Koordinierte Proteste gegen weltweite Christenverfolgung

http://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/deutschlandweite-proteste-gegen-christenverfolgung/   (13.1.):

In mehreren deutschen Städten haben insgesamt über tausend Menschen gegen die Verfolgung von Christen in der Welt protestiert. An insgesamt 25 Orten versammelten sich die Teilnehmer des sogenannten Flashmob am Sonnabendnachmittag, um unter dem Motto „Stumm die Stimme erheben“ auf die Situation verfolgter Christen aufmerksam zu machen. Zu der Aktion hatte das christliche Hilfswerk Open Doors aufgerufen.

Allein in Berlin nahmen rund 250 Personen an der Aktion teil, welche von der syrisch-orthodoxen Christin Sara Külen aus Heidelberg initiiert und über Facebook organisiert wurde. Auch in Frankfurt am Main versammelten sich rund zweihundert Teilnehmer, wie Radio Vatikan berichtet. Vor dem Kölner Dom kamen laut Domradio 60 Christen zusammen. Um 16 Uhr knieten die Teilnehmer mit auf den Rücken verschränkten Armen nieder, während ein Sprecher Passanten über die Verfolgung von Christen informierte.

„Die größte Christenverfolgung aller Zeiten“

Anschließend beteten die Teilnehmer gemeinsam das Vaterunser. Die Organisatorin eines Flashmobs in Bonn mit 80 Teilnehmern, Simone Unger, kündigte gegenüber der evangelischen Nachrichtenagentur idea weitere Demonstrationen an: „Die größte Christenverfolgung aller Zeiten ist viel zu wenig präsent und es wird zu wenig berichtet. Das wollen wir auch in Zukunft durch solche Aktionen ändern.“

Anlaß ist die Veröffentlichung des diesjährigen Weltverfolgungsindexes von Open Doors. Demnach hat sich für rund hundert Millionen bedrängte Christen weltweit die Lage verschlechtert. Insbesondere in Syrien ist die Situation für Christen bedrohlich geworden. Im vergangenen Jahr noch auf Platz 11, kletterte das Land dieses Mal auf Platz 3. Ein wichtiger Grund ist, daß der als Protektor der christlichen Minderheit geltende Präsident Bashar al-Assad nur noch Teile des Landes kontrolliert.

Mit Somalia steht erstmals ein afrikanisches Land südlich der Sahara auf Platz zwei der christenfeindlichsten Länder. An der Spitze steht bereits zum zwölften Mal in Folge Nordkorea. Open Doors kommt zu dem Schluß, daß auch unter dem neuen Machthaber Kim Jong Un die staatlichen Repressionen gegen Christen nicht abgenommen haben.

——————————————————————–

Ergänzung:

http://www.pi-news.net/2014/01/video-und-bildbericht-flashmob-gegen-christenverfolgung-in-stuttgart/   (13.1.):

Mit Flashmobs in Deutschland und Österreich haben Bürger auf die Verfolgung von rund 100 Millionen Christen in der ganzen Welt aufmerksam gemacht. In 25 Städten, darunter Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Köln, Stuttgart (siehe unser Vorabbericht), Heidelberg, Augsburg, Wien und Salzburg, kamen am 11. Januar um 16 Uhr Menschen unter dem Slogan „Stumm die Stimme erheben“ an öffentlichen Plätzen zusammen.

… Die größte Resonanz erfuhr der Aufruf durch eine lokale Initiative in Stuttgart. In der Spitze beteiligten sich mehr als 200 Personen, darunter viele Schüler und Studenten, an dem Flashmob, der auf der Stuttgarter Haupteinkaufsmeile Königsstraße durchgeführt wurde. …

————————————————

Ergänzung 17.1.2014:

http://www.katholisches.info/2014/01/17/islamisten-enthaupten-christen-und-rammen-ihm-sein-kreuz-in-die-brust/:

Die Dschihadisten enthaupteten einen syrischen Christen und pflanzten ihm ein Kreuz in die Brust. Das Opfer ist Fadi Matanius Mattah, ein 34 Jahre alter Christ, der wegen seines Glaubens das Martyrium erlitt. Ermordet wurde er von fünf Dschihadisten, als er von Homs in die christliche Ortschaft Marmarita unterwegs war. …

