Kampf um die Ukraine

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/welt/weltpolitik/615295_Russen-fangen-US-Drohne-ab.html   (14.3.):

Über der ukrainischen Halbinsel Krim ist nach Angaben eines russischen Rüstungsunternehmens eine US-Überwachungsdrohne abgefangen worden. Der Flugkörper mit der Identifizierungsnummer UAV MQ-5B sei nach einem elektronischen Störmanöver „nahezu intakt“ in die Hände von „Selbstverteidigungskräften“ gefallen, teilte das Unternehmen Rostec am Freitag mit.

Für das Störmanöver, bei dem der Kontakt zwischen der Drohne und der US-Kommandozentrale unterbrochen worden sei, sei ein Rostec-Kampfsystem eingesetzt worden.

——————————-

http://wertewelt.wordpress.com/2014/03/13/fundsache-bei-dallas-blog-jazenjuk-ein-scientologe/

——————————————

http://www.rottmeyer.de/klartext-zu-ukraine-und-russland/   (14.3.):

… Wir sind äußerst irritiert, dass Israel so still ist, da sowohl die EU als auch die USA ein Regime mit ausgewiesenen Rechtsradikalen und Antisemiten unterstützen. Nach meinem Kenntnisstand ist eine derartige Reaktion Israels historisch einmalig. Diese Tatsache unterstreicht unter anderem, dass es nicht um die Sache geht, sondern dass geostrategische Ziele verfolgt werden. Dann ist eben auch Israel still …

(Gefunden via http://lepenseur-lepenseur.blogspot.co.at/2014/03/klartext-zu-ukraine-und-ruland.html)

————————————

https://www.youtube.com/watch?v=sdrBMRSFqOg  Ken Jebsen  (7.3.  23 min)

http://www.youtube.com/watch?v=ezEjykTJjVk&feature=youtu.be   Gregor Gysi  (13.3. 14 min)

http://www.klagemauer.tv/?a=showtodaybroadcast&blockid=396&id=2493&autoplay=true   Scharfschützen (12.3.)

————————————

Ergänzung 16.3.2014:

Krim: Gewaltige Mehrheit für Russland
http://orf.at/stories/2222285/2222286/ EU und USA lehnen Ergebnis ab (16.3.):

Das Ergebnis war wenig überraschend: Die Bewohner der ukrainischen Halbinsel Krim haben laut Exit-Polls mit deutlicher Mehrheit für einen Anschluss an Russland gestimmt. Der prorussische Regierungschef der Krim, Sergej Axjonow, sprach bei seiner Stimmabgabe von einem „historischen Moment“. Der Westen will das Ergebnis jedoch nicht akzeptieren.

93 Prozent der Teilnehmer an dem Referendum hätten sich pro Russland entschieden, berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA am Sonntagabend nur wenige Minuten nach Schließung der Wahllokale unter Berufung auf Nachwahlbefragungen. Die Wahlbeteiligung lag laut der russischen Agentur Interfax bei über 80 Prozent. Insgesamt waren 1,5 Mio. Menschen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Mit Autokorsos und „Russland“-Rufen bejubelten Tausende Menschen in Simferopol den nun möglichen Beitritt zur Russischen Föderation. Auf dem zentralen Leninplatz versammelte sich am Sonntagabend eine riesige Menge. „Wir sind zu Hause“, wurde in grüner Schrift auf den Regierungssitz projiziert. Der Platz war in ein Meer aus russischen Fahnen und Krim-Flaggen gehüllt. Hupend fuhren zahlreiche Befürworter des Beitritts durch die Straßen. …

——————————-

Ergänzung 17.3.2014:

Kewil: http://www.pi-news.net/2014/03/krim-95-prozent-fuer-russland/   (17.3.):

Die Bewohner der ukrainischen Halbinsel Krim haben der Nachrichtenagentur RIA zufolge mit großer Mehrheit für einen Anschluss an Russland gestimmt. Nach Auszählung von mehr als der Hälfte der abgegebenen Stimmen liege die Zustimmung bei 95,5 Prozent, berichtete RIA am Sonntagabend. Die Kriegstreiber in der EU und den USA sind hypernervös. Die obige Montage stammt aus der Münchner Alpen-Prawda, früher Süddeutsche. Wir empfehlen unseren Lesern zur Information RIA Novosti, die russische Nachrichtenagentur. Dort wird inzwischen wahrheitsgetreuer berichtet als in der gleichgeschalteten deutschen Presse!

