ludwig-csu-antwortet-initiative-familienschutz-10016346/   (15.11.):

Die CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig antwortet auf den Aufruf der Initiative Familienschutz zur Beibehaltung des Betreuungsgeldes. Von Seiten der Union werde man sich in der Arbeitsgruppe Familie, Frauen und Gleichstellung für das Betreuungsgeld stark machen, verspricht die junge Mutter.

… In der Öffentlichkeit herrschen beim Betreuungsgeld immer noch viele Missverständnisse. Ludwig versucht hier Abhilfe zu schaffen. Es werde viel zu oft „durcheinandergeworfen, dass wir nicht von Kindergartenkindern sprechen, sondern von Kindern im Alter von ein bis drei Jahren.“ In diesem Alter sei Bildung eher noch nebensächlich. Wichtiger sei eine möglichst intensive Betreuung, dass man sich mit den Kindern beschäftigt, Bindung aufbaut und ihnen Sicherheit gibt.

Klar ist: Eltern können dies am besten leisten.

Ludwig geht es beim Betreuungsgeld vor allem darum, dass sich junge Familien gesellschaftlich akzeptiert und unterstützt fühlen, auch wenn sie keine öffentliche Krippe in Anspruch nehmen.

„Das ist keinesfalls antiquiert, sondern ist ein Beitrag der Politik, um auch diesen Eltern Wahlfreiheit zu geben. Das zeichnet eine moderne Gesellschaft nämlich aus: dass wir niemanden diskriminieren.“ …

*******************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Betreuungsgeld beibehalten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.