**********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Koordinierte Proteste gegen weltweite Christenverfolgung

  1. Frommenaussteigerin schreibt:

    ursprünglich bin ich „Nur- Nummern-Christin“ der Ev. Kirche, hatte meine vermeintliche Gotteserfahrung nebenher und später und wurde von–> jenen** „gekidnappt“ und fremdbestimmt….(und schamlos hirngewaschen – nicht gelungen! – …Geistlicher Co- Missbrauch ist so verheerend wie sexueller Missbrauch…und als geistlichen Mißbrauch möchte ich es klassifizieren….unter Hinweis auf G. Sennlaub „Meine religiöse Knechtung“…ich kann heute noch zur entrüsteten Höchstform auflaufen, wenn ich daran denke, dass sich diese Christen-& FREIKIRCHEN-FUNKTIONÄRE und WICHTIGTUER-UMPOL-NAMEN eben NICHT UM DAS KÜMMERN; WAS SIE ANRICHTEN!) —>Wiedenest, Wetzlar, Gunzenhausen,
    Siegen & Co KG.uvam. Evangelische „Allianz“ ….
    **http://www.idea.de/detail/frei-kirchen/detail/pro-und-kontra-gehoert-freikirchen-die-zukunft-26837.html
    ich kann damit leben, dass ich sie leben lasse
    aber zugehören möchte ich zu denen (Herren Weintrinker und Doppelmoralische, Herren Wirtschaftshörige und Amerika-Hinterhertaperer und im Privaten ANLEGER 🙂 und Frauenunterjocher/Käufer ) nicht! ! !
    ich lasse auch Homos leben, wenngleich ich das Thaeter um ihre Minderheitendominanz verabscheue.
    Und:
    ich muß nicht Pietistin sein, um meine Kinder SELBER zu betreuen. Das geht auch als „Feministin“ (im Sinne Knußmann, Muraro, Çatalhüyükl, Mosou, Okinawa…)
    Ich muss nicht mit der Bibel rumschwenken und mir die Rosinen rauspicken, um meinen Beruf nicht zu ‚lieben‘!
    Scheißverein!

    • Frommenaussteigerin schreibt:

      ff
      „Wohin geht Familie, wenn sie geht“?
      Meist nichts als verbale Zündeleien. z.B. dieser wieder-und wiedergeborenen „Lebensschützer“…Hätten sie doch genug praktisches Betätigungsfeld, sich im Umfeld zu engagieren. Aber sie wollen g e s e h e n werden für ihre „TAT“ (für ihren propagandistischen Aktionismus), diese GUTMENSCHEN. Gesehen werden für ihre Sprüche und Parolen.

      Wohin geht ein behindertes Kind, wenn die Eltern gehen?
      ______________________________________________

      Desolate ZUSTÄNDE in den „Missionen“, „Hilfswerken“ und bei kirchlichen Trägern! Anstatt das Konezpt zu ändern! Pseudo-Inklusion, ein falsches Ettikett dafür, sich vor Verantwortung zu drücken, im Umkehrschluß um Autorität umsetzen zu können an die Probanden: zu fordern. „Selbstbestimmtes Lebensrecht“ heißt auch Pflicht….hahaha
      Da werden Schräubchen gedreht (drehen gelassen), wieder zerstört und von Neuem beginnt das Beschäftigungsspiel…aber FÖRDERUNG ist bundesweit nicht in Sicht. Gekürzte sozialtherapeutische Maßnahmen und KEINE FREIZEIT….(Selbstbestimmung…. dann lassen wir ihn halt mal….die Scheisse fressen….)
      da werden (nicht nur in der Altenpflege) 4 verordnete Mahlzeiten für 3.50€ gereicht (wenn überhaupt) oder es werden die „G“-Probanden zum Döner geschickt…auch wenn ein solcher Platz Tausende kostet! W O zum Teufel verschwindet das Geld? (für 1-Euro-Jobber fluktuierende Aushilfskräfte aus der Junki-Szene???)

