Überbevölkerung oder Unterbevölkerung?

http://www.deutschlandradiokultur.de/ueberbevoelkerung-wie-viele-menschen-vertraegt-die-erde.970.de.html?dram:article_id=290939   (5.7.):

… Die Weltbevölkerung wächst rasant: Lebten im Jahr 1950 noch rund 2,5 Milliarden Menschen auf der Erde, sind es derzeit bereits über 7,26 Milliarden – und täglich werden es mehr …

… „Noch in diesem Jahrhundert beginnt die Weltbevölkerung zu schrumpfen“, prophezeit  Dr. Reiner Klingholz, Direktor des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung und Autor des Buchs „Sklaven des Wachstums“. „Nachdem die Menschheit im 20. Jahrhundert ein historisch einmaliges Wachstum erlebt hat, dürfte das 21. Jahrhundert den Beginn des Postwachstums markieren. Das liegt vor allem am reproduktiven Verhalten der Menschen: In fast allen Ländern der Welt bekommen die Frauen deutlich weniger Kinder als früher, so dass ein Ende des Bevölkerungswachstums in Sicht gerät.“ …

https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones:

… Halte die Menschheit unter 500 Millionen
in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur …

Siehe auch: https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/01/14/uno-alarmiert-wegen-weltweiter-unterbevoelkerung/

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Demografie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Überbevölkerung oder Unterbevölkerung?

  1. LichtWerg schreibt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  2. heureka47 schreibt:

    Von „Über-Bevölkerung“ wurde ja schon vor Jahrzehnten geschrieben / gesprochen im Zusammenhang mit den „Grenzen des Wachstums“ und der ängstlichen Prognose, daß unser Planet nicht in der Lage sei, so viele Menschen zu tragen, zu ernähren – was ein sehr dummer Irrtum bzw. eine dumme Lüge ist.
    Denn die Hochrechnungen der Ressourcenverbräuche basierten damals auch schon auf den Zahlen der Verbräuche der – entfremdetern, entarteten, kranken – zivilisierten Gesellschaft, wobei es sich nicht um natürlich gesunde Verbräuche handelte, sondern um ein Vielfaches übertriebene. In der Hauptsache aufgrund der „Kollektiven (Zivilisations-)Neurose“ und dem permanenten (aber vergeblichen) Streben der Menschen nach (Ersatz-)Befriedigung.

    Der Mangel an Liebe, Erfüllung, Zufriedenheit, Lebensfreude, Sinn, usw. treibt die Menschen zu ihren schier endlosen / grenzenlosen Ersatzhandlungen.

    Daß die „Kollektive (Zivilisations-)Neurose“ die tiefere Ursache der „Globalen Krise“ ist, erkannte ich 1991. Seit 1992 befasse ich mich mit der Aufklärung dazu. Meine homepage http://www.Seelen-Oeffner.de ist ein Teil meines entsprechenden Projekts.

    Herzlichen Gruß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.