Rechnungshof bemängelt steirische Krippenquotenerfüllung

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/3480359/kindergartengruppe-droht-schliessung.story?seite=2   Rechnungshof: „Zu wenig Krippenplätze“ (28.11.):

Der Bundesrechnungshof (RH) hat sich die Kinderbetreuung in der Steiermark und in Niederösterreich vorgeknöpft und einigen Anlass für Kritik gefunden. So hinken beide Bundesländer bei der Betreuung der unter Dreijährigen hinter dem von der EU vorgegebenen Barcelona-Ziel für 2010 mit einer Quote von 33 Prozent hinterher. Obwohl man Krippenplätze ausgebaut hat, gibt es in der Steiermark nur für zehn Prozent der Kleinsten Plätze (in NÖ: 21,2 Prozent). Tageseltern sind in diese Werte nicht eingerechnet. Österreichweit liegt die Quote bei 19,7 Prozent. …

Da fragt man sich, ob es Aufgabe des RHs ist, unsinnig-schädliche EU-Vorgaben auf ihre Plansoll-Erfüllung hierzulande zu überprüfen. Denn wahrscheinlich ist der Ist-Stand von zehn Prozent kaum ausgelastet. Und nun soll wohl ein künstliches Überangebot geschaffen und die wehrlosen Kleinsten mehr oder weniger zwangsweise krippendeponiert werden.

Eine solche EU kann mir samt Handlangern gestohlen bleiben!

**********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.