      Man steckt gerne in Psychiatrien, wenn es die denn überhaupt gibt…. stellt ruhig, medikamentiert, schmeißt alle „Untermenschen“ oder „Prekäre“, ähem, (Achtung: nicht mein angestammter Sprachgebrauch)
      (Verhaltensgestörte, geistigbehindert , ehemalige Knackis) in einen Topf,…INKOMPETENZ und Dilettantismus. Technokratenbürokratie…Abgesegnet hier und da mit dem Gesangbuch…SCHEINHEILIG! Aber weit und breit keine Psychotherapie… „Insassen“ werden erst KRANK GEMACHT….wenn sie gelangweilt wie die Hühner auf der Stange bei Sonnenschein bettfein darauf warten, dass der Tag rum geht….
      Fürchterlich!!
      Ich entrüste mich!

      • Frommenaussteigerin schreibt:

        Auch wenn anderen das Spaß macht oder gar als Freiheit gedeutet wird! ICH empfinde diese Zeit der linearen Denke, der Digitalisierung und der diktatorischen Gleichschaltung als durch und durch
        G E W A L T T Ä T I G!
        (von Sepa bis…)
        Aber was will man machen, wenn die meisten es noch nicht einmal durchschauen? Ich mische mich ein…
        Bei den Frommen ist nicht viel Widerstand zu holen…

  2. heureka47 schreibt:

    „Demnach hat sich für rund hundert Millionen bedrängte Christen weltweit die Lage verschlechtert.“:

    Seitdem es „Christen“ gibt, sind vom „christlichen Abendland“ auch viele (hundert?) Millionen Menschen weltweit getötet oder schwer „bedrängt“ worden. Die Bezeichnung „Christen“ ist eine „Mogelpackung“, ein „Etikettenschwindel“!
    Allenfalls im seltenen Ausnahmefall taten / tun Christen das, was ihr Religionsgründer, Jesus Christus, getan hat – und zur NACHFOLGE aufforderte!

    • Frommenaussteigerin schreibt:

      (nicht nur Deschner…)
      Gewalttätigkeiten des Christentums

      ein Tatbestand, der stets vertuscht und verdrängt wird, wie auch der Zusammenhang zwischen Miß-ionierung und KRANKHEIT!
      Richten, Bewertern, Herabsetzen, Begrängen, Umpolen, Ausgrenzen…DIe Initiatoren, die diesen Artikel (unten) positioniert haben, übersehen ebenso, wie sie selber jene Kirchen (oder Kirchliche) diffamieren. Wie unvollständig muß ein Lehrgebäude sein, wo solche Grausamkeiten und Blasiertheiten an der Tagesordnung sind? Zudem beliebig, willkürlich, widersprüchlich, fraktionistisch….
      http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/zu-unkirchlichen-gelingt-kontaktaufnahme-kaum-1016.html
      Als Zeitgenosse dieser verkommenen Zeit, fühle ich mich nirgendwo mehr beheimatet.
      http://www.zeit.de/kultur/literatur/2014-01/paul-verhaeghe-und-ich

      (Sie, Heureka, propagieren wohl auch eine andere Variante des Christentums, als die klassisch vermittelte des Evangeliums der Sündenvergebung?)

      • heureka47 schreibt:

        Ich will keine Variante des Christentums propagieren.
        Ich sehe die nackte Wahrheit unter dem „dünnen (Nattern-)Hemd“ der Lüge (Schlange, Satan), des Irrtums, der ANGST („Antichrist“), der quasi-zwanghaften Verdrängung ins Unbewußte, der „Überbetonung des Intellekts“.

        Wir brauchen im Grunde ÜBERHAUPT keine großen / Massen-Religionen, die uns die Glaubensinhalte „püriert“, wie Babynahrung, mit Löffeln einzuflößen versuchen!

        Was die zivilisierte Gesellschaft – einschließlich der bestehenden Massen-Religionen und Sekten usw. braucht, ist HEILUNG der darunter wütenden – weitgehend unbewußten – Krankheit, die uns innerlich – geistig-seelisch-spirituell, lebens-energetisch – verfaulen läßt. Depression, Demenz, Alzheimer usw. usw. sind quasi „Verfaulungs-„Symptome.

        Wo der „Faulpilz“ gedeiht, ist zuwenig Lebens-Energie – oder nennen wir es göttliche, reine, bedingungslose, Liebe. Aber für den Mangel dürfen wir nicht Gott verantwortlich machen.

