Bedrohliches Islam-Propagandavideo schockiert die Schweizer

http://www.welt.de/politik/ausland/article134990053/In-Luzern-gedrehtes-Islam-Video-verstoert-die-Schweiz.html   (3.12.):

Der Islamische Zentralrat dreht in der Schweiz Szenen für ein Propaganda-Video. Was zunächst einen Polizeieinsatz auslöst, empört nun viele Bürger – auch Muslime. Das Video ruft eine Revolution aus.

„Es gab eine Zeit, da war unsere Hoffnung nur ein Samen, der vom Wind getragen wurde. Schwach. Diskriminierung ausgesetzt, Verachtung, Schmerz und Folter. Um überleben zu können, verließen wir unsere Häuser, von der Ausrottung bedroht. Jetzt sind wir nicht nur zu einem Baum, sondern zu einem ganzen Wald geworden. Stark, unzerbrechlich. Der Beginn einer islamischen Revolution, die die Welt verändern wird.

So stellt sich der Islamische Zentralrat der Schweiz (IZRS) in einem dramaturgisch und bildnerisch professionell gedrehten Werbevideo vor. Zwar betont der Englisch sprechende Kommentator des 3:12 Minuten langen Films das friedliche Streiten für gleiche Rechte und Anerkennung, doch die Bildsprache ist eine andere. …

————————————–

Ergänzung 7.12.2014:

https://www.youtube.com/watch?v=46DVrVGP9nw   Five Years after the Minaret Ban: The Muslims of Switzerland rise up against Islamophobia   (26.11.   3 min):

On November 29th, Switzerland 2009 held a referendum leading up to the ban of minarets within the country’s constitution. Swiss Muslims have ever since suffered from negative stereotypes, discrimination and hatred. …

——————————–

http://www.unzensuriert.at/content/0016618-Islam-Video-emp-rt-die-Schweizer   (6.12.):

Ein IZRS-Sprecher meinte, dass die Symbolik nichts mit dem IS zu tun habe. Man habe demonstrativ die weiße Friedensflagge und nicht die schwarze IS-Flagge verwendet.

Das Video richte sich nach seinen Worten „einzig und allein gegen Islamophobie“. Es gehe um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Muslime und habe nichts mit IS-Propaganda zu tun, betonte auch einer der Jugendlichen, die an dem Dreh mitgewirkt haben, gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung.

Der IZRS gilt laut Kritikern als radikal-islamistische Organisation, die einen wahhabitisch-salafistischen Islam nach saudi-arabischer Interpretation vertrete. IZRS-Präsident Nicolas Blancho, ein Konvertit, strebe nach eigenen Aussagen eine Parallelgesellschaft an, berichtete die Welt über die Hintergründe des Films. …

***************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.