Soft Power – die kulturelle US-Hegemonie

Thorsten Hinz: http://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/die-uebermacht/ (2.5.):

Unabhängig davon, ob man im Konflikt zwischen Rußland und der Ukraine der westlich-amerikanischen oder der russischen Lesart folgt, ob man Rußland auf Aggressionskurs oder im geostrategischen Rückzugsgefecht sieht – auf dem Feld der Propaganda befindet Moskau sich in der Defensive. Sogar die Behauptung Putins, die neue Führung in Kiew sei von „Faschisten“ dominiert, ist ein Zeichen der Schwäche. Der russische Präsident appelliert hier an den blockübergreifenden Nachkriegskonsens, der auf der Zerschlagung des Nationalsozialismus durch die Anti-Hitler-Koalition gründete.

Der Erfolg ist mäßig. Denn obwohl Rußland den Hauptanteil zum Sieg beitrug, wird das Bild vom Zweiten Weltkrieg weltweit nicht von den Russen, sondern von Hollywood geprägt. Zuletzt durch den Film „Monuments Men“ mit George Clooney, der die Zuschauer darüber belehrte, daß die GIs vor allem als Retter der europäischen Kunst tätig waren: vor den Deutschen, aber auch vor den raffgierigen Russen!

Kontrolle der globalen Öffentlichkeit

Man kann darin einen weiteren Beleg für die „soft power“ der USA, für ihre kulturelle, ideologische und mediale Übermacht sehen, die ihre politische, ökonomische, militärische „hard power“ ergänzt, verstetigt und maximiert. „Die USA üben einen überwältigenden kulturellen Einfluß aus sowohl auf die politischen und ökonomischen Eliten weltweit durch ihre politisch-ideologische Ausstrahlungskraft als auch auf die breite Masse durch die Anziehungskraft ihrer Trivialkultur“, schreibt Sabine Feiner in dem Buch „Weltordnung durch US-Leadership?“

In Verbindung mit ihrer technologischen Überlegenheit, der Beherrschung globaler Kommunikationsnetze und Vertriebskanäle können sie entscheiden, welche Informationen und Themen der globalen Öffentlichkeit präsentiert werden.

… Gewiß, unter dem Eindruck der drohenden Eskalation ist die Berichterstattung über Osteuropa zuletzt differenzierter geworden. In Deutschland haben Journalisten wie Gabriele Krone-Schmalz und Peter Scholl-Latour sowie die Altkanzler Helmut Schmidt und Gerhard Schröder die russischen Positionen sachlich darlegen können. Allerdings bilden sie im großen Medienchor die berühmten Ausnahmen.

Zahlreiche Journalisten sind in transatlantische Netzwerke eingebunden, die Journalisten der Springer-Presse qua Verlagsstatut sogar zum Proamerikanismus verpflichtet. Doch das ist nicht die Hauptsache. Der herrschende Medientenor widerspiegelt die kulturelle Hegemonie, über die die USA im globalen Maßstab verfügen.

… Die in US-Denkfabriken elaborierten Werte, Zuschreibungen und normativen Begriffe bestimmen weltweit das politische Denken und die Vorstellungen von gut und böse, von Freund und Feind.

Machtfaktor Nichtregierungsorganisationen

Hegemonie reicht tiefer als pure Dominanz. Letztere bedeutet Fremdbestimmung, während die Hegemonierten die offerierten Angebote als vorbildlich empfinden und freiwillig übernehmen. Die kulturelle Hegemonie ist konsensual, und der kulturelle Konsens hat politische Folgen. Er hebt die klassische Unterscheidung zwischen Innen- und Außenpolitik allmählich auf und trägt so dazu bei, daß das internationale Staatensystem in eine transnationale Welt- und Zivilgesellschaft überführt wird, die den Intentionen des Hegemons entspricht.

… Ein weiterer Machtfaktor sind die zivilgesellschaftlichen beziehungsweise Nichtregierungsorganisationen und Stiftungen, die durch indirekte Beeinflussung die Sprache und das politische Denken weltweit bestimmen.