        ER HAT UNS ALLES GEGEBEN!

        Nein, wir müssen erkennen, daß wir selbst aktiv werden müssen, um uns mit dieser Kraft und ihrer Quelle in uns verbinden müssen. Denn wir sind FREIE Seelen, FREIE Bewußtseine – als HEILE, wahrhaft erwachsene, Menschen. Und vom wahren Erwachsenwerden sind wir durch die „Krankheit der Gesellschaft“, die „Kollektive (Zivilisations-)Neurose“ entfremdet.

        Wie Jesus Christus versucht hat, uns zu vermitteln: ERLÖSUNG ist ZU LEBZEITEN möglich!

        Durch den Bewußtseins-Wandel / -Wechsel, der in gesunden Völkern vor oder in der Pubertät stattfindet. Die Naturvölker machen das noch immer. Und wenn DIE das können, können wir das auch!

        Wenn „die Kirche“ davon nichts wissen will: Des Menschen Wille ist sein „Himmelreich“.
        Ich kann nicht mehr tun, als die Information versuchen zu verbreiten, die dem Übel abhilft.
        TUN muß das jeder selbst.
        DAS ist die PROBE, die PRÜFUNG, die das Tor zum Paradies, zum wahren Leben, öffnet.
        Wer sich noch nicht auf die Probe stellen lassen will, ist noch nicht soweit – muß noch lernen.
        Wer sich stellt, aber die Prüfung nicht besteht, kann sie jederzeit wiederholen.
        In Gottes bedingungslos liebendem Universum ist alles möglich.
        AUSreden sind nur Dokumente der noch nicht überwundenen ANGST. Da herrscht noch der Antichrist, der Satan.

      • heureka47 schreibt:

        „Sie propagieren wohl auch eine andere Variante des Christentums, als die klassisch vermittelte des Evangeliums der Sündenvergebung?“:

        Ich propagiere keine bekannte Religion, Konfession und keine Varianten. Nichts von dem.
        Ich bin der Meinung, daß es keiner irgendwie benannten Religion bedarf, sondern daß jeder Mensch – natürlicherweise primär von seinen Eltern – zum wahren Gott geführt wird und dann, nach der Einweihung in das höhere / göttliche Sein und Bewußtsein, SELBST seine Beziehung mit Gott gestaltet.
        Eines der Grundprinzipien des Universums ist VIELFALT bzw. Individualität. Jeder Mensch ist einzigartig.
        Ich selbst bin ohne nennenswerte „religiöse Erziehung“ aufgewachsen und habe Gott nach schwerer Krise im 40. Lebensjahr gefunden – bzw. ER mich! Denn ich habe damals nicht – mehr – nach IHM gesucht.
        Aus heutiger Sicht erkenne ich die Schwächen / Fehler / Irrtümer der „organisierten“ Religionen / Konfessionen und würde mich zu KEINER von ihnen bekennen (wollen / können).

        Die „etablierten“ Kirchen / Religionen usw. sind angepaßt an die entfremdete / neurotisch kranke Mehrheit der zivilisierten Gesellschaft.

  3. Frommenaussteigerin schreibt:

    (at Heureka)
    das sagen sie alle…
    trotzdem entlaste ich die daran Beteiligten nicht, wenn sie SCHULDIG sind.
    Mein (erworbenes) Verständnis ist eher dieses h ttp://blog.tagesanzeiger.ch/hugostamm/blog/2014/01/16/gott-machte-sich-bei-der-schoepfung-schuldig/
    Denn Kinder sind ihren Eltern nichts schuldig. Eltern haben eine positive Vorleistung zu erbringen…sonst passiert sowas —>Film am Mittwoch, gestern, „Es ist alles in Ordnung“

    (es gibt Menschen,die sich bedienen lassen und es gibt „das niedere Dienstpersonal“…leider bin ich nie aufgestiegen, Prüfung nicht bestanden :- ) )

    • Frommenaussteigerin schreibt:

      ff..

