Kinderbetreuungsgeld: Richter gerieren sich als Gesetzgeber

http://www.andreas-unterberger.at/2014/11/was-braucht-es-noch-parlamente-die-richter-uebernehmen-die-macht/   (28.11.):

Immer weiter verändern Richter Land und Gesellschaft nach ihrem Gutdünken. Ohne jede demokratische Legitimation.

Diesmal ist es der Oberste Gerichtshof. Er hat einfach beiden Teilen einer Lebensgemeinschaft zu gleichen Teilen das Kindergeld zugesprochen. Auch wenn es gar kein leibliches Kind der beiden ist. Auch wenn es homosexuelle Pärchen sind.

Und wieder unterminiert die Selbstherrlichkeit gesellschaftsverändernder Richter dadurch die Bedeutung der leiblichen Elternschaft. Und wieder wird eine Sprengladung gelegt, damit nur ja möglichst vielen jungen Paaren jedes Motiv genommen wird, ihre Beziehung durch eine Eheschließung abzurunden. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kinderbetreuungsgeld: Richter gerieren sich als Gesetzgeber

  1. Nichtmehrwählerin schreibt:

    Branchen, Moral
    Selbstherrlichkeit (selbst + HERR)

    Note SECHS, D’land, Deppenland
    immer weniger familientauglich!

    Richter ?
    Kennst du einen, kennst du alle…
    Richter Gnadenlos & Konsorten…Dieser Schill bei Maischberger. braucht mit seinen glasigen Augen nur eine Sekunde lang in die Kameralinse zu blinzeln…
    und man erkennt die ganze Mentalität :- ), Fassade, und was dahinter steht (oder nicht mehr steht)

    DIe Indikatoren des Kaputtgewirtschaftetseins in unserem Ländle und unserem Zeitalter….Juristen, Mediziner, Politiker…Medienpromis.ein paar dieser Prachtkerle

    Aber WOW! Hella von Sinnen! (wählt auch nicht mehr) Outet sich oldschooled. (Keine Lust auf Nackfotos im Playboy zusammen mit der Elitegarde, frei nach dem Motto „für die Enkelchen eine flotte Oma von einst verewigen“.) Und zeigt Respekt vor Gebärenden. Eine Funktion, die sie selbst zwar nicht übernimmt. Aber davon ableitet, dass wir im Matriarchat andere Verhältnisse hätten, weil Frauen, die für die Obhut von Leben einstehen, andere Werte entwickeln.
    Dagen pflegt „Mutti“ Merkel unterschiedene Schwerpunkte! (Man merkt, dass sie selbst nicht Mutter ist…und ihr Kabinett nicht genügend Mutter…Die Dame Schwesig z.B. äussert sich nicht zur neudeutschen KINDERARMUT )

    Was hat man nicht alles an die Wand gefahren mit diesem politischen System!

    Und nun sollen es die „Ausländer“ bringen. Hunderttausende Flüchtlinge, Asylanten und „Einwanderer“….(ähem = die Hochqualifizierten, lach) Von „Chancen“ sollen wir sprechen (innerhalb des babylonischen Sprachgewirrs)…Wir sehen Spanier, Facharbeiter und Ingenieure, die sich in Mittel-bis Ostdeutschland leider mentalitätsbedingt überhaupt nicht einleben und totunglücklich das Land schnell wieder verlassen….(tja…sag ich doch! HEIMAT!) …
    Sicher können es alle kaum erwarten, mit der akribischen deutschen Bürokratie und z.B. dem hiesigen Gesundheitssystem uvam konfrontiert zu werden! (Schließlich heissen nicht alle Schumacher und bekommen private Spezialbehandlung) Und sicher scharren ein paar Bataillione von RAs mit den Hufen, tätig zu werden.
    Der Papierkram stapelt sich über die Jahrzehnte…..Steuer, Behörden….Verträge. Das Leben.
    Wenn ich so zurück denke an die Stufen meiner Jahre „des Abtauchens und Auftauchens“..
    oder an die katholische oder evangelikale Priestergarde, selbst wohlversorgt am Tisch des Herrn, wie sie die den Frauen die Kindleinfein predigten…
    Es gibt keine andere Hilfe als die Selbsthilfe! (Hilft dir Gott? „wer nicht für mich ist, ist gegen mich“..Ein Jesus, der nicht über den Schatten springt. No Empathie für ‚ alle MENSCHEN‘? Nur die eigene Gruppe?)

    Mütter sind in diesem Land verlassen! Die Liste der charmanten Zuschreibungen wurde länger. Rabenmütter, Herdmütter, KKK, Hausfrauenschlampen, Teilzeitmütter, Emptynestmütter, Clementinetussen, Stockholmsyndromfrauen, Frau Sommer, Frau Latte-Prenzlauerberg, Helicoptermütter….

    Inzwischen verabschiede ich mich von der beruhigenden Vorstellung, dass hierzulande die Töchter (auf die 30 zugehend) mit Master (Eins-Abschluß) noch einen Job ergattern!

    Und versuch mal einer in Deutschland bei diesen arroganten zynischen Medizinern Hilfe zu bekommen….Ein nichtzuständiges Durchreichsystem! Mit laaaaa a ngen „Wartezeiten“! Aber gehandelt wird nicht. Junge Menschen läßt man „verrecken“, Jene, die doch POTENZIAL sind! Oder nicht? HINDERNISSE, Bürokratie türmt man ihnen auf….(Gröhe, Spahn – könnt mein Sohn sein, der Youngster :- ) , Montgomery….alles Männerkarrieristen EINER KASTE einer Denke gegen das Leben!)

    BÄHHH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.