Umsturz der abendländischen Werte

Der Athanasius-Bote ist ein traditionsorientiertes, FSSPX-freundliches Nachrichtenblatt, aus dessen jüngster Ausgabe Nr. 22 vom September 2014 ich einige Zeilen zitieren möchte.

In der Begrüßung schreibt Felix Bentz u. a.:

Jede Kultur hat am Ende eine Zerfallsphase, so war es auch bei den Griechen und bei den Römern. Sie können dies nachlesen in den Metamorphosen des Ovid.

Was wir heute erleben, geht allerdings über alles Bisherige hinaus. Wir sehen dies in der Politik, in der „Kultur“ und in der „Kunst“. Die Familie und die allgemeine Sittlichkeit sind auf einem bisher unbekannten Tiefstand angelangt. Dem Wahren, dem Guten und dem Schönen begegnet man nicht nur mit Unverständnis, sondern mit Haß. Die aber zum Widerstand besonders berufen wären, unsere Hirten, unsere Bischöfe sind Gefangene der Medien und der Gremien geworden. Sie haben sich mit dem Zeitgeist arrangiert und sie schweigen. …

Franz Kronbeck beschreibt unter dem Titel „Der alltägliche Seelenmord an unseren Schulen“ den „heterosexuellen Fragebogen“ der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg (siehe dazu hier) sowie die „Sexualpädagogik der Vielfalt“ von Elisabeth Tuider und Konsorten (siehe dazu hier) und schlägt mit drei Punkten Alarm:

1. Nach den Zerstörungen, die eine jahrzehntelange verfehlte Bildungspolitik auf intellektueller Ebene angerichtet hat, haben die Pädagogen nun offensichtlich die Seele der Schul- und Kindergartenkinder ins Visier ihrer destruktiven Ambitionen genommen. Wer nur ein klein wenig die menschliche Seele, ihre Bedürfnisse und ihre Zerbrechlichkeit kennt, kann ohne weiteres einsehen, daß hier von Grund auf Zerstörungsarbeit geleistet wird. Reicht es denn nicht, daß heute schon ca. 25 % aller Schulkinder seelisch gestört sind? Laut Techniker-Krankenkasse hat bereits jedes zweite Schulkind Therapieerfahrung. Depressionen, Ängste, Hyperaktivität und Magersucht sind heute so verbreitet wie früher Masern oder Windpocken.

Ist es wirklich so schwer, zu begreifen, daß ein Niederreißen jenes Schutzwalles, den die natürliche Schamhaftigkeit darstellt, zu den schlimmsten seelischen Störungen führt? Zudem zerstört die Trennung der Sexualität von der Liebe und die Trennung der Liebe von ihrer göttlichen Quelle und ihrem göttlichen Ziel, welches in der sakramentalen Ehe zwischen Mann und Frau verwirklicht ist, Mann wie Frau, die Familie wie die Gesellschaft. So verkommt die „Sexualität“ zum bloßen Vorgang gegenseitiger Selbstbefriedigung, was der Perversion und der Sucht in jeder Form Tür und Tor öffnet.

2. Man kann nicht anders, als zu befürchten, daß diese seelischen Katastrophen gewollt, oder doch zumindest billigend in Kauf genommen werden, um die gesamtgesellschaftliche Umerziehung möglichst früh und damit irreversibel zu machen: Seelisch und geistig gesunde Menschen haben so viel Selbstbewußtsein und Mut, sich gegen ideologische Bevormundung und staatliche Kasernierung zu wehren – Eigenschaften, die man in totalitären Systemen nicht gerne sieht.

Die … praktizierte systematische Umwertung aller Werte, die Verkehrung aller Grundprinzipien der Wirklichkeit und der Grundsätze der Vernunft (nicht mehr das Wahre und Gute ist Norm und Maß, sondern das Perverse), wurde in totalitären Systemen wie etwa im sozialistischen Nordkorea erfunden, erprobt und mit Methode angewandt. Die kommunistischen Umerziehungsprogramme – und die Politische Korrektheit der heutigen Tage ist ein Kind der Edel-Kommunisten der 68er-Generation, angeführt von den Neo-Marxisten der Frankfurter Schule – hat niemals Wert darauf gelegt, die Bürger zur Freiheit oder zur Wahrheit zu führen, ganz im Gegenteil. Es ging und geht der totalitären Umerziehung immer nur darum, sich den Menschen zu unterwerfen, und das heißt, ihn am Ende so weit zu bringen, auch die demütigendsten Zwangsmaßnahmen geduldig zu ertragen.