      Fairplay?
      Eine entgleiste Schöpfung. Glaube und andere Katastrophen.
      Bald sind es nun 9 Milliarden Mitgeschöpfe …
      Was, wenn die alle einen “persönlichen Gott” haben?… Hat Gott noch einen persönlichen Überblick? Beim Schäfchenzählen?
      Wir haben doch alle einen Vorgeschmack dessen, was kommt, was einige schon jetzt oder noch erleben werden , zumindest unsere Kinder. Da muß man gar keine Satire zitieren über 600Milliarden Chinesen, die niemals Milchprodukte genossen haben, MIKROPLASTIK in der Nahrungskette (Polyethylen) auch dort – gerade dort…aber nun alle auch einen PKW wollen…Orthorexie ist bei diesen, unseren “Brüdern” noch etwas in die Zukunft verlagert, wenn man Hund ißt…Aber das Methan….und die weidenden Kühe auf Chemikalien-Errosionsböden, wo nach den seltenen Erden nichts mehr drinnen war…Und trotzdem folgen viele dem Orakel Matthias Horx, was alles

      * 🙂 b e s s e r 🙂 *

      wird (einschließlich der auch Gauck(Zeitonline)freundlichen neoliberalen Evangelikalenchristen…Kauder und so)
      Ein Larry Fink verfügt beim jetzigen Stand über 4 Billionen $ Vermögen….wird es ransant und kurzfristig auf 7 Billionen anwachsen? Wer nimmt solche Leute wie Berggruen in die finanzielle Pflicht? DIe Politikerverdrossenen?

      Und seit 30 Jahren taucht Gott, wenn ÜBER HAUPT, nur bei seinen auserwählten Kindern auf?
      h ttp://www.zeit.de/kultur/literatur/2014-01/paul-verhaeghe-und-ich

      • heureka47 schreibt:

        „Und seit 30 Jahren taucht Gott, wenn ÜBER HAUPT, nur bei seinen auserwählten Kindern auf?“:

        Nein. ER ist IMMER „allgegenwärtig“. Aber die feinstoffliche kosmische Energie / Kraft kann nur wahrgenommen werden, wenn man „STILL“ wird, wie es in der Bibel heißt.
        Das bedeutet nicht nur, das REDEN zu unterlassen, sondern das gesamte „Niedere Selbst“ / „Ego“ zum Schweigen / Stillwerden zu bringen. Die SCHWINGUNG des Ego muß „still“ werden, damit die feine Schwingung des „Höheren / wahren Selbst“, des göttlichen (Bewußt-)Seins im Menschen vernehmbar wird.

        Liebe F.-Aussteigerin!

        Ich meine, bei dir die typische („neurotische“) Abwehrhaltung wahrzunehmen. Dein Ego wurde verletzt, enttäuscht, nicht geliebt, usw. und es schreit – ganz natürlich! – wie ein kleines Kind, dem wehgetan wurde bzw. das wie in der typischen „Trotzhaltung“ körperlich seinen Widerstand, seinen „Frust“, seine „Verneinung“, ausdrückt.

        Das alles und/oder ähnliches bringt den Menschen nicht weiter, nicht voran, NICHT NACH „OBEN“- dorthin, wo die Liebe und der Frieden und die Heilkraft usw. sind.

        „Liebe fängt immer mit GEBEN an“, sagt „Das Gesetz der Liebe“.
        Dir wurde ALLES gegeben von deinem göttlichen Vater – nur hast du es noch nicht erkannt, du bist noch nicht in den „Raum“ gegangen, wo die (weihnachtliche) „Bescherung“ stattfindet. Das ist dein INNERER Raum, das – noch – „Unbewußte“, zu dem zu dich „auf den Weg“ / „aufmachen“ mußt, um der dort lagernden Geschenke teilhaftig werden zu können.

