EU-Wahl: Ewald Stadler fordert Familien- statt Gender-Mainstreaming

http://www.ewald-stadler.at/cms/index.php/de/themen/religion-gesellschaft/238-manifest-fuer-die-familie-ewald-stadler-ist-oesterreichischer-erstunterzeichner   (2.4.):

Der EU-Abgeordnete und REKOS-Spitzenkandidat Ewald Stadler ist der österreichische Erstunterzeichner des Manifests für eine umfassende und effektive EU-Familienpolitik.

Unter dem Motto „Familien sind der Schatz Europas“ ruft die Föderation katholischer Familienverbände in Europa, zu dem auch der Katholische Familienverband Österreich (KFÖ) gehört, die Kandidaten zu den EU-Wahlen dazu auf, eine auf Familienrechte ausgerichtete Politik zu etablieren und eine EU-Roadmap für Familienrechte zu erstellen.

Das Manifest erinnert daran, dass die Genderismus-Politik keine Grundlage in den EU-Verträgen habe. Außerdem verpflichtet es die Unterzeichner zur Förderung der Ziele der Bürgerinitiative One of us (Abschaffung der EU-Subventionen für Abtreibungseinrichtungen), die auch Ewald Stadler unterschrieben und beworben hat. „Den Gender-Mainstreaming-Ansatz müssen wir abschaffen. Wir REKOS fordern Familien-Mainstreaming.“ sagte Stadler, der für die Wahlen am 25. Mai 2014 mit den REKOS – Liste Ewald Stadler antritt.

*********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.