Orbán widerspricht Einwanderungsdogma

http://freies-oesterreich.net/2014/08/28/viktor-orban-einwanderungsstopp/:

Beim jährlichen Briefing der ungarischen Botschafter am Montag in Budapest erläuterte Viktor Orbán auch seine zentrale These, wonach „Einwanderung keine Lösung für die demographischen Probleme in Europa“ sei und „die Geschichte gezeigt hat, dass nur die Nationen überleben, die sich biologisch selbst erhalten können“.

Er habe sich beim EU-Gipfel in Ypern Ende Juni dafür stark gemacht, in die gemeinsame Erklärung der Regierungschefs einen Passus einzubringen, der Einwanderung als „falsch“ kennzeichnet und Europa auffordert Immigration „abzuschaffen“, erklärt er den Botschaftern.

Darauf habe es zwei Arten von Reaktionen gegeben: „…einige beneideten mich, weil sie solche Dinge, über die sie genauso denken, so nicht sagen dürfen“, andere wiederum „…widersprachen mir, weil sie zu Hause ihre demographischen Trends nicht durch eine passende Familienpolitik umkehren konnten, die sozialen Spannungen nicht abbauen, weil sie die Arbeitslosen sponsern und sich nicht im Klaren darüber sind, dass sie die ethnische Basis ihrer Nation zerbrechen.“ Jedenfalls will Orbán sich für eine „felsenfeste“ Einschränkung der Immigration einsetzen und „verhindern“, dass es eine „zentrale, liberale Einwanderungspolitik“ in Europa gibt.

************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.