        Zu den „Geschenken“ / „Gaben“ gehört – wie gesagt – auch die KRAFT der Liebe, über die du JEDERZEIT verfügen kannst, indem du an sie glaubst, auf sie vertraust. So kannst du mit ihrer Hilfe die ANGST überwinden, die dich noch beherrscht.
        DU aber sollst nach dem Willen deines göttlichen Vaters in deinem Körper, deinem Leben, deiner – individuellen – Welt herrschen.
        Einer der Irrtümer der Kirche besteht darin, daß Jesus Christus der „einzige“ gewesen sei.
        Weit gefehlt!
        JEDER Mensch ist „Kind Gottes“ und soll vom symbolischen „Jesus“ (Menschensohn) sich zum CHRISTUS (Gottessohn) entwickeln. Eigentlich, gott- und evolutionsgewollt, VOR dem Abschluß der Pubertät. Weil man nur als „Gottessohn“ (Höheres Bewußtsein) wahrhaft erwachsen ist und die Fähigkeit hat, seine Kinder AUCH zu wahren Erwachsenen zu erziehen / zu FÜHREN.

        Du BIST die KRAFT!
        Du BIST die „Selbst-Heilungs-Kraft“, die reine Liebe, der „Seelen-Frieden“, usw. usw.
        Erkenne es!
        Und hör‘ auf zu lamentieren. Du erreichst NICHTS damit. Es verlängert nur das Leiden.
        Die Lehre des Jesus Christus ist aber eine Lehre für die ERLÖSUNG (vom Leiden) – und zwar zu LEBZEITEN!

  4. gesehen schreibt:

    in dem Zusammenhang: ein schöner Nachruf
    „Mädchen, lerne was“
    Kreativität, Menschlichkeit, andere Lernmethoden, andere Inhalte, Gärtnern…
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=19948

    Auch wenn Mädchen „was gelernt hat“ u.U. viel gelernt hat, VIELE Prüfungen absolviert hat… es wird nicht unbedingt gebraucht (nicht bei „Gott“ ) und nicht in neoliberalen Zeiten

    Christen? Christen nehme ich in Sippenhaft! /* Text entfernt; C. */

  5. Frommenaussteigerin schreibt:

    at H.

    wie handelt ein Schulmedizner, wenn einer mit Bluthochdruck zu ihm kommt? Er verpaßt Blutdrucksenker und hat RECHT? Er fragt nicht, an welcher Stelle, was noch? Blutdruck geht runter und Nebenwirkungen steigen an anderer Stelle wieder hoch…
    wie handelt ein Superchrist, wenn er einem „lamentierenden“ Atheisten oder Aussteiger begegnet? Er bedauert besserweiß :Ach du armer Abwehrling! Bist du so stolz! Und so unreif! Schade, dass du verletzt worden bist oder ungerecht behandelt….Hätte haja auch anders kommen können….Geh (oder geh zu Hellinger) und liebe deinen Vater! „Danke, Vater, für den Missbrauch“ oder sonstwas…W I E VIELE wurden auf diese Weise noch zusätzlich PERVERS verstört??? Täterverehrung.

    Gute Frage: ob ein Gott, der einen Menschen schafft, der “sündhaft” wird, überhaupt über diesen richten könnte.

    • heureka47 schreibt:

      Gott richtet nicht, verurteilt nicht – nichts von dem.
      Gott IST die Liebe, die Lebens-Kraft, die Heil-Kraft / Selbst-Heilungs-Kraft.
      Wer sich ihm zuwendet, ihm vertraut, ihn zuläßt / einläßt, erfährt diese Kraft / Liebe.
      Wer sich abwendet, wendet sich von der Liebe ab, von der Gesundheit und vom Leben ab.

      „Lohn oder Strafe gibt jeder sich selbst“.

      Es ist uns gegeben, die Wahrheit, das Gesetz, zu erkennen und zu befolgen.
      Wenn wir es mißachten, sind WIR es, die richten – und das ist manchmal ein Todes-Urteil.

      Der Mensch ist in Wahrheit ein FREIES Bewußtsein. Er braucht das nur zu erkennen und sich entsprechend zu verhalten. Dann ist er ein Gott – in seinem persönlichen Universum.

