UNO verhandelt über Beraterstatus für familienfeindliches Kinsey-Institut

Mathias v. Gersdorff: http://jungefreiheit.de/kolumne/2014/vereinten-nationen-hofieren-kinsey-institute/   (29.4.):

Demnächst wird der „Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen“ (Economic and Social Council, ECOSOC) über eine Angelegenheit beraten, die seit Monaten viele Familienverbände in den Vereinigten Staaten, Kroatien und einigen weiteren Ländern in Wallung bringt: Das „Kinsey Institute“ in Bloomington/Indiana soll einen speziellen Beraterstatus in diesem Organ der Vereinten Nationen erhalten.

… Das „Kinsey Institute“ ist wegen seiner ultraliberalen Auffassung von Sexualität, aber vor allem wegen seines Gründers, Alfred Kinsey, sehr umstritten. Dieser prägte die Idee, der Mensch sei von Geburt an ein „sexuelles Wesen“.

Nicht-repräsentative Studien zur Zersetzung der Sexualmoral

„Tabelle 34“ offenbart sexuellen Mißbrauch von Säuglingen

„You’re teaching my child what?“

Neue Dimension der Frühsexualisierung mit wissenschaftlichem Anstrich

… Insbesondere die heutigen Bemühungen, vielerorts schon im Kindergarten oder in der Grundschule Kinder mit sexuellen Inhalten zu konfrontieren – wie es beispielsweise im baden-württembergischen „Bildungsplan 2015“ vorgesehen ist – gehen auf [Kinsey] zurück.

… Sollte das „Kinsey-Institut“ Berater mit besonderem Status am ECOSOC werden, kann man sich vorstellen, welche Prägung die ohnehin schon liberalen Sexualkunde- und Familienplanungsprogramme der Vereinten Nationen erhalten würden: Die Sexualisierung der Kindheit – wissenschaftlich verbrämt – würde eine neue Dimension erreichen. Aus diesem Grund ist zu hoffen, daß Familien- und Kinderschützer die ECOSOC-Akkreditierung verhindern können.

***********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu UNO verhandelt über Beraterstatus für familienfeindliches Kinsey-Institut

  1. Arcturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. heureka47 schreibt:

    „…der Mensch sei von Geburt an ein „sexuelles Wesen“.:

    Das ist eine ungerechtfertigte Hervorhebung / Betonung EINES der VIELEN Aspekte des Menschen.
    Es ist auch ungerechtfertigt, einen Menschen als „Flüssigkeit“ zu bezeichnen – selbst wenn er nachweislich zu mehr als 75% aus Wasser besteht.

    Viel wichtiger – aber leider durch die ENTFREMDUNG der zivilisierten Gesellschaft in den Hintergrund gedrängt / verdrängt (!) – ist, daß der Mensch von Beginn des Lebens an PRIMÄR SPIRITUELLES Wesen ist. Der Mensch ist primär und hauptsächlich feinstoffliche Seele, Geist Gottes, und nur sekundär materieller Körper.

  3. Hebel schreibt:

    Mit zunehmender Sexualisierung wird die innere Identität der Kinder zerstört und es bleiben nur noch Äußerlichkeiten, die dann später kultmäßig in den Mittelpunkt rücken (Diäten, Schönheitsoperationen, Castingshows, Sexting usw.) Kommunikationswissenschaftlerin Petra Grimm, 2010: Mädchen ziehen zunehmend Selbstbewusstsein daraus, Jungen als Sexobjekte zu dienen.
    [Einzelheiten über „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, 2014, ISBN 978-3-9814303-9-4 nachzulesen]

    • heureka47 schreibt:

      „Vergewaltigung der menschlichen Identität“ ist ein Aspekt der – uralten – Krankheit (der zivilisierten Gesellschaft), der „Kollektiven Neurose“, und ENTFREMDUNG von der wahren – spirituellen / göttlichen – Identität des Menschen.

      Ich kann mich erinnern, daß „Identitäts-Probleme“ in der Zeit der „Hippies“ / 68er thematisiert worden sind. Aber wie alles andere im Zusammenhang mit der „Kollektiven Neurose“ dann wieder erfolgreich verdrängt wurde.
      Und auch das zwanghafte Verdrängen ist ein wesentlicher Aspekt der Krankheit – die grundlegend und auf völlig natrüliche Weise HEILBAR ist. Jederzeit und in jedem Einzelfall.

      Herzlichen Gruß!

  4. Pingback: UNO akkreditiert Pädophilie-affines Kinsey-Institut | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.