Albert Wunsch: Schenken mit Maß!

http://www.kath.net/news/48567   Pädagoge Wunsch: Eltern sollen maßvoll schenken   (7.12.):

Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch empfahl, Geschenke zu machen, die wenig kosten und doch viel Freude bereiten. «Weihnachten ist kein Konsumfest.»

Neuss (kath.net/KNA) Der Neusser Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch (Foto) hat Eltern zu maßvollen Weihnachtsgeschenken für ihre Kinder geraten. Je nach Einkommen der Eltern reichten 30 bis 90 Euro pro Kind aus …

… Der Wissenschaftler empfahl, Geschenke zu machen, die wenig kosten und doch viel Freude bereiten. So habe eine Mutter ihrem Sohn zwölf Gutscheine für das lästige Packen des Turnbeutels zukommen lassen.

Ein Großvater habe seiner 17-jährigen Enkelin zugesagt, sie mehrfach im Jahr abends von einer Fete abzuholen. Zudem böten sich als Präsente Tagesausflüge an, um etwa mit einer Dampfeisenbahn zu fahren, ein Technik-Museum zu besuchen oder ein Mountainbike-Training in der Kiesgrube oder eine Fahrprobe auf einem Auto-Übungsgelände zu absolvieren.

… Mitunter sollte der Nachwuchs auch ein klares Nein erfahren. Denn das Leben sei schließlich keine «riesige Wunder-Tüte», in die man nach Belieben hineingreifen könne. Kinder müssten lernen, dass das Geld nicht einfach aus dem Bankautomaten kommt, sondern in der Regel das Produkt von erbrachter Leistung sei. …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Erziehung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Albert Wunsch: Schenken mit Maß!

  1. Nichtmehrwählerin schreibt:

    für mich gehören diese Links in einen Zusammenhang
    braucht auch dieser neoliberale sich zurück ziehende Staat (6 Billionen Euro Privatvermögen OHNE Vermögensabgabe der Reichen! ) noch
    und Vorkoster dieses Wirtschafts-und Finanzsystems mit seinen Waffenexportlobbyisten einen tatkräftigen Lügennikolaus

    http://www.deutschlandfunk.de/nikolaus-kult-vom-schutzheiligen-zum-gabenbringer.886.de.html?dram:article_id=305296

    „Gegen die Ökonomisierung des Sozialen“
    http://www.deutschlandfunk.de/musik-und-fragen-zur-person-der-hauptgeschaeftsfuehrer-des.1782.de.html?dram:article_id=304999

    „Freiwillig zu Diensten“ . Sie sollen wissen was sie tun…Claudia Pinl
    in Westart
    http://www1.wdr.de/fernsehen/kultur/west-art-talk/sendungen/westarttalkuebersicht168.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.