      • Frommenaussteigerin schreibt:

        Sie können nicht GARANTIEREN, dass es bei anderen funktioniert, wenn es bei Ihnen funktioniert!Und genau DAS moniere ich. Das ist eine Vermessenheit. Und warum darüber reden und schwafeln und missionieren? Ein REZEPT ist es nicht! Es wird schon zu dem Einzelnen kommen, oder auch nicht. Und dann ist es auch gut. Es ist, wie es ist. Im Gegenteil: Mystiker „verraten“ nicht zu viel und quatschen nicht pausenlos über ihr „Geheimnis“. Und wollen nicht „Niedere“ bekehren.
        DIe Schiene jungianisch-initiatisch**-gnostisch-selbsterfahrend-anthroposophisch und die andere – orthodox – mögen sich abstoßen. Unpräzise wird diese „Erfahrung“ wo Hildegard-Mystik auf die papistische Orthodoxie trifft.
        Ich habtte selber oftmals AURA-Erscheinungen….bei Hildegard bekamen diese den Stempel oder gar die Qualität einer “ mystsichen Vision“.
        Charismatiker-Gelänkel kann und will ich nicht einschätzen. Dazu stehe ich wie im protestantischen Bille-August Film frei nach Lagerlöff…
        MIR REICHT mein „Abgestoßenwerden“ als „Andere“, die sich auf ein bis dahin unbekanntes Terrain (der Wiedergeborenen…eben jener Evangelikalen-Schlimm-Fundamentalisten) eingelassen hatte. ZU DENEN GEHÖRE ICH GANZ EINFACH
        N
        I
        C
        H
        T
        CGJ würde sagen : anderes Segment aus dem Kreis des Seins/Selbstes

        ** Initiatische Therapien für „alle“? Kostenlos? 🙂 Oder nur für Privilegierte?…für Selbstzahler???????????????????????????????????????????????????
        Seminare, Fahrten, Übernachtungen, Coach, Bogenschiessen. AusRÜSTUNG???????????????????????????????????????

        Nee, du …nicht mit mir. MIR REICHTS!

      • heureka47 schreibt:

        „Sie können nicht GARANTIEREN…(usw.)“:

        Das ist die typische „normale“ (gestörte / kranke, neurotische, von Ego und Angst beherrschte) Sicht- und Argumentationsweise desjenigen Menschen, der das Urvertrauen verloren bzw. nicht (durch grundlegende Heilung) wiedergewonnen hat und der folglich NIEMAND wirklich vertrauen kann.

        DAS ist der wesentliche Teil der „Krankheit der Gesellschaft“, der „Kollektiven (Zivilisations-)Neurose.
        Es ist DIE Krankheit, die schon von Moses, Jesus und etlichen anderen beschrieben wurde.

        Und das Anliegen von Jesus und der Bibel war ursprünglich die GRUNDLEGENDE HEILUNG.

        Nachdem ich die „Bausteine“ der Heilung überwiegend außerhalb der Bibel gefunden hatte, konnte ich sie zum Teil in den Texten der Bibel wiederfinden – aber dort fehlen sie zum Teil und sie sind nicht im Zusammenhang dargestellt, sondern – durch welche Umstände auch immer – „verstreut“ bzw. nicht in einer sachgerecht-logischen Reihenfolge.

        Falls das von Anfang an Absicht war, wäre damit klar, daß die Textsammlung NIE für „jedermann“ gedacht war, sondern nur für Eingeweihte – für „Heiler“, „Therapeuten“ – wie wir heute sagen würden.
        Falls das von Anfang an KEINE Absicht war, wäre dadurch klar, daß an den Texten bzw. an der Anordung der Texte manipuliert wurde.
        Das wurde ja durch die Auswahl, dem teilweisen Fortlassen, sowieso durch die Römer getan.

        Diese Krankheit (Bewußtseins-Entwicklungs-Störung / Entwicklungs-Reifungs-Störung oder ähnlich) kann NUR durch EIGENE Bewußtseins-(weiter- / höher-)Entwicklung geheilt werden. Jeder, der von dieser Störung / Krankheit befallen / beeinträchtigt ist, muß den Mangel selbst im eigenen Bewußtsein beheben. Das kann von „außen“ nicht getan werden. Durch NIEMAND. Nicht einmal durch Gott. Denn jedes individuelle Bewußtsein ist AUCH (ein) Gott in seinem Leben, seinem Universum und ist absolut FREI.