Propagandaarbeit in Deutschland

Einige Beispiele, die Deutschland betreffen: Die in New York ansässige Anti-Defamation League (ADL) ist international tätig und unterhält seit 1998 ein Büro in Wien, das von der Stiftung des amerikanischen Industriellen Ronald S. Lauder finanziert wird. Die ADL ist für das deutsche Bundesinnenministerium ein willkommener Ansprechpartner. 1992 gründete sie das „A World of Difference Institute“ und führte 1993 ein „A World of Difference“-Programm in Bremen, Rostock und Hamburg unter dem Namen „Eine Welt der Vielfalt“ ein. „Vielfalt“ hat sich in der politischen Propaganda als positiv konnotierter Schlüsselbegriff inzwischen durchgesetzt.

Die gleichfalls in New York ansässige Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch, die von dem Finanzspekulanten George Soros eine 100-Millionen-Dollar-Spende erhielt, fordert unter Hinweis auf die Verletzung der Menschenrechte von Deutschland und Europa die weitere Lockerung der Einreisebestimmungen. …

Die im „Kampf gegen Rechts“ und für „Vielfalt“ tätige Amadeu-Antonio-Stiftung steht unter anderem in Verbindung mit der amerikanischen Ford Foundation und den „Worldwide Initiatives for Grantmaker Support“, zu deren Finanziers die Stiftung von Bill Gates und die Rockefeller Foundation gehören. Sie betreibt eine „Global Philanthropy Leadership Initiative“ zur Durchsetzung einer „globalen Perspektive“. …

… Im Zuge des Rußland-Ukraine-Konflikts beginnt vielen Menschen zu dämmern, daß ihre Interessen und die US-Hegemonie nicht unbedingt kompatibel sind. Ob aus diesem Gefühl eine Erkenntnis und politische Kraft erwächst?

—————————-

Ergänzung 8.5.2014:

http://www.kreuz-net.info/index.php?id=372   (25.3.):

Orange-brauner Staatsstreich

Bereits 2004 versuchte der US-Imperialismus die Ukraine mittels einer Farbrevolution (der „Orangen Revolution“) seiner Globalisierung zu unterwerfen. Seit der gescheiterten „Orangen Revolution“ hat Washington weitere fünf Milliarden ungedeckte FED-Dollar in die Okkupation der Ukraine gesteckt, um auch dieses Land der Enteignung durch die internationale Finanzoligarchie zuführen zu können.

Eine von vielen CIA-Farbrevolutionen verwandelt (in diesem speziellen Fall) die Ukraine in einen weiteren Vasallenstaat und bringt auch dieses Land endlich heim ins Reich der globalen Wirtschafts- und Finanzoligarchie …

… Jetzt geht in der Ukraine der US-imperialistische Machtmißbrauch, dem schon viele Millionen Menschen weltweit zum Opfer gefallen sind und durch den im Nahen Osten die Christen abgeschlachtet werden, erst so richtig los.

http://www.kreuz-net.at/index.php?id=387   Frühlingserwachen 2.0   (2.5.):

Die USA und ihre Vasallen bereiten eine Aggression gegen Rußland vor. Angeblich zum Schutz der (Putsch-)Regierung in der Ukraine.

… Das neutrale Österreich unterstützt ebenso die westukrainische Nazi-Kamarilla wie alle anderen tributpflichtigen Vasallen des „American way of lies“.

Das globale Terrorregime der NSA-USA, dem in der jüngeren Vergangenheit Millionen von Menschen zum Opfer gefallen sind (Irak, Syrien usw.), hat sich in der Ukraine ein faschistisches Usurpatoren-Regime herangezüchtet, dessen Auftrag es wohl auch ist, einen Krieg gegen Rußland loszutreten. Die dafür erforderlichen Truppen werden gerade in Stellung gebracht, die Kriegsvorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Schon Herr Kissinger wußte: „Soldaten (aber auch Politiker, Journalisten usw.) sind dummes Vieh, welches wir benutzen, um unsere außenpolitischen Interessen durchzusetzen.“

Ukraine: nur Mittel zum Zweck

Das Wohlergehen der Ukrainer selbst ist allen westlichen Machthabern ungefähr so gleichgültig wie Gott – also absolut gleichgültig. Die Profiteure des US-imperialistischen Weltkriegs sind Al-Qaida und der Faschismus.

… Gott schütze die Welt vor der Supermacht des Bösen und seinen gottlosen Handlangern!

***********************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.