————————————-

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/dr-paul-craig-roberts/95-7-prozent-der-krim-bevoelkerung-zeigen-dem-tyrannen-im-weissen-haus-den-stinkefinger-.html   (17.3.)

—————————————

Ergänzung 18.3.2014:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/auftrag-umsturz-neuer-ukraine-staatschef-ist-ein-agent-der-nato.html   (10.3.):

Puh – ist das wieder eine übelriechende Verschwörungstheorie: Der neue Ministerpräsident der Ukraine, Arsenij Jazenjuk – ein Agent der NATO? Nicht doch. Und wenn doch, dann ließe sich das sicher nie beweisen. Und ob. Man muss nur mal seine inzwischen abgeschaltete Website aus den Tiefen des Internets fischen, dann gehen einem die Augen über.

Wer heute nach der Arsenij-Jazenjuk-Stiftung Open Ukraine sucht, hat kein Glück: »Netzwerk-Zeitüberschreitung« meldet der Browser. Sprich: Fehlanzeige. Die Seite ist nicht mehr erreichbar. So ein Pech aber auch. Was bewog den neuen Ministerpräsidenten der Ukraine ausgerechnet jetzt, seine Stiftung vom Netz zu nehmen? Bestimmt würde sie sich doch gerade jetzt größten Interesses erfreuen? Aber zum Glück kann man die Website ja aus den Tiefen des Netzes fischen …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kampf um die Ukraine

  1. Dörflinger André schreibt:

    Il est tout à fait normal que Poutine et ses successeurs ne voudront plus demander humblement, dans 25 ans, à la Crimée de prolonger le bail relatif au stationnement de leur flotte de guerre au-delà de 2042, ils veulent en rester maître pour toujours; donc il faut saisir l’occasion quand elle se présente, ce qui est le cas des semaines-ci. Donc, La Russie veut garder son port de guerre en Crimée à tous les coûts et pour toute éternité. Donc, voilà la raison de la présente crise politique qui perdurera encore quelque temps, comme le pouvoir de Poutine d’ailleurs aussi. US-Obama jouant les présidents de fin > de mandat > de série finira comme président mou voire naif // Naif de croire que la Russie, le plus grand pays du monde, aux gisements de matières premières énormes, se laisserait apprivoiser par le „Club des 7“, se mette au même niveau d’importance politique de l’Allemagne, de la France etc. // Non, non, la Russie dompteuse morale de la crise de Syrie aussi, dissuadant les USA d’y intervenir militairement, en sortira vainqueur, aussi dans cette crise de Crimée. // Les Européens, une fois de plus, même par leurs menaces actuelles de rétorsion, n’ont jamais fait le poids, ni en 1939, ni en 1945, au contraire, continueront dans cette lancée d’inégalité face à la Russie grande fournisseuse de gaz. > Laissons donc le droit à l’autodétermination aux Ukrainiens.
    La Russie est le seul pays en Europe restée correcte > décente face aux mouvements misandres, dépolés sexuels et islamistes, déstabilisant l’Occident depuis des décennies.
    Les USA ne valent rien comme armée de terre sans leur logistique aérienne et donc force de constater que les meilleures armées du monde sont du point de vue motivation: a) les Israéliens, b) les Russes, c) les Anglais d) Les Japs, e) Les Chinois f) les Koréens, g) les Îraniens, h) les Allemands i) les Français j) les autres Commonwealth, k) les Indiens / Le reste du monde y compris la „meilleure armée du monde d’un certain Maurer (dormeur aux (a)bois) de Suisse“ n’est pas au point, ne fonctionne, tant soit peu, qu’aux heures de bureau.-.

  2. Pingback: Zur Lage auf der Krim und in der Ukraine | Kreidfeuer

  3. Putin Blitz schreibt:

    Genderwahnsinn, Pädospass… Russian Army, come free us!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.