Das Zauberwort dabei hieß und heißt: „Dekonstruktivismus“: Man baut nach und nach alle Vorgaben der Natur, der Schöpfungsordnung, der Vernunft und der auf diesen aufgebauten abendländischen Kultur ab, um diese umzustürzen. Wer dahin kommt, die Unwahrheit für die Wahrheit zu nehmen, und, in einem weiteren Schritt, sich so sehr mit der Unwahrheit zu identifizieren, daß er die Wahrheit (und mit dieser Christus und die Christen!) haßt, kann auch die nachfolgenden Gewaltakte, auch wenn sie die menschliche Vernunft noch so sehr demütigen, annehmen. Die Menschen verlieren so nach und nach den Sinn für die Wahrheit, und in ihrem Inneren den Sinn für Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit.

Josef Stalin hat gesagt: „Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen – warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?“ Der Kampf gegen die Wahrhaftigkeit – die Gehirnwäsche – beginnt bei solchen Wort-Lügen, wie es etwa der Begriff der „Homosexualität“ ist: Sexualität besagt die Fähigkeit eines Lebewesens, sich auf geschlechtliche Weise fortzupflanzen, d. h. das Wort „Homosexualität“ ist eine Wortlüge: es besagt etwas, das es gar nicht gibt, ja nicht einmal geben kann. Man wird nun einwenden, daß es doch einfach Tatsache ist, daß es „homosexuelle Liebe“ gibt. Dazu muß man sagen: Es kommt freilich vor, daß Menschen sich gemeinsam der Stimulation der Geschlechtsorgane hingeben, doch hat das weder etwas mit wahrer Liebe noch mit Sexualität zu tun.

Der Gipfel der Perversion ist es aber, daß diese Wortlüge nun zum Rechtsbegriff gemacht wird, der es, verbunden mit einer weiteren Wortlüge, der „Homo-Phobie“ nun ermöglichen soll, jene, die sich mit dieser Lüge nicht gemein machen wollen, zu kriminalisieren. Dahinter steht der alte Traum aller Diktatoren, angefangen beim obersten von ihnen allen, dem Teufel: Er will, daß sich der Mensch mit seinen Lügen anfreundet, ja sich mit ihnen gemein macht, denn auf der Lüge baut er das Reich seiner Gewaltherrschaft auf. Während Gott sein Reich auf der Wahrheit und der freien Zustimmung gegründet hat, muß sich sein Widersacher ständig bemühen, dem eine Gegenwelt der Lüge entgegenzusetzen, die er nur mit Gewalt, d. h. mit Mitteln des physischen und des psychischen Terrors aufrechterhalten kann. Deshalb sind alle, die auf der Lüge aufbauen, gezwungen, die Freiheit auszulöschen, und alle, die die Freiheit auslöschen wollen, werden dies durch die Lüge tun.

3. Es geht um die Zerschlagung der Ordnung der Natur, der Naturrechte, und damit der Vernunft, es geht darum, eine totale Revolution in allen Lebensbereichen hervorzurufen – mit dem Ziel der Zerschlagung der christlichen Fundamente der abendländischen Gesellschaft. Siehe dazu: Gabriele Kuby: Die globale sexuelle Revolution – ein Buch, das angesichts der Verwüstungen auf diesem Gebiet jeder gelesen haben sollte! Das letzte Ziel dieser Machenschaften ist die totale Perversion des Menschen, der Vernunft und der Kultur – ein wahrlich luziferisches Projekt! Trifft für die Verfasser und Propagandisten solcher Verführung nicht in vollem Umfang das Christuswort zu: „Wer einem von diesen Kleinen, die an Mich glauben, Anlass zur Sünde gibt, für den wäre es besser, dass ihm ein Mühlstein um den Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde“ (Mt 18,6).