        Wenn eine Schnecke sich nach einer Bedrohung in ihr Haus zurückgezogen hat, wird sie erst dann wieder herauskommen, wenn sie GLAUBT, daß die „Luft rein“ ist. Dann ist sie bereit, eine neue Erfahrung zu machen.
        Demselben Prinzip soll auch der Mensch folgen. Im geistigen Sinne. Jeder Mensch KANN nach einem Schreck, einer „Enttäuschung“, einer schmerzhaften Erfahrung usw. seine ANGST vor einer ähnlichen Erfahrung ÜBERWINDEN und sich auf neue Erfahrungen einlassen.

        Wer nicht aus dem „Schneckenhaus“ herauskommt, stirbt darin.
        Die Schnecke würde darin körperlich-materiell verhungern, verdorren.
        Der Mensch – als Bewußtsein / Seele – verhungert / verdorrt SEELISCH, er verkümmert am Mangel an geistiger Liebe / Lebens-Energie.

        Dieser Mangel ist ein wesentlicher Aspekt der „Kollektiven (Zivilisations-)Neurose“ und damit die tiefere Ursache eigentlich aller „Krankheiten“ – die genau betrachtet nur verschiedene Symptome der EINEN – wahren – KRANKHEIT sind: Dem Mangel an Lebens-Kraft / -Energie, göttlicher Seins-Energie, Schöpferkraft.

        Das Wort „krank“ kann auf seine Aussage-Absicht hin – aus Sicht der „Ur-Sprache“ – gedeutet werden: Es bedeutet so viel wie „keine Lebens-Kraft“.
        Im Englischen gibt es das Wort „crankshaft“. Das übersetzen wir mit „Kurbelwelle“. Die Bedeutung von „crank“ ist, daß die Ansatzpunkte der Kurbelwelle „außerhalb ihrer Mitte“ liegen. Menschen, die „krank“ sind, sind gleichfalls „außerhalb ihrer Mitte“.

        Die – grundlegende – Heilung, das wahre Menschsein, das wahre Glücklich- und Gesundsein, ebenso wie die Fähigkeit, sein Leben WIRKLICH / wahrhaft gestalten zu können usw. liegen in unserer – geistig-seelischen – MITTE, in unserem Wesens-Zentrum, in der Seele – auch das „Höhere / wahre Selbst“ genannt.

        Dein Ego mag rasen und toben, sich aufspielen und was sonst noch alles: Alles nur „Show“ – aus Angst – zur Ablenkung von der – unbequemen – Wahrheit.
        Die Erlösung kommt aber genau durch die Wahrheit.
        Das Ego wird seinen Widerstand aufgeben, wenn ihm – durch DICH „garantiert“ wird, daß es durch den anstehenden Wandlungsprozeß genau DAS bekommt, was es IMMER haben wollte, und was es essentiell braucht: LIEBE.
        Weil das Ego nicht (die) Liebe ist und nicht über sie verfügt.
        Wenn du dich zum „Höheren / wahren Selbst“ wandelst, BIST du die Liebe, die unerschöpfliche Quelle der Liebe, und kannst dich daraus entsprechend bedienen.

        Das Märchen (!) vom „Froschkönig“ ist eine – symbolische – Darstellung dieser Verwandlung. Diese Wahrheit kannten also auch schon die Schöpfer dieses Märchens.
        Auf der materiellen / rationalen Ebene ist dieses Märchen selbstverständlich ohne jeden Bezug zur Realität!
        Aber auf der spirituellen Ebene strotzt es von höchster Weisheit und Wahrheit!
        Diese Geschichte beschreibt sehr detailliert, was zu tun ist.
        Der Frosch-KÖNIG (!) muß sich auf den „sozialen Abstieg“ einlassen, zum „Prinzen“ zurückgestuft zu werden, also jemand, der NICHT herrscht. Aber er überläßt GERN der LIEBE die Herrschaft – weil es das Beste ist, was ihm passieren kann.

        Du bist DAS, womit du dich identifizierst, was du dir vorstellst.
        Solange du dich noch mit der materiell-körperlichen Ebene identifzierst, erliegst du auch der Herrschaft des materie-orientierten, materie-gebundenen, Bewußtseins, dem „Niederen Selbst“ / „Ego“.
        Du hast die Freiheit / Wahl, dich alternativ mit deiner geistig-seelischen Ebene zu identifizieren und ALS das „Höhere / wahre Selbst“ zu HERRSCHEN über dein Leben / Universum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.