„Förderung der Toleranz“: EU plant Umerziehungslager für Kritiker

http://www.mmnews.de/index.php/politik/15949-eu-ub EU plant Überwachung von Kritikern und Umerziehungslager   (26.11.):

Die EU will „intolerante Bürger“ überwachen. Jugendliche, welche nicht den EU-Vorgaben für „Toleranz“ entsprechen, sollen umerzogen werden. – Das Recht auf freie Meinungsäußerung in Europa wird damit massiv eingeschränkt. Es droht die totale Orwell-Diktatur im Stil der der ehemaligen UdSSR.

Hinter den EU-Mauern wird ein neues „Überwachungsprogramm“ ausgeheckt. Die EU will „intolerante Bürger“ überwachen. Das European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) hat einen Entwurf dem Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europaparlaments überreicht. Er soll zur Verabschiedung vorbereitet werden. Mit dem sinnigen Titel: „European Framework National Statute for the Promotion of Tolerance“. Der beunruhigende Vorschlag würde europäische Regierungen verpflichten, Bürgerinnen und Bürger, die als „intolerant“ angesehen werden, zu überwachen. Dies könnte somit auch zu einem Verbot sämtlicher Kritik gegenüber dem Islam oder dem Feminismus führen.

Gemäß kritischen Beobachtern stellt dieses Statut eine „beispiellose Bedrohung des Grundrechts auf Rede- und Meinungsfreiheit“ dar und könnte letztlich dazu führen, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung in Europa massiv eingeschränkt wird. Weil etwa kritische Stimmen gegenüber dem Islam und dem islamischen Recht, der Scharia, verboten werden könnten.

Auf dieses Ziel haben moslemische Aktivistengruppen seit mehr als zwei Jahrzehnten hingearbeitet. Artikel 4 der vorgesehenen Verordnung ist aufschlussreich: „…es gibt keinen Grund, tolerant gegenüber intoleranten Menschen zu sein. Dies ist dann besonders wichtig, wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung, Rede- und Meinungsfreiheit berührt ist!“ Die Ausrottung der Intoleranz hat mit anderen Worten Vorrang vor dem Recht auf freie Meinungsäußerung von Millionen europäischen Bürgern.

Es wird noch besser: In dem Entwurf wird festgelegt: „Angehörige gefährdeter oder benachteiligter Gruppen genießen zusätzlich zu dem allgemeinen Schutz, zu dem die Regierung jeder Person innerhalb des Staates gegenüber verpflichtet ist, noch besonderen Schutz.“ Dahinter steht die Forderung, das Recht auf freie Meinungsäußerung der Bürger Europas müsse eingeschränkt werden, damit die „zusätzlichen“ Rechte von Minderheiten nicht durch „intolerante“ Bemerkungen beeinträchtigt werden.

Alleine schon Satire wäre verboten. Auch hier „Big Brother“, gepaart mit Bürokratie: Das Rahmenstatut fordert den Aufbau einer „besonderen Verwaltungseinheit“ in jedem der 28 EU-Mitgliedstaaten, die die Durchsetzung und Einhaltung des Statuts überwachen soll. Sie soll dem Justizministerium des jeweiligen Landes direkt unterstellt sein und auch Strafen verhängen dürfen. Zusätzlich soll in jedem Land eine „Nationale Kommission zur Überwachung der Toleranz“ zur „Förderung der Toleranz“ geschaffen werden.

Der Entwurf fordert auch die „Umerziehung“ von Personen, die als intolerant eingestuft werden. „Jugendliche, die Straftaten begangen haben und verurteilt wurden, sind verpflichtet, sich einem Rehabilitierungsprogramm zu unterziehen, durch das ihnen eine Kultur der Toleranz anerzogen werden soll.“

Schulen sollen von der Grundschule an von der Regierung verpflichtet werden, „die Schülerinnen und Schüler im Unterricht zu ermutigen, Verschiedenheit und Vielfalt zu akzeptieren und ein Klima der Toleranz gegenüber den Qualitäten und Kulturen anderer zu fördern.“

Was in der Theorie durchaus begrüßenswert ist, bedeutet jedoch in der Praxis, dass jede Form der Kritik an totalitären Religionen oder Lebensformen unterbunden wird und dass das Beharren auf Heimat oder regionaler Identität aberzogen werden soll. …

Dazu: https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/09/26/eu-plant-verbot-von-feminismuskritik/

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Meinungs- und Informationsfreiheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Förderung der Toleranz“: EU plant Umerziehungslager für Kritiker

  1. in memoriam schreibt:

    …..“und dass das Beharren auf Heimat oder regionaler Identität aberzogen werden soll. …“

    GENAU DAS WAR SCHON VOR 30 JAHREN
    M E I N
    THEMA!
    Kritik, Zweifel ebenfalls nicht erwünscht oder vorgesehen. Absolut TOTALITÄR!

    Und zwar in einer
    Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde (parallel zu den Baptisten)
    bei Wiedergeborenen-Christen

    „Jesus macht alles neu“…
    von Frauen wurde es verlangt….sich anzupassenund gleichzuschalten und ihre Identität aufzugeben, in eine übergezogene Rolle zu schlüpfen, um so mehr, man dort nicht sozialisiert worden ist

    sie wollten zerlegen und zerstückeln, auslöschen, ausmerzen.. und wieder in ihrem Sinne zusammen setzen…dabei konnten sie selber allerdings so bleiben, wie sie waren! (Sich in IHREM Gewohnten suhlen) Und keinen Zentimeter ANDERES zulassen ,
    I N T E G R I E R E N
    oder zumindest anschauen
    oder WENIGSTENS stehen lassen!
    Es gab keine Alternative
    als NÖTIGUNG! ERPRESSUNG, MANIPULATION, DROHUNG… versuchte Gleichschaltung und Bearbeitung (angefangen mit „Love-Bombing“) …. und das nannten sie „freiwillig“…

    und für den Probanden?
    ____________________

    Die BRÜDERGEMEINDE =
    eine totale Respektlosigkeit!

    (mehr über jenen „Geist“ kann frau lesen z.B. bei bruederbewegung…)

    inzwischen flippten viele von ihnen in anderen Denominationen herum….ERlaubten sich was ihnen jenseits der Grenzen ihrer Dogmen in den Sinn kam, auf der Suche nach neuen Bündnissen….

    was meinen Sie, wie man sich dabei fühlt? 😦
    wenn man „nicht RICHTIG“ war????
    (wenn man für seine Herkunft einst fast gesteinigt worden ist?)

    Hat sich etwa was „gewandelt“? Und mit ihnen ihr „Gott“?

  2. ff schreibt:

    Toleranz, wofür?
    Riten, Traditionen flossen in die Religionen ein.
    Überall wo der Mann DOMINIERT….konnte sich GEWALT halten Mit Hilfe des Assimilierungsprozesses von Frauen
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-11/aegypten-genitalverstuemmelung

  3. Karsten Schulz schreibt:

    Die verdammte EUdSSR Regierung soll sich ihr verdammtes Toleranz-Gesetz in den Arsch schieben.Ich verstosse absichtlich jeden Tag dagegen.Scheiss Islam,Scheiss Nazis,Scheiss Kommunisten,Scheiss Emanzen,Scheiss Gutmenschen..Nieder mit dem Islam und dem Islamfaschismus.Außerderdem gibt es historisch belegte Zusammenarbeit zwischen Islam&Nationalsozialsmus..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.