Wir rufen alle Eltern auf: Schützen Sie Ihre Kinder vor diesem perversen, seelenmörderischen Mißbrauch! Suchen Sie nach einer wirklich katholischen Schule für Ihre Kinder, auch wenn dies Opfer kostet!

Und wir rufen alle Politiker, Lehrer und Pädagogen auf: Widersetzen Sie sich diesen verfassungsfeindlichen Umtrieben! Viele von Ihnen haben einen Eid auf die Verfassung Ihres Landes geschworen – diese verbietet in der Regel solcherlei Übergriffe. Verfassung und Gesetze fast aller zivilisierten Länder (z. B. Grundgesetz, Bayerische Verfassung, UN-Kinderrechtskonvention, BGB, KKG, SGB VIII, GDVG, StGB) bestimmen den Schutz der Kinder vor sittlicher Verwahrlosung als vorrangiges Ziel von Schule und Erziehung. Nicht nur der göttliche, sondern auch weltliche Richter werden Sie eines Tages für Ihre Untaten wie für Ihre Unterlassungen zur Rechenschaft ziehen!

St.-Athanasius-Bote – Initiative katholischer Christen:

Impressum: Nachrichten aus Kirche und Welt

Medieninhaber (Verleger) und Herausgeber
Initiative kath. Christen p. A. Dipl. Ing. Dr. Felix Bentz,
Kreuzberg, Bräustraße 3, A-4786 Brunnenthal OÖ, Tel/Fax: 0043(0)7712/24 55

Spendenkonto 06800-037813 Spark. Schärding BLZ 20320
IBAN AT342032006800037813 BIG ASPKAT2LXXX

Die Nachrichten aus der Kirche und Welt erscheinen mehrmals im Jahr kostenlos. Wir bitten herzlich um Spenden.

—————————————-

Ergänzung 26.8.2014:

http://demofueralle.wordpress.com/2014/08/25/nachste-demo-fur-alle-in-stuttgart-am-19-oktober-14-uhr/:

Im Herbst geht es in Stuttgart erneut auf die Straße. Wir demonstrieren für Ehe und Familie, für das Elternrecht auf Erziehung, gegen Gender-Ideologie, schamverletzende Unterrichtsinhalte und gegen die Anmaßungen familienfeindlicher Lobbys:

DEMO FÜR ALLE – “Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!”
am Sonntag, 19. Oktober 2014
in Stuttgart, Schillerplatz
um 14 Uhr
Anmeldung hier.

Ob Sonne, Regen oder Schnee, wir zählen auf Sie. Kommen Sie nach Stuttgart! Es ist von großer Bedeutung, daß wir dort eine wirklich eindrucksvolle Anzahl von Bürgern versammeln. Hervorragender Polizeischutz ist garantiert. Beim letzten Mal haben uns 900 (!) Polizisten von Gegendemonstranten abgeschirmt. Machen Sie die Demonstration bitte in Ihrem Umfeld bekannt, organisieren Sie Fahrgemeinschaften und bringen Sie Ihre ganze Familie und weitere Unterstützer mit.

Hier Flyer ausdrucken oder bestellen per Mail unter Angabe Ihrer Adresse und Anzahl der gewünschten Flyer bei: demofueralle@familien-schutz.de. Verbreiten Sie die Veranstaltung bitte auch über Facebook.

********************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Umsturz der abendländischen Werte

  1. LichtWerg schreibt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  2. Dörflinger André schreibt:

    Mitteilung an die Moderation-Redaktion >>>So, so, um 5 Uhr morgens liest jemand meine Kommentare ….,,um zu sagen,dass dieser schon mal geschrieben worden sei
    Das ist doch ein Komputer, der das schreibt !
    Mich wimmelt man nicht so ab……

    adoerflinger@gmx 26.08.14

    • Carolus schreibt:

      ???

      Um welchen Kommentar geht es? Zu diesem Artikel finde ich keinen Kommentar Ihrerseits in irgendeiner Warteschlange.
      (Ich glaube auch nicht, dass das WordPress-Programm doppelte Kommentare ausfiltert.)

      Nur nicht sich irre machen lassen!
      LG

Schreibe eine Antwort zu Dörflinger André Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.