Europa droht ein Kalifat

http://www.unzensuriert.at/content/0014671-Historikerin-Bat-Ye-or-diagnostiziert-schleichende-Islamisierung-Europas   (14.1.):

Mahnende Worte kommen von der in der Schweiz lebenden jüdischen Historikerin Bat Ye’or (Tochter des Nils) zur fortgesetzten Islamisierung Europas. In ihrem neuen Werk „Europa und das kommende Kalifat“ deckt sie schonungslos auf, dass das Konzept des europäischen „Multikulturalismus“ gescheitert ist. Ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben von Christen, Juden und Muslimen hält Bat Ye’or wegen des islamistischen Hegemonialanspruchs für illusorisch.

Jetzt drohe vielmehr der Niedergang der alteuropäischen Kulturnationen, denn die zugewanderten Muslime streben nach der religiösen, kulturellen und politischen Hegemonie in Europa. Muslimbrüder, Salafisten und Wahabiten würden am liebsten aus Europa ein einziges Kalifat machen wollen.

EU begünstigt die schleichende Islamisierung

Die Europäische Union hat seit vielen Jahren die schleichende Islamisierung begünstigt. Die Durchsetzung des Multikulturalismus und der Diversität, um die europäischen Nationalstaaten zu überwinden, ist geradezu eine Doktrin in Brüssel. Diese Doktrin garantiert den muslimischen Zuwanderern die Bewahrung ihrer kulturellen und religiösen Identität, während das alte christliche Europa verschwinden soll.

—————————————

http://diepresse.com/home/spectrum/literatur/1544591/Der-Prophet-in-Brussel (10.1.):

„Europa und das kommende Kalifat“: Die in der Schweiz lebende Historikerin Bat Ye’or befürchtet eine schleichende Islamisierung Europas. Sie hält das Konzept des europäischen Multikulturalismus für gescheitert. …

 *********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Europa droht ein Kalifat

  1. heureka47 schreibt:

    Ja, Gefahren lauern überall; immer.

    Oder mit Erich Kästner gesagt:
    „Doch seien wir ehrlich:
    Das Leben ist immer lebensgefährlich.“

    In der entfremdeten zivilisierten Gesellschaft wird krankhafterweise viel zu viel über die „schlimmen Dinge“, über entsprechende Bedrohungen und Gefahren geschrieben und gesprochen und dementsprechend viel zu wenig über das „All-Heilmittel“!

    Die zivilisierte Gesellschaft ist KRANK – im wahrsten und ursprünglichsten Sinne des Wortes!
    K-RANK heißt soviel wie „Mangel an Lebens-Kraft / -Energie“.
    Und das ist GRUNDLEGEND heilbar. In jedem Einzelfall und jederzeit.
    Es braucht nur die INFORMATION und den MUT (der Liebe), die grundlegende Heilung durchzuführen. Und das MUSS jeder selbst machen. Das kann kein anderer für mich tun.
    Ich habe es auch selbst gemacht. Wie in gesunden Kulturen das auch jeder junge Mensch vor der Pubertät bzw. in der Anfangsphase der Pubertät tun muß – um wahrhaft erwachsen zu werden.

    Wir bräuchten nur beginnen, in der modernen Gesellschaft über den Mangel – DIE Krankheit – und den Weg der grundlegenden Heilung offen zu kommunizieren, und schon wäre eine völlig neue Bewegung eingeleitet, die allen „Übeln“ und „Bedrohungen“ angemessen begegnen kann.

    „Christ“ sein darf sich nicht darin erschöpfen, an den von der Kirche proklamierten Gott zu glauben. Die Kirche irrt. Sie ist gleichfalls befallen von der Kollektiven Neurose und der inneren Abtrennung, der „Sünde“! Der wahre – und rettende – Glaube an Gott findet ANDERS statt, als die Kirche vertritt!

    Das „WARTEN“ auf die „Wiederkunft“ des Jesus wird von den allermeisten falsch verstanden!

    Es geht in Wahrheit darum, daß jeder einzelne Mensch zu einer leibhaftigen Wiederkunft des „Christus-Bewußtseins“ wird und IHN verkörpert. Und das Potenzial dazu ist in jedem Menschen – gottgewollt – vorhanden.

    Und wenn wir das jetzt nicht sehr bald verstehen und durchführen, wird uns DIE Krankheit, die „Kollektive Zivilisations-Neurose“ mit der akut drohenden nächsten „Kollektiven PSYCHOSE“ möglicherweise vollständig dahinraffen.

    Die Krankheit, an / unter der die zivilisierte Gesellschaft leidet, ist eine „pathologische Unreife“ – wie schon die Symbolik des „Goldenen KALBES“ (bei Moses) besagt. Das hat offenbar auch die christliche Kirche nicht verstanden bzw. macht keine Anstalten, das Problem zu lösen.
    Die pathologische Unreife begründet den lebensbedrohlichen Mangel an Lebens-Kraft / -Energie und ist außerdem eine „pathologische UN-Weisheit“ – um nicht zu sagen „Dummheit“ und ein pathologisches „Des-Orientiertsein“, ein „pathologisches Irre-Sein“, wie die Äußerung des Jesus am Kreuz nahelegt: „…denn sie wissen nicht, was sie tun“.
    Das meinte nicht nur die damalig „Umstehenden“, sondern das bezog und bezieht sich noch immer auf die „zivilisierte Gesellschaft“.

    Die Bibel ist in erster Linie ein HEILUNGS-Buch, und nicht ein Buch für Religions-Vermittlung in gesunden Kulturen.

    Die zivilisierte Gesellschaft UND die Menschheit steht vor der Herausforderung, DIE Krankheit bewußt wahrzunehmen und sie konstruktiv zu überwinden. DANN gibt es ein Weiterleben des Menschen auf diesem Planeten. Sonst nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.